Bundestagswahl

Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird offensichtlich von Tag zu Tag tiefer.

Bundespräsident Steinmeier fordert von Union, FDP und Grünen, sich in den Sondierungen zu einigen. Er könne sich nicht vorstellen, "dass die Parteien ernsthaft das Risiko von Neuwahlen heraufbeschwören".

Im Sondierungs-Endspurt sind CDU, CSU, FDP und Grüne nochmal schwer ins Stolpern geraten. Manches gehört zum üblichen Parteien-Poker. Aber niemand kann ausschließen, dass Jamaika doch noch platzt.

Der Schauspieler Til Schweiger (53) muss sich wegen eines Facebook-Posts vor Gericht rechtfertigen. 

Bund, Länder und Kommunen können auf mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Minister Altmaier dämpft aber Hoffnungen der potenziellen Jamaika-Koalitionäre auf viele Wahlgeschenke.

Der Afghanistan-Einsatz der Nato geht ins 17. Jahr. Hoffnungen auf ein schnelles Ende waren verfrüht. Jetzt werden sogar wieder Tausende Soldaten zusätzlich in das Land am ...

Wie glücklich sind die Deutschen? Diese Frage versucht der alljährliche Glücksatlas zu beantworten. Nun wurden die aktuellen Ergebnisse veröffentlicht.

Bisher wurde abgetastet und wurden Pflöcke eingeschlagen. Nun geht es zur Sache. Was geht zusammen bei den Jamaikanern und was nicht. Sicherheitshalber bereiten die Chefs die nächste Phase vor.

Die Jamaika-Sondierungen gestalten sich als zäh. Im Falle einer Neuwahl würde sich laut Umfrage dennoch am Ergebnis der Bundestagswahl kaum etwas ändern.

Seit dem CSU-Wahlfiasko steht Parteichef Seehofer intern massiv in der Kritik. In der Partei werden Rufe nach seinem Rückzug laut.

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz will im Zuge einer Parteireform nach einem Medienbericht den Mitgliedern in Personalfragen mehr Mitsprache einräumen. Sie sollten künftig auch ...

Heftige Unwetter mit Sturzfluten können verheerende Folgen haben. Oft suchen sie Orte in Deutschland heim, wo man das vorher nicht kannte. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz ...

CSU-Chef Horst Seehofer will sich ungeachtet der Forderung der Jungen Union nach einem personellen Neuanfang nicht unter Zeitdruck setzen lassen. 

Wenn die Jamaika-Sondierer sich an diesem Donnerstag mit Energie, Klimaschutz und Umwelt befassen, wird es ziemlich sicher hoch her gehen. Warum ist das Thema so umstritten und so wichtig - nicht nur für die Grünen?

Kurz vor der ersten Sitzung eines Bundestags mit Vertretern der AfD hat der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) zu einem gelasseneren Umgang mit der Partei ...

Der neue Bundestag kommt erstmals zusammen, mit mehr Abgeordneten als je zuvor. Repräsentativer wird das Parlament deswegen nicht.

Verschwörungsvokabeln, skandalisierende Wörter, Begriffe mit NS-Bezügen, aggressiver Ton und starke Feindbilder: Experten sehen viele Besonderheiten in der Sprache der AfD, die viel über die Partei aussagt. 

Seit bekannt wurde, dass US-Produzent Harvey Weinstein etliche Frauen sexuell belästigt und missbraucht haben soll, spricht die ganze Welt über Sexismus. Nicht nur in Hollywood, auch in der deutschen Politik sei Sexismus an der Tagesordnung, sagt nun Andrea Nahles, die mächtigste Frau der SPD. 

Beliebt im Kino und in den sozialen Netzwerken: Elyas M'Barek, der ab dieser Woche in "Fack ju Göhte 3" zu sehen ist, gehört zurzeit zur ersten Riege der Schauspielstars im deutschsprachigen Raum.

Die SPD will den Kandidaten ihres CDU-Koalitionspartners für das höchste Regierungsamt im Freistaat nicht bedingungslos mittragen. Zuerst müsse man über Inhalte reden, sagt ...

Jamaika wirft Schatten bis nach Brüssel. Die Kanzlerin bittet um Geduld. Sie bleibt ihrer pragmatischen Politik in Europa treu. Und nach dem französischen Präsidenten Macron schiebt sich eine zweite jugendliche Erscheinung in den Vordergrund.

Seit 27 Jahren regiert die CDU in Sachsen - und hat Deutschtümelei zugelassen wie kaum anderswo. Jetzt punktet die AfD. Schuld ist Ministerpräsident Stanislaw Tillich, ändern dürfte auch sein Rücktritt wenig.

Es kann losgehen. Knapp vier Wochen nach der Bundestagswahl sitzen Union, FDP und Grüne am Freitag erstmals gemeinsam an einem Tisch, um die Möglichkeit einer Jamaika-Koalition auszuloten. Themen und Reihenfolge zeichnen sich bereits ab.

Was macht bloß die FDP? Am Tag zwei der Sondierungen keilt die Parteiführung gegen die potenziellen Jamaika-Koalitionspartner. Kalkül oder unbedacht?

Sie müssen sich erst noch aneinander gewöhnen. CDU, CSU, FDP und Grüne suchen dreieinhalb Wochen nach der Wahl nach Gemeinsamkeiten. Das ist erwartungsgemäß schwierig - nicht nur für CSU und Grüne.

Niemand wollte eine Jamaika-Koalition, das haben Union, FDP und Grüne in den vergangene Wochen zigmal betont. Aber jetzt müssen sie nun mal versuchen, zusammenzufinden. CSU-Chef Seehofer und die Grünen schauen sich schon mal in die Augen. Für alle steht viel auf dem Spiel.

Durchstechereien, Drohungen und Demütigungen dominierten das Bild der Linken zum Start in die neue Legislaturperiode. Doch am Ende ringen sie sich zu einem Kompromiss durch - die alten Fraktionschefs sind auch die neuen.

Wagenknecht, Bartsch, Kipping und Riexinger - in der Führungsriege der Linken geht es nicht gerade harmonisch zu. Der Burgfrieden des Wahlkampfs ist dahin. Sorgen um die Stammwähler sind groß.

Als Parteigründer Bernd Lucke 2015 die AfD verlässt, nimmt er Tausende Mitglieder und fünf Mandate im Europäischen Parlament mit. Bei Frauke Petry ist die Ausgangslage anders. ...

Vier prominente CSU-Politiker hatten sich um das Amt des stellvertretenden Parlamentspräsidenten beworben. Am Ende muss eine Stichwahl entscheiden.

Nach dem Sieg des Mitte-Rechts-Lagers in Österreich mehren sich in der Union die Flirtversuche mit Sebastian Kurz. Ein riskantes Manöver - nicht nur für die Jamaika-Verhandlungen.

Nach dem Superwahljahr 2017 haben sich viele Dinge verändert. CDU und SPD mussten einiges einstecken, die AfD sitzt nun im Bundestag. Fünf Dinge, die wir aus dem Wahljahr lernen können. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel gratuliert ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz nach dessen Wahlsieg in Österreich. Die Wahlschlappe ihrere CDU in Niedersachsen sieht Merkel hingegen nicht als Schwächung.

Für Rot-Grün reicht es in Niedersachsen nicht, die Regierungsbildung wird kompliziert. SPD und Grüne fordern die FDP nachdrücklich zu Gesprächen auf. Doch die lehnt ein Ampelbündnis ab.

Im fünften Anlauf der erste Erfolg: Die SPD kann mit Martin Schulz doch noch gewinnen - obwohl der Sieg in Niedersachsen das alleinige Werk von Stephan Weil ist. Schulz dürfte aber stabilisiert sein.

Heute wählt Niedersachsen seinen neuen Landtag. Schafft die SPD eine Sensation, wie schneidet die AfD ab? Der Überblick über Kandidaten, Prognosen und Koalitionsmöglichkeiten.

Bis zum letzten Tag kämpfen die Parteien in Niedersachsen um jede Wählerstimme. SPD-Ministerpräsident Weil absolviert seinen letzten Auftritt zusammen mit Parteichef Schulz. "Die Sozialdemokratie duckt sich nicht", meint der.

Bis zum letzten Tag kämpfen die Parteien in Niedersachsen um jede Wählerstimme. SPD-Ministerpräsident Weil absolviert seinen letzten Auftritt zusammen mit Parteichef Schulz. ...

Viele prominente Mitglieder kehren der AfD den Rücken - und kritisieren ihren rechten Kurs. Spitzenmann Gauland sieht für eine weitere Partei allerdings keine Marktlücke. Und ...

Ein schmutziger Wahlkampf ist Geschichte. Jetzt haben 6,4 Millionen Österreicher das Wort. Die Entscheidung am Sonntag könnte die Weichen für eine Regierung mit Beteiligung der Rechtspopulisten stellen.

"Die Blaue Partei" heißt das neue Projekt von Frauke Petry. In der Rest-AfD glauben viele, dass ihr damit genauso wenig Glück beschieden sein wird, wie weiland Bernd Lucke mit ...

Der für Mitte November geplante CSU-Parteitag in Nürnberg könnte möglicherweise noch einmal verschoben werden.

Zwei Wochen nach seiner Europa-Rede eröffnet Frankreichs Staatspräsident Macron mit Kanzlerin Merkel die Frankfurter Buchmesse. Bei dem Auftritt gibt es auch eine politische ...

Leicht haben es sich CDU und CSU nicht gemacht bei der Suche nach einem Weg in der Zuwanderungspolitik. Mit ihrem Kompromiss haben sie noch längst nicht alle Fragen beantwortet.

Die Union räumt mit einer Lösung im Obergrenzen-Streit das größte Hindernis für Jamaika-Verhandlungen aus dem Weg. Ob die Grünen begeistert sind?

Charme-Offensive statt Nazi-Beschimpfungen: Die türkische Regierung scheint ernsthaft um Annäherung an Deutschland bemüht zu sein. Es bahnt sich aber ein neues Problem an. Der nächste Bundesaußenminister könnte jemand sein, der Erdogan "Diktator" und "Geiselnehmer" nennt.

Schaffen sie einen Durchbruch? Gibt es einen Formelkompromiss? Bevor CDU und CSU Gespräche mit FDP und Grünen aufnehmen, müssen sie sich erst einmal untereinander einigen. Die CSU kommt mit klaren Vorgaben - und fordert vor allem eine Sache.

Cem Özdemir gilt als heißer Kandidat für das Außenamt in einer möglichen Jamaika-Koalition. Das stößt in der Erdogan-Partei AKP auf Kritik. Özdemir gilt als Gegner des türkischen Präsidenten - und hat ihn "AKP-Diktator und "Geiselnehmer" genannt. 

Nach der Wahlschlappe der Union bekommt die Kanzlerin in Dresden den Frust der Parteijugend zu spüren. An ihrem Stuhl sägen wollen aber nur wenige. Merkel weicht keinen Millimeter von ihren Positionen ab.

Die Kanzlerin ebnet den Weg zu Jamaika: Sie will Gespräche mit FDP und Grünen, sie will das Bündnis. Die Parteibasis soll dabei auch mitreden dürfen.