Herrje, schon wieder Montag! Haben Sie auch so gar keine Lust? Würden Sie sich auch gern wieder ins Wochenende verkriechen? In unserer #happymonday Serie hilft Ihnen immer montags ein Promi beim fröhlichen Start in die Woche. Dieses Mal erzähl Pietro Lombardi, wie er motiviert in die Woche startet.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Montag und schon wieder keinen Bock - dieses Gefühl kennt Pietro Lombardi nicht.

"Ich bin jeden Montag sehr motiviert, da ich jeden Tag versuche zu wachsen und mich weiter zu entwickeln. Außerdem habe ich montags meinen Sohn, was mir den Montag immer versüßt", sagt er im Gespräch mit unserer Redaktion.

... dann ist jeden Tag Wochenende

Für alle, die sich zurück ins Wochenende wünschen, hat er einen Tipp: "Das zu tun was man zu 100 Prozent liebt, dann ist jeden Tag Wochenende!"

Und was, wenn er doch mal einen schlechten Tag hat? "Ich bleibe ruhig, atme tief ein und versuche es erneut."

Derzeit ist Pietro aber in Dauer-Wochenend-Stimmung. Seit mehreren Wochen steht er mit seiner neuen Single "Phänomenal" in den Top 10 der deutschen Charts.

"Es gibt nichts Schöneres auf dieser Welt, als das zu tun, was man liebt und gleichzeitig den Fans etwas zurückzugeben", sagt er. "Ich habe wirklich die tollsten Fans der Welt, die mich seit nun fast acht Jahren supporten und die Community wächst von Tag zu Tag."

Mit "Phänomenal" hat Lombardi ihnen nun etwas zurückgeben. "Ich war ihnen seit Jahren einen Song schuldig und das war nun der richtige Zeitpunkt."

"Phänomenal" ist nicht Alessio gewidmet

Das heißt: Entgegen anders lautender Gerüchte ist der Song nicht seinem Sohn Alessio gewidmet - auch wenn das Wort 'phänomenal' natürlich auch zu seinem Sohn passe.

In ihm hat er ohnehin eine besondere Motivationsquelle gefunden: "Es gibt nichts Schöneres auf der Welt. Er ist mein täglicher Ansporn und meine größte Motivation!"

Die Stars unserer Serie #happymonday:

#happymonday mit Andreas Gabalier

#happymonday mit Sonya Kraus