Mit einem komplett neuen Teilintegrierten-Wohnmobil startet Notin in die Modellsaison 2024. Lindau heißt der Neuzugang und kommt auf Mercedes-Benz-Basis. Die renommierte Wohnmobilmarke präsentiert den TI in der brandneuen Exklusiv-Linie, die aus zwei Modellen besteht: dem Lindau CF und dem Lindau JF.

Mehr zum Thema Reise

Beide Fahrzeuge basieren auf der bewährten Sprinter-Plattform und werden in Frankreich produziert. Mit einer Länge von 7,35 Metern bieten sie großzügigen Platz und Komfort für bis zu vier Reisende.

Notin Lindau JF mit Einzelbetten

Bei der Präsentation konnten wir den Lindau JF, den Grundriss mit Einzelbetten im Heck schon genauer unter die Lupe nehmen. Die feststehenden Betten hinten messen jeweils 0,80 × 2,00 Meter. Bei Bedarf können die Einzelbetten zu einer einzigen Schlaffläche umgebaut werden. Diese Flexibilität ermöglicht es, die Schlafsituation nach individuellen Vorlieben anzupassen.

Ein weiteres Highlight des Lindau JF sind die Face-to-Face-Sitzplätze im vorderen Bereich des Fahrzeugs. Optional gibt es hier zwei weitere Schlafmöglichkeiten. Einer in der umgebauten Sitzgruppe, der andere als Hubbett. Das eine Hubbett mit 0,90 × 1,90 m befindet sich direkt über der Dinette. Damit bietet das Fahrzeug insgesamt Platz für bis zu vier Personen.

Wohnkomfort und Ausstattung

In die Sitzgruppe fällt Tageslicht durch das serienmäßige Panoramadach über dem Fahrerhaus. Großzügige Oberschränke gibt es umlaufend im ganzen Wohnraum. Für mehr Wohnkomfort packt Notin einige hochwertige Ausstattungs-Schmankerl in den Teilintegrierten: Ein 153-Liter-Absorberkühlschrank bringt viel Platz, um Lebensmittel frisch zu halten. In der Küche gibt es außerdem eine Dunstabzugshaube über dem Zwei-Flammenkocher und großzügigen Stauraum.

Das Bad ist intelligent gestaltet und befindet sich auf der linken Seite des Fahrzeugs. Es umfasst eine Toilette und ein Waschbecken. Auf der rechten Seite befindet sich eine separate Dusche. Diese lässt sich durch eine Tür vom vorderen Teil des Fahrzeugs abtrennen, um Privatsphäre zu gewinnen.

Technik und Stauraum

Für ausreichend Wasser für Dusche und Co. sorgt ein Frischwassertank mit 100 Liter Kapazität. Der Grauwassertank fasst 100 Liter. Beide sind frostgeschützt eingebaut.

Als Heizung ist eine Truma Combi 6 an Bord, die mit Gas betrieben wird. Sie soll selbst bei kühleren Außentemperaturen für angenehme Wärme im Wohnmobil sorgen. Zwei 13-kg-Gasflaschen bieten eine ausreichende Versorgung für längere Reisen. Für einen problemlosen Wechsel zwischen den beiden soll die Umschaltanlage Duo Control CS sorgen. Hier zeigen wir, wie der Einbau einer Duo Control CS funktioniert.

Wirklich fit für den Campingausflug im Winter werden die Teilintegrierten durch die isolierte und beheizbare Heckgarage. Im Lindau JF ist sie 1,10 Meter hoch und bietet damit Stauhöhe für E-Bikes oder ähnliche Fahrgeräte.

Promobil werbefrei lesen
Lesen Sie alle Inhalte auf promobil.de werbefrei und ohne Werbetracking.

Notin Lindau JF im Überblick

  • Basisfahrzeug: Mercedes-Benz Sprinter, 250 PS, 9-Gang-Automatik
  • Länge/Breite/Höhe: 7,35 m/2,30 m/2,90 m (3 m)
  • Sitz-/Schlafplätze: 4/2(4)
  • zul. Gesamtgewicht: 3,5 t
  • Preis: 102.500 Euro

Zweiter Grundriss Lindau CF

Größter Unterschied des zweiten Teilintegrierten-Grundrisses der Lindau-Baureihe ist das Heckbett mit einer Liegefläche von 1,50 x 1,90 m. Wie im JF kann ebenfalls ein Hubbett optional über der Sitzgruppe bestellt werden. Kosten soll der Lindau CF laut Hersteller 99.500 Euro.  © Promobil

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.