München (dpa/lby) - Der Fußballspieler Thomas Müller vom FC Bayern München hat den Bayerischen Verdienstorden erhalten.

Mehr News aus Bayern finden Sie hier

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die mehrfache Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber. Die 26-jährige Mono-Skifahrerin hatte im November das Ende ihrer Karriere bekanntgegeben. Damit gehen zwei der insgesamt fünf am Dienstag verliehenen Orden an prominente Spitzensportler.

"Sie wissen, dass Sie jetzt noch besser spielen müssen", sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zu Müller bei der Verleihung. Müller sprach von einer "Riesenehre". Er fühle sich Bayern und seiner Heimat sehr verbunden. "Die Bayern sind eine Mischung aus stolzen Persönlichkeiten, aber auch Menschen, die den Nebenmann und den Humor im Leben nicht vergessen", sagte der Fußballprofi. Zu Schaffelhuber sagte Söder, ihr Beispiel sei unglaublich mutmachend.

Der Bayerische Verdienstorden wird für "hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk" vergeben. Die reguläre Verleihung für das Jahr 2019 hatte bereits im Juli stattgefunden. Die am Dienstag ausgezeichneten Ordensträger seien beim ersten Termin verhindert gewesen, teilte die Staatskanzlei mit.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Mönchengladbach (dpa/lby) - Der FC Bayern steht eine Woche nach der ersten Niederlage unter Trainer Hansi Flick heute (15.30 Uhr) vor einer brisanten Aufgabe.

Der FC Bayern bezieht in diesem Winter erneut ein Trainingslager in Katar.