Bochum (dpa/lnw) - Das Insolvenzverfahren gegen den früheren Fußball-Bundesligisten SG Wattenscheid 09 ist beendet, der Club ist offiziell entschuldet.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Das teilte der Oberligist aus Bochum am Sonntag mit. Die entsprechende Nachricht des Amtsgerichts erging demnach bereits vor zwei Wochen.

"Unser Weg ist natürlich nicht zu Ende. Die aktuelle Gesundheitskrise und die damit verbundene Unsicherheit stellt uns auch weiterhin vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Fans und Sponsoren bewältigen werden", sagte der Vorstandsvorsitzende Christian Fischer, der sich bei Fans, Sponsoren und Förderern bedankte. "Sollte der Schulterschluss der vergangenen zwölf Monate weiter Bestand haben, dann wird es unseren Verein auch in 111 Jahren noch geben. Da bin ich mir absolut sicher", befand Fischer weiter.

Das Insolvenzverfahren war im Oktober 2019 eröffnet worden. Dabei wurde immerhin die Nachwuchsabteilung des Clubs gerettet, die als Rechtsträger erhalten blieb. Wattenscheid spielte zwischen 1990 und 1994 in der Bundesliga.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen