Bloggerin Anja Knorr

Anja Knorr liebt das Reisen und surft und taucht für ihr Leben gerne. Sie war schon in mehr als vierzig Ländern und weiß, wie man günstig die Welt sieht. Auf ihrem Blog "happybackpacker.de" gibt sie Fernwehgeplagten Tipps rund ums Reisen und Backpacken. Anja Knorr bei Facebook, Twitter und Google+.

Viele Deutsche haben zurzeit Angst nach Marokko zu reisen. In den Medien wird das Land dargestellt, als herrsche dort noch das tiefste Mittelalter und als würde man als alleinreisende Frau sofort gesteinigt werden. Ich kann alle Skeptiker beruhigen: Ich habe dieses Land schon mehrere Male besucht und war jedes Mal aufs Neue von der unvergleichlichen Gastfreundschaft der Menschen und den unvorstellbar schönen Landschaften fasziniert.

Marokko ist aufgrund der atemberaubenden Kulisse ein beliebter Drehort für Hollywood-Filme und hat auch für Touristen einiges zu bieten.

Unser Bloggerin wandelt auf den Spuren von einem der desaströsen Vulkanausbrüchen der Neuzeit - dem Mont Pelé auf Martinique, der die damalige Hauptstadt Saint-Pierre vor hundert Jahren in ein Bild des Grauens verwandelte.

Viel Sonne, die unberührte Natur, italienisches Lebensgefühl und die Aussicht auf wunderschöne Klettertouren mit dem Mountain Bike haben unsere Reisebloggerin Anja in die Berge nach Livigno geführt.

Viel Sonne, die unberührte Natur, italienisches Lebensgefühl und die Aussicht auf wunderschöne Klettertouren mit dem Mountain Bike haben unsere Reisebloggerin Anja in die Berge nach Livigno geführt.

Unser Bloggerin wandelt auf den Spuren von einem der desaströsen Vulkanausbrüchen der Neuzeit - dem Mont Pelé auf Martinique, der die damalige Hauptstadt Saint-Pierre vor hundert Jahren in ein Bild des Grauens verwandelte.

Maltas reiches Kulturerbe, die vielen charmanten Städte sowie die wechselvolle Geschichte des Landes warten darauf, entdeckt zu werden.

Anja ist leidenschaftliche Surferin und bereist regelmäßig die Welt auf der Suche nach der perfekten Welle. Nicht immer muss man dafür in die Südsee oder nach Australien reisen, um diese tolle Sportart zu lernen.

"Und hier zu ihrer Linken sehen sie das Bildnis von Liliana Crocciati, die viel zu jung starb." Neugierig blickte ich zu der kleinen Reisegruppe auf, die sich vor mir aufgebaut hatte. Die Mittagssonne war unbarmherzig heiß und ich ruhte mich auf einer kleinen Bank im Schatten der Standbild eben dieser jungen Frau aus.

Wieso an einen verlassenen Ort fahren, den jeder Kolumbianer zu meiden scheint? Ganz einfach gesagt: Die Umgebung ist spektakulär. Einsame Strände, dramatische Klippen, erfrischende Wasserfälle, Höhlen und dichte Mangrovenwälder.

Wieso an einen verlassenen Ort fahren, den jeder Kolumbianer zu meiden scheint? Ganz einfach gesagt: Die Umgebung ist spektakulär. Einsame Strände, dramatische Klippen, erfrischende Wasserfälle, Höhlen und dichte Mangrovenwälder.

Bloggerin Knorr zu Besuch in einer außergewöhnlichen Stadt.

Die Spaßgesellschaft sucht sich neue Aufgaben und viele Reisende wollen das Land und seine Leute lieber genau kennenlernen.

Tough Mudder behauptet von sich selbst gerne, das härteste Rennen der Welt zu sein und jedes Jahr findet die Veranstaltung mehr Anhänger. Was ist dran an dem Mythos der selbst erklärten harten Jungs und Mädels?