Freyburg (dpa) - Mit Wein und Abstand: Rund 30 Weingüter haben am Samstag im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut ihre Weinkeller und Weinberge für Besucher geöffnet.

Mehr News aus Sachsen-Anhalt finden Sie hier

"Die Nachfrage ist gut", sagte der Präsident des Weinbauverbandes Hans Albrecht Zieger am Samstag zur Resonanz zu Beginn der "Tage der offenen Weinkeller und Weinberge" der dpa in Freyburg (Burgenlandkreis). Bei hochsommerlichen Temperaturen suchten Gäste den Angaben nach vor allem die Kühle im Keller. "Die Abstands- und Hygieneregelungen werden eingehalten", betonte Zieger mit Blick auf die Verordnungen des Landes zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

In der Winzervereinigung Freyburg wurden den Angaben nach kleine Gruppen von zehn bis maximal 15 Besuchern statt der sonst üblichen 25 bis 30 Menschen durch die Keller geführt. Da am Wochenende in der Genossenschaft nicht gearbeitet werde, sei zudem noch mehr Platz als sonst in den Anlagen. Denn auch die Weinberge galt es bis zum Sonntag an Saale und Unstrut zu erkunden, ebenso die Anbauflächen entlang der Weinroute Weiße Elster und der Weinstraße Mansfelder Seen.

Ziel der zweitägigen Veranstaltung sei es, den Besuchern einen Einblick in die Arbeit der Weinbauern zu geben und jungen Menschen die Anforderungen und Besonderheiten des Berufs zu erklären, sagte Zieger. Weinfreunde können Fragen loswerden, etwa welcher Wein zum Essen passt und was es etwa mit dem Barriqueausbau auf sich hat, wie eine Verbandssprecherin erklärte. Die Weinkeller sind in der Regel nicht geöffnet, sie gelten als Heiligtümer jedes Winzers.

Das Anbaugebiet Saale-Unstrut hat eine Fläche von rund 800 Hektar mit teils 1000 Jahre alten Weinbergen entlang der beiden Flüsse in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Es gehört zu den 13 Anbaugebieten von Qualitätswein in Deutschland. Typisch für die Region sind trockene Weine der Sorten Müller-Thurgau, Silvaner, Weiß- und Grauburgunder sowie Riesling. Beim Rotwein sind es Dornfelder und Portugieser. Die Winzervereinigung Freyburg gilt als Ostdeutschlands größter Weinproduzent.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen