Birgit Schrowange - Steckbrief

Die Moderatorin Birgit Schrowange wird als Moderatorin der "RTL"-Sendung "EXTRA", eines der erfolgreichsten wöchentlichen Magazine im deutschen Fernsehen, bekannt.

Birgit Schrowange kommt 1958 in Nehden zur Welt. Nach ihrer Schulbildung absolviert sie eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfin. Allerdings führt ihr beruflicher Weg sie zum "WDR", wo sie ab 1978 fünf Jahre lang als Redaktionsassistentin tätig ist. Nebenbei erhält sie eine Sprecherziehung und nimmt Schauspielunterricht. 1981 steht Birgit Schrowange das erste Mal als Moderatorin vor der Kamera - sie präsentiert das "WDR Schulfernsehprogramm".

Von 1983 bis 1994 arbeitet Birgit Schrowange als Fernsehansagerin beim "ZDF". Nebenbei moderiert sie die "ZDF"-Talkshow "Wiedersehen macht Freude" und die Sendung "Aktuelle Stunde" beim "WDR". 1994 tritt Birgit Schrowange als Moderatorin der "Deutschen Schlagerparade" in Erscheinung. In diesem Jahr bekommt die Moderatorin auch das erfolgreiche wöchentliche Magazin "EXTRA" bei "RTL". Ebenso wird das Lifestyle Magazin "Life! Die Lust zu Leben" von Birgit Schrowange moderiert.

Auch als Schauspielerin kann sich Birgit Schrowange beweisen: Sie tritt mehrmals in der Krimiserie "Ein Fall für zwei" auf. In der ARD-Serie "Klinik unter Palmen" übernimmt sie die Hauptrolle in einer Episode. 2000 sorgt Birgit Schrowange mit dem Satz "Es gibt Menschen, die sind so hässlich, dass sie froh sein können, sich selber nie auf der Straße zu begegnen" in einer Sendung über durch Gesichtsverletzungen entstellte Menschen für negative Schlagzeilen. Sie fällt aber auch positiv durch ihr Engagement für sozial benachteiligte Kinder auf. Im Jahr 2008 kann sich Birgit Schrowange dafür die "Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes" in ihren Steckbrief schreiben.

Birgit Schrowange ist außerdem Testimonial der Bekleidungsmarke "ADLER" und bringt 2011 ihre Kosmetiklinie "BeautySecrets by Birgit Schrowange" auf den Markt. Aus ihrer achtjährigen Beziehung mit Moderator Markus Lanz stammt Sohn Laurin. 2008 beginnt Birgit Schrowange eine Beziehung mit dem ebenfalls deutlich jüngeren TV-Produzenten Meik Schneider, trennt sich im Folgejahr jedoch wieder.

2014 veröffentlicht sie ihre Autobiografie "Es darf gern ein bisschen mehr sein!"

Birgit Schrowange - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Birgit Schrowange
Beruf Moderator, Schauspieler, Journalist
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Nehden bei Brilon / Sauerland
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 165 cm
Gewicht 63 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Pseudonym Birgit Schrowange
(Ex-) Partner Markus Lanz
Augenfarbe grau-blau

Birgit Schrowange - News

Nach den Vorwürfen gegen US-Filmproduzent Harvey Weinstein haben mehrere Frauen aus der deutschen Film- und Fernsehbranche im Magazin "Bunte" von sexuellen Belästigungen berichtet. 

Birgit Schrowange ist mittlerweile total happy mit ihrer neuen Silbermähne. Anfangs habe sie aber einen großen Schrecken bekommen, als sie sich zum ersten Mal mit der neuen Frisur sah. Auch ihr Sohn reagierte, gelinde gesagt, nicht gerade begeistert.

Birgit Schrowanges neuer Look begeistert derzeit die Promi-Welt: Die Moderatorin trägt keine Perücke mehr und steht nun zu ihren weiß-grauen Haare. Nur schade, dass dabei die zweifelhafte Rolle von RTL in den Hintergrund rückt.

Dass sie überhaupt eine Perücke trägt, wusste niemand. Umso größer ist die Überraschung über die komplette Typveränderung, die Birgit Schrowange vollzogen hat – und endlich stolz zeigen darf!

Sie hat Schönheitswettbewerbe gewonnen, für Spinat geworben und ist auch ein bekanntes Showgesicht. Doch Verona Pooth ist auch sozial engagiert. Dafür wird sie dieses Wochenende geehrt.

Alle Samstagabendshows müssen irgendwann das Zeitliche segnen. Nur "Verstehen Sie Spaß?" scheint die Zeit nichts anzuhaben. Wie die Show auch gestern Abend wieder zeigte.

Wenn Otto Normalverbraucher an Prominente denkt, hat er häufig falsche Vorstellungen: Die "Reichen und Schönen" müssen sich über Geld keine Gedanken machen, sie haben sowieso genug davon.