Singen - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Singen (Landkreis Konstanz) ist ein Sachschaden von etwa 800.000 Euro entstanden.

Mehr News aus Baden-Württemberg finden Sie hier

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand die Wohnung im ersten Obergeschoss am Montagabend bereits in Brand, wie die Polizei mitteilte. Die zwölf Hausbewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Warum die Wohnung in Brand geriet, war zunächst unklar.

Eine Ausweitung der Flammen auf das gesamte Mehrfamilienhaus oder die Nachbargebäude konnten die Einsatzkräfte verhindern. Weil die sieben Wohnungen im Haus wegen Hitze, Rauch und Löschwasser nicht mehr bewohnbar waren, wurden die Bewohner woanders untergebracht. Die Bewohner des Nachbarhauses wurden ebenfalls evakuiert, konnten aber nach Ende des Einsatzes in ihre Wohnungen zurückkehren. 75 Feuerwehrkräfte, 20 Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes und sieben Polizeistreifen waren im Einsatz.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen
JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.