Hamburg (dpa/lno) - Ein Autofahrer ist im Hamburger Stadtteil St. Pauli gegen einen Ampelmast geprallt und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Mehr News aus Hamburg finden Sie hier

Der 59-Jährige habe während der Fahrt am Mittwoch einen medizinischen Notfall erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Dadurch verlor er nach den Angaben vom Donnerstag die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr gegen die Ampel. Passanten holten den Mann aus seinem Auto und starteten Wiederbelebungsmaßnahmen bis der Notarzt eintraf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebt in Lebensgefahr.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Wenn es um Gefängnisse geht, wird der Maßregelvollzug oft vergessen. Dabei sind inzwischen immer mehr psychisch kranke Straftäter in speziellen Kliniken untergebracht.

Einen Tag nach einem schweren Unfall bei einem illegalen Autorennen in Hamburg schwebten zwei Verletzte weiterhin in Lebensgefahr. Das sagte ein Polizeisprecher am Montag.