Die heilende Kraft der Kunst: Rückkehr der Artupunktura nach Zagreb

Stellen Sie sich eine Stadt vor, die für ihre entspannte Lebensweise bekannt ist, mit Cafés, die voller Leben sind, und Begegnungen in der warmen Septembersonne. Eine Stadt, die zu den sichersten Städten Europas gehört – und zu den grünsten, dank der vielen Parks und Plätze, so wie Mutter Natur es geplant hat. Eine Stadt, in der die Kunst und die Kultur im wahrsten Sinne des Wortes das Herzblut ihrer täglichen Aktivitäten sind.

Gemeint ist nicht die Heilkunst der Akupunktur, sondern eine andere Art der Heilung – der heilende Aspekt der Artupunktura 2022 in Zagreb.

Zagreb ist ein lebendiger, atmender Organismus. Seine Straßen sprühen vor Energie, seine Parks und Plätze hallen wie ein Herzschlag von den Schritten seiner Bewohner und Besucher wider. Genau an diese Menschen richtet sich Artupunktura – eine Zusammenarbeit von Partnern und Liebhabern der Kultur und des kreativen Schaffens, die die vitale Energie der Stadt durch gemeinsame künstlerische Aktivitäten an bestimmten Orten in der Stadt erwecken soll. Mit dem Projekt Artupunktura wird das Individuum als einzigartiges künstlerisches und soziales Phänomen betrachtet, das sich in den Dienst der Schönheit und des Wertes stellt, der sich aus der Handschrift der Urheber des Kunstwerks ergibt. Diese Kunstwerke, die strategisch an zahlreichen Orten in unserer Umgebung aufgestellt sind, verschaffen Zagreb eine neue Geschichte.

Mit dem letztjährigen Eröffnungsfestival von Artupunktura wurde das Stadtleben für Einheimische wie Touristen ohne Zweifel kulturell aufgepeppt. Einer der Pluspunkte des Konzeptes von Zagreb ist seine Bereitschaft, möglichst viele Ecken und Winkel der Stadt für seine Veranstaltungen zu nutzen – von Parks über Museen, Straßen und Höfe bis hin zu historischen Gebäuden und Theatern. Es gibt anscheinend an jeder Straßenecke einen kulturellen Impuls. Überall in der Stadt.

In diesem Jahr findet die Artupunktura ab dem 15. September statt und wird im Vergleich zum letzten Jahr auf über 20 Standorte in der ganzen Stadt ausgeweitet.

Kroatien

Neben dem Archäologischen Museum, der Akademie der Bildenden Künste, der Galerie Ilica Q'ART, Lauba, dem Technischen Museum Nikola Tesla und vielen anderen Galerien werden neue Standorte und Projekte hinzukommen, die Kunst und Kultur in das Herz der Stadt bringen.

Zu den Highlights dieser erweiterten zweiten Ausgabe gehört das Projekt Art & the City, das die Plakatwände, Straßenlampen und Freiflächen der Stadt mit über 500 Kunstwerken kroatischer und internationaler Künstler schmücken wird. Das Projekt Ilica Q'ART, das bereits im sechsten Jahr stattfindet, wird Zagrebs längste Straße erneut in ein Mikroklima der Kunst und des Experimentierens verwandeln. Im Rahmen der diesjährigen Ausstellung „Soziale Prozesse” werden Arbeiten von Künstlern gezeigt, die soziale Prozesse in der Stadt durch Kunst in Gang gesetzt und geprägt haben.

Kroatien

Die Akademie der Bildenden Künste lädt zu einer Ausstellung junger aufstrebender Talente ein, die in insgesamt 5 Einzelausstellungen ihre Arbeiten zeigen werden. Weitere Kunsttalente werden auf der Vlaška-Straße in drei separaten Ausstellungen junger Künstler im Rahmen des Festivals 36 Mountains zur Schau gestellt.

Während es bei der Artupunktura in erster Linie darum geht, Kunst in die Seele der ganzen Stadt zu bringen, gibt es auch viele Möglichkeiten für Kunstsammler, die sich zur Art Zagreb begeben sollten, der fünften Ausgabe dieses kroatischen Kunstmarktes. Dieses Jahr stehen 6 ukrainische Galerien im Fokus, in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Verband der Galeristen.

Traditionsbewusst ist der Zagreber Salon, der bereits zum 57. Mal stattfindet, mit seiner Ausstellung „30 Szenen aus 30 Jahren”.

Kroatien

Lust, Kunst mit einem aktiven Lebensstil zu verbinden? Lust, Kunst mit einem aktiven Lebensstil zu verbinden? Dann sollten Sie sich die Galerie-Rallye ansehen, wo Sie Ihre Rallye-Karte abholen und Ihre Stempel auf einer Tour durch die teilnehmenden Galerien sammeln können, die alle ihre Arbeitszeiten an die Rallye angepasst haben.

Kroatien

ART in my KVART, ART by KNAP! lädt dazu ein, Kunstschaffende an weniger bekannten Punkten der Stadt zu treffen und gemeinsam mit ihnen zu schaffen. Artupunktura belebt wirklich alle Ecken der Stadt. Ein besonderes Highlight ist Art Bubble, ein Konzept mit Pop-up-Galerien in der ganzen Stadt, das eine Ausstellung mit dem Titel „Das Geheimnis einer gut angezogenen Frau” zeigt.

Die Kunst wird in allen Freiräumen Zagrebs vertreten sein, wobei der Maksimir-Park seine Plakatwände in Leinwände verwandelt, um die Bedeutung von Kunst und Künstlern für eine gesunde Gesellschaft zu verdeutlichen, und im östlichen Teil Zagrebs werden drei Ausstellungen in Dubrava veranstaltet.

Kroatien

Kunst gehört der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft an. Deshalb werden im Rahmen der Art Future überall in der Stadt 3D-Skulpturen mit der erweiterten Realität (AR) zu sehen sein. Und Zagrebs berühmtester und meistfotografierter Tunnel wird wieder einmal umgestaltet, denn der Grič-Tunnel ist Schauplatz von UpArt und der Installation Blumenknospen, die die Vielseitigkeit von gebrauchten und ausgedienten Gegenständen erforscht.

Und noch VIEL mehr. Alle Programmpunkte sind auf der offiziellen Webseite zu finden.

Den September in Zagreb sollte man nutzen, um den Herzschlag und den Lifestyle der Stadt zu genießen, durch die Straßen und Parks zu schlendern und die Dynamik der lokalen Kunst- und Kulturszene in sich aufzunehmen. Artupunktura ist die jüngste Kulturinitiative der Stadt, die die Einwohner, Künstler und Besucher zusammenbringt, um die kulturelle Vielfalt zu feiern, während sich die Jahreszeit – und die Farben – langsam dem Herbst annähern.

Etwas Zauberhaftes, das man unbedingt erleben sollte.