Mainz (dpa/lrs) - Vier Jahre nach der Berufung erster Digitalbotschafter in Rheinland-Pfalz legt das Sozial- und Digitalisierungsministerium heute die Ergebnisse einer Überprüfung des Projekts vor.

Mehr News aus Rheinland-Pfalz finden Sie hier

Die bislang mehr als 350 Digitalbotschafter engagieren sich dafür, vor allem ältere Menschen im Umgang mit Tablets, Notebooks, Computern und Smartphones zu unterstützen. Sie sind in allen 24 Kreisen und 12 kreisfreien Städten verfügbar.

Zum bundesweiten Digitaltag am Freitag will Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer (SPD) auf die gesellschaftliche Bedeutung der digitalen Teilhabe für alle eingehen. Den Bericht zur Auswertung der Arbeit der Digitalbotschafter verfasste Florian Tremmel von der Medienanstalt Rheinland-Pfalz zusammen mit weiteren Autorinnen und Autoren.

© dpa-infocom, dpa:220623-99-774387/2  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen