Dülmen (dpa/lnw) - Komplizierte Rettungsaktion für ein Pferd: Mit einem Kran und Findigkeit haben Feuerwehrleute in Dülmen ein gestürztes Pferd aus einem Anhänger befreit.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Das Pferd hatte beim Sturz die Vordertür durchbrochen und lag mit den Vorderbeinen außerhalb des Transporters, wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte. Um es aus seiner misslichen Lage zu befreien, wurde das Dach des Anhängers abgesägt. Danach konnte das mit Löschschläuchen gesicherte Pferd vom Kran angehoben und wieder in den Anhänger gehievt werden. Das Pferd sei in eine Tierklinik gebracht worden.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen