• Es könnte so einfach sein: Man spart Strom, wenn man Elektrogeräte nicht nutzt.
  • Doch bei manchen stimmt das einfach nicht, sie arbeiten effizienter als wir per Hand.

Mehr Themen zu Haus & Garten finden Sie hier

Sie sorgen sich auch um die steigenden Stromkosten und überlegen nun, das dreckige Geschirr besser von Hand zu spülen? Das ist keine gute Idee. Denn das Spülen mit der Hand ist teils sogar um ein Vielfaches teurer als mit der Geschirrspülmaschine. Laut der Herstellerinitiative Hausgeräte+ im Durchschnitt etwa doppelt so teuer bei der gleichen Geschirrmenge.

Spülmaschine im Eco-Programm ist am sparsamsten

Noch mehr sparen lässt sich, wenn die Maschine mit möglichst geringen Temperaturen spült und dazu noch im Eco-Programm.

Ein Vorspülen ist übrigens auch nicht notwendig und man spart damit immerhin Wasser, so die Verbraucherzentralen. Grobe Speisereste entfernt man stattdessen einfach im Restmüll.  © dpa

Energie sparen: Kann man auf das Vorheizen des Backofens verzichten?

Dieser Küchentrick spart Strom: Wann Sie auf das Vorheizen des Backofens verzichten können

Auf der Anleitung von Fertigpizzen oder in Rezepten in Kochbüchern ist meist die Angabe "Backofen vorheizen" zu finden. Aber ist das wirklich bei jedem Gericht notwendig? Wir verraten Ihnen im Video, wann Sie den Ofen vorheizen sollten und wann Sie getrost darauf verzichten können.