Brüssel (dpa/lnw) - Der frühere Bochumer Bundesliga-Torschützenkönig Thomas Christiansen hat nach nur einem Jahr seinen Job als Trainer des belgischen Fußball-Zweitligisten Royale Union Saint-Gilloise verloren.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Man beende die Zusammenarbeit mit dem dänisch-spanischen Coach und wünsche dem 47-Jährigen viel Erfolg für die Zukunft, teilte der Brüsseler Club am späten Freitagabend auf seiner Webseite mit.

Christiansen ist in Dänemark aufgewachsen, jedoch in den 90er Jahren zweimal für Spaniens Nationalmannschaft aufgelaufen. Als Stürmer des VfL Bochum war er in der Saison 2002/2003 gemeinsam mit Giovane Elber vom FC Bayern München Torschützenkönig in der Bundesliga geworden. In seinem ersten Jahr als Coach von Saint-Gilloise landete er mit dem Verein auf Platz vier der zweiten belgischen Fußballliga.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen