Heißhunger? Diese einfachen Gerichte zaubern Sie in zehn Minuten

Sie haben Hunger, aber keine Lust oder keine Zeit, lange in der Küche zu stehen? Wir zeigen Ihnen einfache und schnelle Gerichte, die garantiert auch Kochmuffel überzeugen. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Egal, wie unmotiviert Sie zum Kochen sind - der Klassiker Nudeln mit Tomatensauce ist immer schnell gemacht. Noch schneller geht die Variante mit Pesto und Parmesan. Das ist Ihnen zu langweilig? Dann probieren Sie doch mal folgende Variante aus ...
Eine einfache Sauce lässt sich aus Tiefkühlerbsen, Schinken und Sahne zaubern. Selbst, wenn Sie noch eine Zwiebel kleinschneiden, sollten Sie die Zubereitung dieses Rezeptes in unter zehn Minuten schaffen. Zwiebeln und Schinken in etwas Olivenöl anbraten, Erbsen hinzugeben, kurz braten und mit Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und über die gekochten Nudeln geben.
Rahmspinat mit Kartoffeln und Spiegelei ist ein beliebtes einfaches Gericht. Doch leider erfordert die Zubereitung von Kartoffeln inklusive dem lästigen Schälen ein bisschen mehr Zeit. Einfacher wird es, wenn Sie den erhitzten Rahmspinat als Sauce zur Pasta Ihrer Wahl servieren. Mit Schmand und Parmesan können Sie den Spinat noch ein wenig aufpeppen, auch Cocktailtomaten machen sich gut auf der Pasta.
Es gibt immer einfache, selbstgekochte Alternativen zu ungesunder Tiefkühlpizza und Tütensuppe. Eier in allen Formen und Varianten sind ein Segen, wenn es schnell gehen soll. Sie machen satt und können vielfältig zubereitet werden ...
Je öfter Sie ein Gericht zubereiten, desto schneller gelingt es - so auch das Gemüseomelett mit Fetakäse. Verquirlen Sie zwei Eier mit einem Schuss Milch und würzen mit Salz, Pfeffer, Thymian und Paprikapulver. In einer Pfanne kleingeschnittene Tomaten und Zucchini anbraten, Eier dazu gießen, einen halben Fetakäse drüber bröseln, Deckel drauf und einige Minuten abwarten, bis das Omelett durchgebraten ist.
Wirklich einfach zubereitet ist ein Bagel mit Räucherlachs und Spiegelei oder Omelett. Bestreichen Sie großzügig beide Hälften eines Bagels mit Kräuterfrischkäse und belegen Sie ihn mit Räucherlachs, Avocadostreifen oder Kapern und einem Spiegelei oder einem Omelett - fertig ist das Superbrot!
Ein köstliches, sättigendes Gericht besteht aus Rühreiern, Käse, Gemüse und einem Tortilla-Wrap. Wenn Sie es scharf mögen, geben Sie außerdem noch eine kleingeschnittene scharfe Peperoni dazu. Rührei mit Käse haben Sie in wenigen Minuten zubereitet. Geben Sie es auf einen Tortilla-Fladen und wickeln Sie es mit frischem Gemüse Ihrer Wahl ein. Besonders gut schmeckt dazu selbstgemachte Guacamole ...
Für eine Guacamole löffeln Sie das Innere einer reifen Avocado in eine Schüssel. Geben Sie eine kleingeschnittene Knoblauchzehe, eine gewürfelte Tomate und Zwiebel sowie den Saft einer halben Zitrone dazu. Zerdrücken Sie alles mit einer Gabel, bis es matschig wird. Schmecken Sie die Avocadocreme mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab.
Wie wäre es mit einem erfrischenden Couscous-Salat? Weichen Sie die gewünschte Menge Couscous in einer Schüssel mit Wasser ein. Geben Sie anschließend frische kleingehackte Minze, Salz, Pfeffer und eine Prise Kreuzkümmel hinzu. Vermischen Sie alles mit gewürfelter Gurke und roter Paprika. Dann etwas Tomatenmark hinzugeben und mit Zitronensaft verfeinern. Zum Salat schmeckt besonders gut selbstgemachter Hummus ...
Für Hummus benötigen Sie einen Mixer oder einen Pürierstab. Geben Sie ein Glas Kichererbsen mit einem Esslöffel Tahini (Sesampaste), einer Knoblauchzehe, dem Saft einer Zitrone, sowie Salz, Pfeffer und einer Prise Kreuzkümmel in den Mixer. Extra cremig wird Hummus mit einem kleinen Becher Naturjoghurt. Am Ende träufeln Sie etwas Olivenöl über die Creme. Schmeckt besonders gut zu lauwarmem Fladenbrot.
Salat muss wahrlich nicht immer grün sein! Probieren Sie diesen leckeren Rote-Beete-Salat: Schneiden Sie eine Rote Beete (roh oder vorgegart) in kleine Stücke und vermischen Sie alles mit Zwiebeln, Apfelstückchen und Schafskäse. Geben Sie etwas Olivenöl und Apfelessig dazu und schon ist der gesunde Snack fertig.
Herzhafter wird es mit einem Ceasarsalat mit Ei und Parmesan. Für das schnelle Dressing vermischen Sie etwas Mayonnaise mit geraspeltem Parmesan, feingehacktem Knoblauch, einem Schuss Worcestersauce, einem Teelöffel Fischsauce, Olivenöl, Zitronensaft und einem Esslöffel Wasser. Geben Sie das Dressing über einen gewaschenen Romana-Salat und verzieren Sie ihn mit einem hartgekochten oder pochierten Ei.
Für ein wärmendes Chili - ob mit oder ohne Fleisch - benötigen Sie jeweils eine Dose Kidney-Bohnen, Mais und gehackte Tomaten sowie eine frische Paprika. Geben Sie zunächst gewürfelte Zwiebeln in eine Pfanne mit Öl, fügen Sie bei Bedarf Hackfleisch hinzu und braten es gut an. Anschließend fügen Sie die klein geschnittene Paprika hinzu und braten sie kurz mit ...
Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Würzen Sie den Eintopf mit Chiligewürz und Kreuzkümmel. Zum Schluss verfeinern Sie das Chili mit einem Löffel Creme Fraiche und frischen Kräutern. Eine Scheibe Baguette dazu und schon haben Sie ein sättigendes, warmes Gericht unter zehn Minuten gezaubert.