Offenbach (dpa/lhe) - In Nordhessen bleibt es am Dienstag meist bewölkt und grau, in Südhessen gibt es im Tagesverlauf Chancen auf vereinzelte Auflockerungen.

Mehr News aus Hessen finden Sie hier

Dazu beginnt der Tag im Norden örtlich noch mit etwas Sprühregen, der im Bergland gefrieren kann oder gleich als Schnee fällt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Offenbach berichtete. Die Nachmittagstemperaturen liegen bei drei bis fünf Grad.

Insgesamt freundlicher wird es dann am Mittwoch und Donnerstag. Zwar beginnen beide Tage noch mit teils zähem Nebel, nach dessen Auflösung wird es dann aber recht heiter. Die Höchstwerte liegen jeweils bei um die vier Grad. Auch der Freitag startet neblig bis heiter, bevor im Tagesverlauf von Nordwesten her hartnäckiger Regen einsetzt. In höheren Lagen fällt Schnee.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Wegen eines verdächtigen Päckchens in einer Regionalbahn sind am Samstag drei Gleise im Hauptbahnhof Frankfurt gesperrt worden.

Eine Diskussion um eine neue Bewerbung um Olympische Spiele wird ohne Berlin und Hamburg weitergehen. Beide Städte signalisierten dem DOSB, für 2032 nicht einsteigen zu wollen.