Minden (dpa/lnw) - Nach der Obduktion einer in Minden in Ostwestfalen gefundenen Leiche gibt es keine Anzeichen für ein Gewaltverbrechen.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

"Die bisherigen Ermittlungen, die Auswertung der Spurenlage am Fundort sowie die heutige Obduktion durch die Rechtsmediziner ergaben keine Anzeichen, dass die Frau durch Gewalteinwirkung einer anderen Person zu Tode kam", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Die Identität der Frau ist demnach noch offen.

Der verbrannte Körper war am Montagmorgen in der Nähe einer Sportanlage gefunden worden. Der Polizei war zuvor ein Brand an einer Grünfläche gemeldet worden. Aufgrund der unklaren Todesumstände hatte eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-560737/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen