• In etlichen Läden in Deutschland können Kundinnen und Kunden derzeit nicht mit ihrer Karte bezahlen.
  • Der Zahlungsdienstleister Payone sprach am Mittwoch über die Lösungsstrategie und "erste positive Ergebnisse".
  • Was Verbraucherinnen und Verbraucher wissen sollten.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Wann funktioniert die Kartenzahlung wieder in allen Geschäften?

Das ist derzeit nicht klar zu beantworten. Einem Sprecher des Zahlungsdienstleiters Payone zufolge werden die betroffenen Terminals derzeit ausgetauscht, ein entsprechendes modifiziertes Software-Update ist außerdem erforderlich. "Wir haben umgehend damit begonnen, diese Lösung bei ausgewählten Kunden einzusetzen und konnten damit bereits erste positive Ergebnisse erzielen", hieß es.

Erste Terminals seien bereits ausgetauscht und weitere Ersatzgeräte beschafft worden. Solange das Update bei einigen Betroffenen noch nicht vor Ort durchgeführt werden könne, biete Payone zudem zur Überbrückung die Umstellung auf lastschriftbasierte Bezahlverfahren an, damit Händlerkunden schnellstmöglich wieder Kartenzahlungen akzeptieren könnten.

Wie ist es zu den Schwierigkeiten beim Bezahlen mit Karte im Einzelhandel gekommen?

Hintergrund ist eine Störung im weitverbreiteten Verifone-Gerät H5000. Es wird unter anderem von Payone und dem Konkurrenten Concardis eingesetzt. Die Dienstleister stellen die Geräte bereit und wickeln die Zahlungen ab. Die Terminals selbst und die Software dafür kommen von Verifone.

Zur Wiederinbetriebnahme der Geräte sei ein manueller Eingriff vor Ort entweder durch den Einzelhändler oder durch einen Techniker nötig, teilte Payone mit und berief sich dabei auf Verifone. Man habe bereits alle verfügbaren Ressourcen für das Update zusammengezogen.

Da die entsprechenden Terminals ausfielen, konnten Verbraucherinnen und Verbraucher in einigen Geschäften nicht mehr mit EC-, Kredit- oder Debitkarte bezahlen.

In welchen Geschäften ist es zu den Ausfällen gekommen?

Mehrere Supermarktketten, darunter Edeka, Netto und Aldi-Nord sind von den Ausfällen betroffen. Letzterer hatte bereits vor zwei Tagen angekündigt, die entsprechenden Geräte in allen betroffenen Filialen auszutauschen – in vielen sei das bereits am Wochenende geschehen. Neben Supermärkten waren und sind auch Tankstellen von den Ausfällen betroffen.

(dpa/tar)  © dpa

Kartenzahlung: Bundesweite Störungen bei Zahlungs-Terminals dauern an

Bei der Kartenzahlung im Einzelhandel kann es seit Dienstagabend bundesweit zu Problemen kommen. Bestimmte Zahlungsterminals sind wegen eines Softwarefehlers ausgefallen. Eine Lösung war zuletzt nicht in Sicht. Der Hersteller kündigt nun ein Update an.