Wiesbaden (dpa/lhe) – Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wiesbaden hat die Feuerwehr mehrere Menschen gerettet.

Mehr News aus Hessen finden Sie hier

Dabei brachten die Einsatzkräfte am Donnerstagmorgen eine Person über eine Drehleiter und zwei Personen über eine Schiebeleiter in Sicherheit, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Insgesamt kamen vier Menschen in umliegende Krankenhäuser.

Unter den geretteten Hausbewohnern befanden sich nach Angaben der Feuerwehr auch zwei Katzen. Warum das Feuer im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses ausbrach, sei noch unklar. Den Sachschaden schätzte die Polizei laut Mitteilung auf etwa 250.000 Euro. Ein Teil der Wohnungen sei vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen

© dpa-infocom, dpa:211014-99-591521/3  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen