Bayern

Der Freistaat Bayern ist das größte der 16 Bundesländer in Deutschland. Etwa 13 Millionen Einwohner leben im Süden der Republik. Die Landeshauptstadt ist München. Alle Nachrichten aus Bayern finden Sie hier.

Wegen einer Häufung von Covid-19-Erkrankungen nimmt ein Klinikum in Dachau nur noch positiv auf das Coronavirus getestete Patienten auf.

Ein 49 Jahre alter Autofahrer ist mit seinem Wagen bei Irlbach (Landkreis Straubing-Bogen) gegen mehrere Bäume gefahren und gestorben.

Das Sommersemester an den bayerischen Hochschulen beginnt trotz der Corona-Krise wie geplant am 20. April.

Für die Sanierung von vier historischen Bürgerhäusern in Trostberg stellt die Staatsregierung 784 000 Euro zur Verfügung.

Nachrichten aus anderen Regionen

Main-Donau-Kanal und Donau sind wieder für den Schiffverkehr befahrbar.

Nach wiederholten Corona-Partys ist ein Mann in Oberfranken für zwei Wochen in Gewahrsam genommen worden.

Eine 47 Jahre alte Frau ist bei einem Unfall auf der A8 in Richtung Salzburg gestorben.

Kardinal Reinhard Marx und der Evangelisch-Lutherische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm wollen per Videochat beten.

Der FC Bayern vertraut weiter auf Hansi Flick. Der 55-Jährige bekommt in München einen neuen Cheftrainer-Vertrag bis 2023. Das ist der Lohn einer bärenstarken Saison.

Der Intendant des Würzburger Mainfranken Theaters, Markus Trabusch, bekommt keinen Anschlussvertrag angeboten.

Trotz der Osterferien wird es in Bayern nach einer Prognose des ADAC nur wenig Verkehr geben.

Bayern will Konsumenten in der Corona-Krise gezielt auf regionale Angebote im Internet leiten, um heimische Betriebe in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen.

Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Jahr keine Verleihungsgala des Bayerischen Fernsehpreises geben.

Die Polizei hat in Kempten ein Reh erschossen, das sich in den Innenhof eines Pflegeheims verirrt hatte.

Wegen der Corona-Infektionen wird das Zweite Staatsexamen für Medizinstudierende auf 2021 verschoben. "Bayern setzt damit eine Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums um.

Selbst vor den heiligen Toren einer Kirche haben Einbrecher in München nicht Halt gemacht.

Der Augsburger Waschanlagenhersteller Washtec nimmt seinen Ausblick zurück.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der Coronavirus-Krise ein Hilfspaket für den Sport in Bayern angekündigt.

Normalerweise dauern Zertifizierungsprozesse elend lange - die im Auftrag der Staatsregierung gefertigten Mund-Nasen-Masken der Firma Zettel wurden in nur zehn Tagen zertifiziert.

Verteidiger Dustin Friesen wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga vom ERC Ingolstadt zu den Iserlohn Roosters. Das teilten die Roosters am Freitag mit.

Aktuell ohne Chefdirigent und ausgebremst durch die Corona-Krise, steht das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BRSO) vor einer ungewissen Zukunft.

Die Polizei darf bei konkreten Anlässen auf Daten von Gesundheitsämtern über mit dem Coronavirus infizierte Personen zugreifen.

Kapitän Daniel Baier ist glücklich darüber, dass beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg bereits wieder Teamtraining stattfindet.

Das bayerische Gesundheitsamt rät, Wasserleitungen mindestens einmal wöchentlich zu gebrauchen.

In der Corona-Krise sind Gottesdienste verboten - auch zu Ostern, dem höchsten christlichen Fest überhaupt. Ein katholischer Anwalt zieht nun gegen das Verbot vor Gericht.

Die Corona-Krise setzt dem Autobauer BMW zu. Vorstandschef Oliver Zipse sagte am Freitag in einem hausinternen Interview: "Ich will die Lage nicht kleinreden.

Nach der Verschiebung der Olympischen Sommerspiele in Tokio auf 2021 stellt der Deutsche Alpenverein (DAV) seinen Kletter-Trainern eine Vertragsverlängerung in Aussicht.

Im Mordprozess gegen eine Zahnärztin haben Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidigung gemeinsam mit der Angeklagten den mutmaßlichen Tatort in Augenschein genommen.

Wegen der Corona-Krise müssen Gastronomen in München vorerst keine Nutzungsgebühren für Biergärten und Außenterrassen bezahlen.

In Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) ist ein 18-jähriger Motorradfahrer ohne Kennzeichen vor der Polizei geflüchtet.

Ein geplatzter Hinterreifen eines Autos hat gleich zu zwei Unfällen auf der Autobahn 3 in Höhe von Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) geführt.

Damit sich genügend zusätzliche Pflegekräfte zur Versorgung von Corona-Patienten melden, will die München Klinik sogar Hotelkosten für die Freiwilligen übernehmen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat vor dem Beginn der Osterferien eindringlich an die Bevölkerung appelliert, die Ausgangsbeschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus einzuhalten.

Das zu Österreich gehörende, aber nur von Deutschland aus erreichbare Bergdorf Hinterriß bekommt seine Post wegen der Grenzkontrollen im Zuge der Corona-Krise auf absehbare Zeit nur dank eines Tricks.

Der Zeppelin Konzern hat im vergangenen Jahr unter anderem mit dem Vertrieb von Baumaschinen und Antriebs- und Energiesystemen gute Geschäfte gemacht.

Die SpVgg Unterhaching hat ihre Kapitalerhöhung abgeschlossen.

Die deutschen Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich und Leon Goretzka werden für ihre Initiative "We kick Corona" geehrt.

Der Reiseveranstalter FTI nimmt staatliche Bürgschaften an, um seine Finanzierung für die kommenden zwölf Monate zu sichern.

Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer ist mit dem Verhalten der Bayern in der Corona-Krise zufrieden. "Ich kann ein ganz großes Lob aussprechen.

Die Augsburger Panther haben sich für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Dienste von Stürmer Maximilian Eisenmenger gesichert.

Der deutsche Amateur-Fußball steht auf unbestimmte Zeit still.

Ungeachtet der Corona-Krise will die BayernLB bei ihrem Konzernumbau auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten.

Seit Anfang März hat die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) mehr als 38 000 Corona-Tests durchgeführt.

Der "Tag der Franken" fällt wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus und wird auf 2021 verschoben. Das teilte der Bezirk Unterfranken am Freitag mit.

Nach einem schweren Autounfall auf der A9 bei Garching sucht die Polizei nach Zeugen.

Betrunken, mit Alkohol in der Hand und einem Kind im Auto hat die Polizei einen Mann in Hof aus dem Verkehr gezogen.

Bayerns Kampf gegen das Coronavirus schlägt an. Doch die Lage ist im Freistaat weiter ernster als im restlichen Deutschland.

Ohne geschlossene Schulen und Ausgangsbeschränkungen wären nach Angaben der Münchner Virologin Ulrike Protzer eine Million Corona-Tote in Deutschland zu befürchten gewesen.

Zur Erforschung des Coronavirus werden ab Sonntag Mediziner und Wissenschaftler bei zufällig ausgewählten Menschen in München um Blutproben für eine breit angelegte Studie bitten.

Einen Geldautomaten haben Unbekannte in einer Bank im unterfränkischen Niederwerrn (Landkreis Schweinfurt) gesprengt.