Angriff

Der THW Kiel hat den Sprung in das Halbfinale der Handball-Champions-League verpasst. Die Kieler unterlagen beim FC Barcelona mit 18:23 (9:13). Damit machten die Spanier den 26 ...

War's das endgültig? Die Forderungen nach einem Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei werden nach Erdogans Verfassungsreferendum immer lauter. An diesem Freitag diskutieren jetzt erstmals die Außenminister.

Mit einem blutigen Raubüberfall versetzen rund 50 Verbrecher eine ganze Stadt in Angst. Sie sprengen einen Tresor, und flüchten mit vielen Millionen Dollar über einen Fluss nach Brasilien. Nach und nach kann die Polizei einiger Täter und Geldbeutel habhaft werden.

Mit Sprengsätzen, Sturmgewehren und Motorbooten verüben rund 60 Gangster einen beispiellosen Millionenraub in Paraguay. Es gibt mehrere Tote. Die Polizei ist blamiert. Die Spur führt nach Brasilien.

Die Kurden-Miliz YPG kontrolliert im Norden Syriens große Gebiete. Die Türkei sieht in der bewaffneten Gruppe einen PKK-Ableger und bekämpft sie. Dabei ist die YPG ein ...

Bei der Gedenkfeier für einen getöteten Polizisten will der scheidende französische Staatschef Hollande an die beispiellose Terrorserie erinnern, die das Land seit gut zwei Jahren erschüttert. Sein Nachfolger steht vor einer fast unlösbaren Aufgabe.

Die CSU legt ihr politisches Schicksal bei den anstehenden Wahlen komplett in die Hände von Parteichef Horst Seehofer. Der Vorstand votierte am Montag einstimmig für die Pläne des 67-Jährigen, sein eigentlich für 2018 angekündigtes Karriereende auf zunächst unbestimmte Zeit zu verschieben.

Nach dem schweren Anschlag auf die Metro in St. Petersburg Anfang April warnen die russischen Behörden vor möglichen islamistischen Terrorattacken. Bei einem seltenen Angriff ...

Als die Bundeswehr im Norden Afghanistans stationiert wurde, galt die Region noch als relativ sicher. Das ist längst vorbei. Im Großraum von Masar-i-Scharif demonstrieren die Taliban ihre wachsende Macht. Dort ist auch die Bundeswehr beratend im Einsatz.

Viele hatten es befürchtet, nun ist es passiert: Kurz vor der Präsidentenwahl stirbt ein Polizist auf den weltbekannten Pariser Champs-Élysées bei einem Mordanschlag. Zwei weitere Beamte werden verletzt.

Mehr Gewalttaten und weniger Wohnungseinbrüche: Erste Ergebnisse der Polizeilichen Kriminalstatistik sind bereits bekannt. Die Einzelheiten stellt Innenminister de Maizière am ...

Mal ist es Neid, mal geht es um Politik - wenn prominente Sportler wie die Fußball-Profis des BVB zum Ziel von Attentätern werden, sind die verschiedensten Motive im Spiel. Neun Beispiele.

Der russische Zeitungsgründer Nikolai Andruschtschenko fiel nach einer Prügelattacke ins Koma. Jetzt ist er gestorben. Seine Kollegen glauben, dass er für kritische Berichte seines Blattes büßen musste.

Kann eine Demokratie à la Erdogan Partner für die EU und die Nato sein? Diese Frage stellt sich nach dem Referendum in der Türkei. Das Problem: Es gibt durchaus gewisse Abhängigkeiten.

Der Präsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan hat das Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems, das ihm künftig eine noch größere Machtfülle sichert, knapp gewonnen. So reagiert die internationale Presse.

Entscheidung in Runde 17: Wäre Valtteri Bottas' Angriff auf Sebastian Vettel gelungen, hätte der Grand Prix von Bahrain ganz anders verlaufen können

Eine Bombe hat Dutzende Kinder mit in den Tod gerissen, die mit ihren Eltern in eine sichere Region gebracht werden sollten. Die UN beklagen den "Horror" des syrischen ...

Sebastian Vettel ist nach dem Erfolg von Bahrain überwältigt von seinem Auto und würde die Zeit am liebsten anhalten - Qualifying-Poker geht auf

Die Füchse Berlin haben Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga überraschend die zweite Saison-Niederlage zugefügt.

Erneut erschüttert eine Autobombe das Bürgerkriegsland. Diesmal trifft sie Syrer, die ihre Heimatorte nach monatelanger Belagerung verlassen mussten. Wer ist für die Explosion ...

Champions League oder Champions-League-Qualifikation? Weniger kann 1899 Hoffenheim in dieser Saison nicht mehr erreichen. Das 5:3 gegen Gladbach sah bereits stark nach ...

Die Spieler von Borussia Dortmund sind beim Sprengstoffanschlag auf ihren Mannschaftsbus wohl nur knapp einer größeren Katastrophe entgangen. Wäre die Detonation nur eine Sekunde früher erfolgt, hätte es möglicherweise auch Tote gegeben.

Wer in der südkoreanischen Zehn-Millionen-Metropole Seoul eine Schutzeinrichtung sucht, wird meist schnell fündig. Die U-Bahn-Stationen sind so tief in die Erde gebaut, dass sie der Bevölkerung im Fall eines Kriegs mit dem kommunistischen Nordkorea fürs erste als Zufluchtsort dienen sollen.

Die Dortmunder Fußballprofis versuchen nach dem Anschlag auf ihren Bus, den Schock hinter sich zu lassen. Die Polizei hat 100 Beamte zusammengezogen, um die Tat aufzuklären. Doch wo ist die heiße Spur?

Das Pentagon hat ein Video veröffentlicht, das die Detonation der "Mutter aller Bomben" in Afghanistan zeigt. 94 Extremisten sollen bei dem Einsatz am Hindukusch durch den Sprengkörper getötet worden sein, sagen die afghanischen Behörden. Kein Einziger, behauptet hingegen die Terrormiliz IS.

Sebastian Vettel hat von seinen Formel-1-Fahrerkollegen nachträglich für seinen Start beim Großen Preis von China Kritik einstecken müssen.

In der NBA starten die Playoffs. Favorit auf den Titel in der weltbesten Basketball-Liga ist der Vizemeister. Doch die Konkurrenz ist stark. Was können die deutschen Spieler ...

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund vom Dienstag ist ein drittes angebliches Bekennerschreiben aufgetaucht.

Das US-Militär setzt die "Mutter aller Bomben" gegen IS-Kämpfer in Afghanistan ein. Dutzende Extremisten sterben. Ist die Bombe auch eine Warnung an Nordkorea?

Die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea halten an. China mahnte Pjöngjang, den Konflikt nicht weiter zu eskalieren. Aus Kreisen der US-Regierung wurde ein Bericht dementiert, Washington sei zu einem Präventivschlag bereit.

Der Billiganbieter Aldi hält Konkurrent Lidl im Kampf um die weltweite Marktführerschaft der Lebensmittel-Discounter vorerst noch auf Abstand. Zu diesem Ergebnis kommt das ...

Ziel waren tiefliegende Tunnelsysteme des IS: Die US-Armee hat die größte konventionelle Bombe ihres Arsenals, genannt "Moab", über Afghanistan abgeworfen. Dabei kamen laut lokalen Behörden mindestens 36 Islamisten ums Leben.

"Ich werde der beste Präsident sein, den Gott je geschaffen hat": Im Wahlkampf konnten Donald Trump seine Versprechen gar nicht groß genug sein. Kaum im Amt, vollzieht er Kehrtwenden bei vielen Themen. Der Überblick.

Eine Übersicht über die Reaktionen der nationalen und internationalen Presse auf den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund und die Neuansetzung des Champions-League-Spiels des BVB gegen Monaco einen Tag nach dem Anschlag.

Die Kanzlerin spricht von einer "widerwärtigen Tat". Noch ist das Motiv für den Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund nicht geklärt - aber eine Spur ...

Fernando Alonso geht mit Demut und Respekt an das Vorhaben Indy 500 heran und freut sich über eine "warmherzige" SMS von Ex-Kollege Juan Pablo Montoya

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am Dienstagabend erschüttert nicht nur die Sportwelt. Auch Pressevertreter auf der ganzen Welt sind geschockt von dem Anschlag. 

Vor allem digitale Erpressung und Computersabotage nehmen einer Studie der Unternehmensberatung KPMG zufolge zu. In manchen Fällen entstand bereits Schaden in Millionenhöhe. ...

Wer mit Microsofts Office-Programm arbeitet, sollte bei Spam-Mails vorsichtig sein. Forscher warnen, dass derzeit infizierte Word-Dokumente im Umlauf sind. Ein ...

Wer steckt hinter der Sprengstoff-Attacke auf den Bus von Borussia Dortmund? Die Staatsanwaltschaft prüft einen islamistischen Hintergrund. Nicht nur der BVB, auch die Polizei beklagt einen Verletzten. Und der BVB gibt sich willensstark vor dem Spiel gegen Monaco.

Hans-Joachim Watzke sorgt sich um seine Mannschaft. In einem Interview sagte der BVB-Boss, es werde schwer, sich von dem traumatischen Angriff zu lösen.

In den Ermittlungen nach der Sprengstoff-Attacke auf den Bus von Borussia Dortmund spielt ein mögliches Bekennerschreiben eine wichtige Rolle. Dieses prüft die ...

Der Sprecher von US-Präsident Donald Trump, Sean Spicer, hat mit einem Satz über Adolf Hitler für Irritationen gesorgt. Spicer sagte während seiner täglichen Pressekonferenz, ...

Spielabsage statt Fußballfest. Auf dem Weg zum Königsklassen-Duell mit Monaco explodieren drei Sprengsätze neben dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Viel Zeit zur Verarbeitung bleibt den Profis nicht.

Nutzer von Microsofts Office-Programm sind derzeit einem Großangriff durch Schadsoftware ausgesetzt. Wie Forscher des amerikanischen Cybersecurity-Anbieters Proofpoint ...

Dank eines späten Treffers von Ken Reichel ist Eintracht Braunschweig mit einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen Dynamo Dresden auf einen Aufstiegsplatz gestürmt.

In Ägypten wächst die Macht der Terrormiliz "Islamischer Staat". Präsident Sisi steht unter Druck: Schließlich begründet er die Unterdrückung der Opposition damit, dass sie der Sicherheit diene. Doch Gewalt gegen Christen wird immer mehr zum Alltag.

Die Deutschen lehnen den US-Luftangriff in Syrien mehrheitlich ab: In einer am Montag veröffentlichten Umfrage von Infratest dimap für die ARD-Sendung "hart aber fair" gaben 29 Prozent der Befragten an, dass sie das Vorgehen der USA gegen die Regierung des syrischen Machthabers Baschar al-Assad befürworten. 56 Prozent lehnten das militärische Eingreifen der USA ab.

An Themen mangelt es den G7-Außenministern bei ihrem Treffen in Italien nicht. Von Nordkorea bis Libyen stehen die großen Krisenherde auf der Agenda. Der Fokus dürfte aber auf Syrien liegen - und auf der Frage, wie die Krise zwischen den USA und Russland zu lösen ist.

Japans rechtskonservative Regierung will die Rolle des Militärs deutlich ausweiten. Als Begründung dient ihr nicht zuletzt die Bedrohung durch Nordkoreas Raketen. Ein neuer Vorstoß aus der Regierungspartei von Ministerpräsident Shinzo Abe birgt Sprengkraft.