"Es ist ganz, ganz traurig": So beschreibt Wolfgang Niedecken die Entwicklung seines Sänger-Kollegen Xavier Naidoo.

Mehr News aus Baden-Württemberg finden Sie hier

AP-Sänger Wolfgang Niedecken (69) geht auf Distanz zu seinem umstrittenen Mannheimer Kollegen Xavier Naidoo (48).

"Seine letzten Aktionen, die ich im Internet gesehen habe, waren ernüchternd", sagte der Rockmusiker ("Verdamp lang her") in einem Interview mit dem "Mannheimer Morgen" am Donnerstag. "Es ist ganz, ganz traurig."

Niedecken: "Ich weiß, was er für ein lieber Kerl ist"

Niedecken bedaure die Situation. "Denn ich weiß, was das eigentlich für ein lieber Kerl ist." Auch halte er Naidoo nach wie vor für einen großartigen Sänger und Künstler. Die beiden hatten sich 2016 bei der TV-Show "Sing meinen Song" kennen gelernt. Naidoo tauchte zuletzt immer wieder im Zusammenhang mit sogenannten Verschwörungsmythen auf - er machte auch umstrittene Äußerungen zu der Corona-Pandemie. Wegen politischer Textzeilen in einem Video sieht sich der Popsänger außerdem Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt. Naidoo bestreitet die Vorwürfe.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen