Stralsund (dpa/mv) - Beim Ausweichen vor einer langsam fahrenden Straßenreinigungsmaschine hat eine Autofahrerin in Stralsund zwei andere Fahrzeuge demoliert.

Mehr News aus Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier

Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte, wurde die 78 Jahre alte Unfallverursacherin dabei am Dienstag schwer verletzt und kam in eine Klinik. Die Frau habe die Kehrmaschine wohl zu spät gesehen, wollte dann mit ihrem Wagen auf die linke Fahrspur wechseln und kollidierte dabei mit einem daneben fahrenden Auto und dann mit dem Reinigungsfahrzeug. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-225484/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen