Der Eiger in der Schweiz ist einer der bekanntesten Gipfel der Alpen. Dies liegt vor allem an seiner berüchtigten Nordwand, die Schauplatz von Bergsteigertriumphen und -tragödien war. Touristen haben nun die Möglichkeit, diesen Geschichten nahe zu kommen und das in unmittelbarer Nähe zum Ort des Geschehens.

Mehr zum Thema Reise

Ein neuer Themenwanderweg mit dem Namen "Eiger Walk of Fame" führt ausgehend von der Station Eigergletscher durch die berühmte Berglandschaft. Am Wegrand gibt es Schilder, welche über bekannte Alpinisten an der Nordwand und ihre Routen informieren. Und an einem Fotospot kann man sich mit der Nordwand im Hintergrund ablichten. Die Gondelbahn Eiger Express befördert ihre Passagiere direkt von Grindelwald zum Gletscher. Der Standort befindet sich etwa 70 Kilometer südöstlich der Stadt Bern.

Neuer Wanderweg ab Sommer 24 offen

Laut den Informationen der Jungfraubahnen vor Ort beträgt die geschätzte Dauer des Rundwegs etwa zweieinhalb Stunden. Eine mit anderthalb Stunden kürzere Variante führt von der Eigergletscher-Station hinab zur Station Kleine Scheidegg, wo die Wengernalpbahn nach Grindelwald abfährt.

Der geplante Pfad soll im Sommer 2024 offiziell eröffnet werden. Allerdings gibt es aufgrund der momentanen Schneelage noch kein festes Datum für die Eröffnung.  © dpa/bearbeitet durch ella

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.