Leipzig (dpa) - RB Leipzig will seinen Auswärtsfluch am heutigen Samstag endlich beenden. Beim Lieblingsgegner VfB Stuttgart könnte es klappen, immerhin gewannen die Sachsen sechs der sieben Bundesliga-Duelle und kassierten dabei nur einen Gegentreffer.

Mehr News aus Sachsen finden Sie hier

Cheftrainer Domenico Tedesco will den Vereinsnegativrekord jedoch nicht vorher ansprechen. "Vergessen wir mal die Statistik, es ist ja in den Köpfen drin, da müssen wir nicht drumherum reden. Dass es die Spieler wurmt ist auch klar, dass eine Mannschaft, wie wir es sind, seit März kein Auswärtsspiel gewinnt, ist ja eigentlich Wahnsinn", meinte Tedesco, dessen Team seit elf Bundesliga-Spielen auswärts sieglos ist.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-713568/3  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen