Hamburg/Schwerin (dpa/mv) - Das Erzbistum Hamburg hat die Schulwerkstatt "Fit for Life" der Caritas in Schwerin mit dem Hauptpreis im erstmals ausgeschriebenen Schöpfungspreis geehrt.

Mehr News aus Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier

Wie der Caritasverband am Mittwoch mitteilte, wurde damit das Engagement der Initiatoren gewürdigt, junge Schulverweigerer wieder für Bildung zu gewinnen.

Ein Team aus Sozial- und Sonderpädagogen sowie Handwerkern kümmere sich dabei speziell um Schüler der Klassen 5 bis 7. Ziel sei, die Kinder und Jugendlichen in den Regelschulbetrieb zu reintegrieren und ihnen zu helfen, einen Schulabschluss zu machen, hieß es. Da die Schüler mit dem Anlegen einer sogenannten Totholzhecke neue Lebensräume für Insekten, Vögel sowie Igel oder Eidechsen schaffen würden, sei es gelungen, ein ausgewiesenes soziales Projekt mit einem ökologischen und schöpfungbewahrenden Aspekt zu verbinden.

Der Siegerpreis wurde den Angaben zufolge im Rahmen einer Messe im Hamburger St. Mariendom von Weihbischof Horst Eberlein überreicht. Das Preisgeld beträgt 1500 Euro. Laut Caritas waren 16 Initiativen und Projekte zu dem Wettbewerb eingereicht worden.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen