Wiesbaden - Ein seit rund einem Monat vermisster Mann ist in Wiesbaden tot am Rheinufer gefunden worden.

Mehr News aus Hessen finden Sie hier

Die Leiche habe in einem Dickicht gelegen, teilte die Polizei mit. Hinweise auf eine Straftat lägen nicht vor, die Todesursache müsse noch ermittelt worden.

Eine Bekannte hatte den 45-Jährigen am 12. Juni als vermisst gemeldet. Ergänzend zu den Maßnahmen der Polizei gab es eine private Suchaktion von Bürgerinnen und Bürgern. Sie entdeckten die Leiche am frühen Mittwochabend am Ufer in Mainz-Kostheim, in diesem Stadtteil hatte der Mann gelebt.   © Deutsche Presse-Agentur

Nachrichten aus anderen Regionen
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.