• Arme werden beim Muskeltraining oft vernachlässigt.
  • Allerdings droht mit zunehmendem Alter auch eine schlaffere Haut.
  • Dagegen helfen drei Übungen für definierte Arme.

Mehr Gesundheit- & Fitness-Themen finden Sie hier

Trainierte Arme sehen nicht nur gut aus, sondern geben einem die nötige Power im Alltag. Wer sie im Training aber vernachlässigt und sich ausschließlich auf Bauch-Beine-Po konzentriert, riskiert sogenannte "Winkearme". Die Haut wird am Oberarm schlaffer, denn das Bindegewebe verliert mit zunehmendem Alter an Stärke und Stabilität.

Aber: Dagegen kann man etwas tun und es ist kein kompliziertes Training oder eine Ernährungsumstellung notwendig. Mit diesen drei Übungen kann man schlaffer Haut entgegenwirken und für straffe, definierte Arme sorgen.

1. Liegestütze

Wer kein Equipment zu Hause hat, sollte Liegestützen ausprobieren. Bei der Übung wird nicht nur der Trizeps, sondern auch die Brust und die Schultern trainiert.

Bei Liegestützen sollte der Körper eine gerade Linie bilden und parallel zum Boden verlaufen. In der Ausgangsposition sind die Hände neben der Brust auf dem Boden aufgestellt und die Arme senkrecht ausgestreckt. Die Füße sind aufgestellt und stehen nebeneinander. Dann gehen Sie langsam runter, bis Sie fast den Boden berühren und stoßen sich wieder ab.

Vorsicht, nicht zu schnell aufgeben: Gerade für Anfänger kann die Übung eine Herausforderung sein.

Liegestütz.

2. Schulterdrücken

Um Schultern, Trizeps, Nacken, Brust und Bauch zu trainieren, bietet sich zusätzlich Schulterdrücken an. Wer keine Hantelstange mit Scheiben oder Gewichten hat, kann auch zu Wasserflaschen greifen.

Für die korrekte Ausführung sollten Sie darauf achten, dass die Beine hüftbreit stehen und der Oberkörper aufrecht ist. Die Gewichte sollten am Anfang auf Höhe des Schlüsselbeines sein und dann so weit nach oben gedrückt werden, bis sie gestreckt über dem Kopf sind. Diese Bewegung einige Male wiederholen.

Schulterdrücken.

3. Bizeps-Curls

Mit dieser Übung geht es vor allem an den Bizeps. Bizeps-Curls können entweder mit Gewichten oder Wasserflaschen ausgeführt werden.

Die Beine stehen wieder hüftbreit auseinander und der Körper aufrecht. Am Anfang die Arme mit den Gewichten seitlich am Körper hängen lassen und die Schultern nach hinten rollen. Jetzt die Gewichte langsam mit den Unterarmen nach oben bringen und dort halten, bevor man sie wieder absinken lässt. Auch diese Übung ein paar Mal wiederholen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bizeps-Curl.
Inneres Bauchfett: Diese Trainingsform hilft am besten

Inneres Bauchfett loswerden: Dieses Training hilft am besten

Neben dem subkutanen Fettdepot, welches direkt unter der Haut liegt, besitzt der menschliche Körper noch das viszerale Fettdepot - das innere Bauchfett. Dieses schmiegt sich um die Organe und ist nicht ungefährlich. Wie aber wird man es am besten los? Experten geben Aufschluss.