Stuttgart (dpa/lsw) - Unter dem Motto "Klima-Bahn statt Beton-Bahn" haben am Samstag Stuttgart-21-Gegner auf der Straße und in luftiger Höhe gegen das Bahn-Großprojekt protestiert.

Mehr News aus Baden-Württemberg finden Sie hier

Während vor dem Bahnhof ein Protestzug vorbei zog, entrollten drei Umweltaktivisten der Gruppe Extinction Rebellion auf einem Baukran ein Transparent mit dem Slogan "S21 = Klima Killer", um gegen den Neubau des Bahnhofs zu protestieren. Nach kurzer Zeit stiegen die Aktivisten laut Polizei wieder freiwillig vom Kran.

Bereits vor Weihnachten hatte die Gruppe mit einer ähnlichen Aktion ihre Unterstützung der Proteste gegen das aus ihrer Sicht klimabelastende Stuttgarter Großprojekt zum Ausdruck gebracht.

Ein Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 hatte am Wochenende zu einer "Klimabahn"-Konferenz eingeladen mit "Bahn-Aktiven" aus ganz Deutschland, Experten und Vertretern von Bürgerinitiativen. Im Mittelpunkt der Konferenz im Stuttgarter Gewerkschaftshaus stand die Frage, wie ein klimafreundlicher Bahnverkehr realisiert werden kann.

© dpa-infocom, dpa:220514-99-287261/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen