Erfurt (dpa/th) - Nachdem die Erfurter Skulptur des Kinder-Fernsehlieblings Hein Blöd beschädigt wurde, soll sie nun wieder repariert werden.

Mehr News aus Thüringen finden Sie hier

Unbekannte hatten der Figur im Juli den Kopf abgerissen. Das neue Haupt modelliert der Metallgestalter Frank Meyer, der bereits vor zehn Jahren die gesamte Skulptur, die den aus dem Kinderfernsehen bekannten Käpt'n Blaubär und dessen Gefährten in einem Ruderboot zeigt, gestaltet hatte. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Zudem werde er Schäden ausbessern. Dafür werde eine vierstellige Summe anfallen.

Bevor Hein Blöd seinen Kopf verloren hatte, waren die Figuren in ihrem Boot im Breitstrom installiert. Sie gehören, wie auch die vielen andere Figuren aus dem Kinderfernsehen, zu Touristenattraktionen in der Stadt und sind beliebte Fotomotive. Die Skulpturen, darunter auch die Maus und die Tigerente, sind auch ein Aushängeschild für den in Erfurt ansässigen gemeinsamen Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKa).  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Wegen Fluchthilfe bei einem Ausbruch aus dem Gefängnis Goldlauter haben zwei Männer eigentlich mehrmonatige Haftstrafen erhalten.

Knapp eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl kommt das Thüringer Parlament heute nochmals zu einer Sondersitzung in Erfurt zusammen. Beantragt wurde sie von der AfD-Fraktion.