Überreife Bananen: Kreative Rezepte zur Resteverwertung

Dass überreife Bananen nicht gleich weggeworfen werden müssen, ist bekannt. Doch es muss nicht immer Bananen-Smoothie sein. Wir zeigen Ihnen die kreativsten Rezepte für braunen Bananen.

"Bei Bananen ist Resteverwertung besonders wichtig", findet die Köchin und Autorin Sophia Hoffmann. "Bananen wachsen schließlich nicht regional, sondern werden importiert, wobei das Geschäft oft auf dem Rücken der Erzeuger ausgetragen wird."
Die braunen Stellen an den Bananen sind übrigens kein Zeichen für Überreife, sondern für Reife. So sind Bananen erst richtig reif, wenn sie dunkle Punkte aufweisen.
Dieses Hähnchen-Curry mit Banane von Kochbuchautorin Veronika Pichl ist schnell gemacht. Die kräftigen Gewürze wie Curry und Chiliflocken schaffen einen Kontrast zur süßen Banane. "Das Curry hat eine schöne Sämigkeit, ist fix gemacht und passt super zu Reis", so Pichl.
Das sind die Zutaten für das Hähnchen-Curry mit Bananen: Hähnchenfleisch, Bananenscheiben, Gemüse, Kokosmilch, Curry und Chiliflocken. Einfach Hähnchenfleisch, Bananenscheiben und etwas Gemüse anbraten und anschließend mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen.
Dieses Kürbis-Bananen-Chutney passt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse. Für das Rezept von Veronika Pichl einfach Bananen, Kürbis und Zwiebeln würfeln und zusammen mit etwas Zucker, Apfelsaft und Essig solange kochen, bis ein stückiges Püree entsteht.
So sehen Bananenschalen aus, nachdem man sie bei 60 bis 70 Grad im Ofen getrocknet hat. "Dabei werden die Schalen dunkel und hart, sodass man sie brechen kann", erklärt Veronika Pichl. So lässt sich optimal ein Bananentee herstellen.
Jetzt lassen sich die Schalen zu bröseligem Pulver verarbeiten, dass man dann einfach mit grünem Tee oder Kräutertee in den Teefilter geben und heiß aufgießen kann. Ein perfektes Rezept für kühle Herbsttage.
Ein bisschen Mut braucht es für dieses Rezept der Food-Bloggerin Imke Leber: Pro Pulled Pork Burger werden die Schalen von zwei Bananen benötigt. Die Schalen zunächst gründlich waschen und dann das Fruchtfleisch komplett herauskratzten. Aus ihnen werden mit einer Gabel die typischen Fäden gezogen.
Für das Pulled Pork kommen sowohl gelbe als auch bereits braune Bananenschalen infrage, wobei die reiferen laut Leber stärker nach Banane schmecken. Pro Burger zwei Bananen verwenden.
Für einen tollen Start in den Tag sorgen diese leckeren Bananen Pancakes. Die Bananen mit der Gabel zerdrücken und zu dem Pancake-Teig dazugeben. Am Ende noch mit Walnüssen, Bananenscheiben und bisschen Ahornsirup verfeinern.
Für diese leckeren Bananenkekse werden reife Bananen mit Haferflocken zerdrückt, bis eine gut formbare Masse entsteht. Wer mag, gibt noch weitere Zutaten wie etwa Nüsse, Schokostücke oder Rosinen dazu. Die Kekse im Ofen für acht bis 15 Minuten bei 190 Grad (Ober-/Unterhitze) ausbacken.
Bananenbrot ist nichts Neues, aber kennen Sie schon die herbstliche Variante mit Kürbis? Hierfür einfach die Bananen in einer Schüssel zerdrücken. Kürbispüree, flüssige Margarine, Milch und Süßungsmittel unterrühren. Leinsamen dazugeben, verrühren und für ca. 10 Minuten quellen lassen.
Für ein leckeres Dessert aus übrig gebliebenen Bananen braucht es nicht viel: Bananen mit etwas Honig oder Agavensirup in der Pfanne angebraten oder alternativ karamellisieren. Jetzt noch eine Kugel Vanilleeis dazu, fertig.
Diese selbst gemachte Bananen-Zitrus-Marmelade ist eine tolle Geschenkidee. Einfachdie Früchte im Mixer zerkleinern. Jetzt mit den geschnittenen Bananen, dem Zitronensaft und dem Gelierzucker verrühren. Masse unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Wer ein Dessert zum Löffeln bevorzugt, kann reife Bananen auch zu einem Pudding verarbeiten. Dafür kocht man eine pürierte Banane mit Kokosmilch und Stärke auf.
Was viele nicht wissen: Überreife Bananen eignen sich super als Ei-Ersatz in Kuchen und anderen Gerichten. Eine zerdrückte Banane ersetzt hierbei zwei mittelgroße Eier. Dank der Süße der Bananen sollte der Zucker im Rezept um 50 g reduziert werden. (Mit Material der dpa)