CSU

SPD, CSU und CDU haben in ihren Sondierungen einen Kompromiss zum Familiennachzug gefunden. Doch Stand heute weiß niemand, ob und wann die große Koalition kommt. Die Union will ...

Ist es ein Wahlkampfmanöver, ein Teil einer Imagekampagne oder ein ernsthaftes Anliegen? Söder will, dass Regierungschefs in Bayern künftig maximal zehn Jahre amtieren. Die ...

Der Jubel von SPD-Chef Schulz über die geglückte GroKo-Sondierung ist schnell verhallt. Die Gegner eines Bündnisses mit der Union tragen einen ersten Sieg davon. Und die Forderung nach Nachbesserungen am Kompromisspapier erschwert die Lage.

Nach fünf Tagen intensiver Sondierungen wollen Union und SPD ein Ergebnis präsentieren. Die schwierigsten Punkte haben sie sich für den Abschlusstag übrig gelassen. Und das sind nicht gerade wenig. Klappt es oder nicht? Und vor allem: Was kommt dann?

Je größer die Brocken zum Schluss der Sondierungen werden, umso zäher das Vorwärtskommen. Die Sondierer müssen aufpassen, dass die Beratungen nicht noch ins Stocken geraten.

Wie viele Patienten Cannabis auf Rezept bekommen würden, war beim Start des entsprechenden Gesetzes noch unklar. Jetzt steht fest: Es sind mehrere Tausend.

Der Bund schließt das vergangene Jahr nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Mittwoch) mit einem Überschuss von 3,7 Milliarden Euro ab. 

Trotz der Misstöne nach jüngsten Durchstechereien gibt es am Abend unerwartet versöhnliche Töne. Ausgerechnet CSU-Generalsekretär Scheuer betont gewachsenes Vertrauen und gemeinsame Ziele.

Erste Ergebnisse der GroKo-Verhandlungen in Berlin: Bei den Sondierungen zwischen CDU, CSU und SPD gibt es eine Einigung in der Energiepolitik. Das Klimaschutzziel von Paris, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren, wird wohl auf der Strecke bleiben.

Die Rentenversicherung hat ihr Nein zu einer Ausweitung der Mütterrente aus Beitragsmitteln bekräftigt. Das geht aus einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden ...

Union und SPD starten dort, wo ihre Koalitionsverhandlungen vor vier Jahren aufgehört haben. Die Parteichefs mühen sich, einen Hauch guter Stimmung zu versprühen. Für die drei geht es um alles.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban kontert Vorwürfe von SPD-Chef Schulz und will weiter daran festhalten, keine Flüchtlinge in sein Land zu lassen. 

Nüchterne Einschätzung oder eher verzweifelte Hoffnung? "Ich glaube, es kann gelingen", sagt CDU-Chefin Merkel zu einer Regierungsbildung mit der SPD.

Beim Fleischkauf interessieren sich Supermarkt-Kunden zunehmend dafür, wie die Tiere gelebt haben. Doch woran sind bessere Bedingungen zu erkennen? Die Diskussion über ein ...

Nach der heftigen Kritik am Jamaika-Aus erwartet die liberale Basis in Stuttgart eine Erklärung ihres Parteichefs - und eine Ansage, wie es jetzt weitergehen soll. Offenbar ...

FDP-Chef Lindner spricht ausführlich über Zukunftsideen. Doch die jüngste Vergangenheit lässt ihn nicht los.

Es ist ein ungewöhnlicher Vorgang, wenn sogar der Präsident des Bundesverfassungsgerichts auf eine schnelle Regierungsbildung dringt. Wenn Union und SPD an diesem Sonntag ihre Sondierungen aufnehmen, stehen alle Seiten unter Druck.

Vor Beginn der Sondierungsverhandlungen zwischen Union und SPD auf Bundesebene sprach sich der Linken-Politiker für eine Rentenreform aus.

Irritierende Aussage von Manfred Weber: Der CSU-Europapolitiker wählte zum Thema Flüchtlingspolitik Worte, die an den Sprachduktus der NS-Zeit erinnert. Weber selbst weist die Vorwürfe zurück.

Der ungarische Regierungschef Orban ist in der EU einer der härtesten Gegner von Merkels Flüchtlingspolitik. Die CSU empfängt ihn dennoch - oder besser: gerade deswegen.

Am Sonntag beginnen die Sondierungen von Union und SPD, vorher trifft sich CSU-Chef Horst Seehofer noch mit Ungarns heftig kritisiertem Ministerpräsidenten Viktor Orban. Der Umgang mit Orban ist längst nicht der einzige Streitpunkt zwischen SPD und CSU.

Eine Neuauflage der großen Koalition findet wenig Begeisterung bei den Bürgern. Und auch mit Blick auf Kanzlerin Merkel sind die Deutschen gespalten. SPD-Chef Schulz stürzt in ...

Das Fingerhakeln ist vorerst vorbei. CSU und SPD konzentrieren sich auf die beginnenden Sondierungen. Auch der CSU ist klar: Ein Scheitern auf dem Weg zu einer stabilen Regierung im Bund, könnte ganz schnell auf Bayern durchschlagen.

Nach dem ersten Abtasten in Berlin verbreiteten Union und SPD etwas Zuversicht. Doch vor den Sondierungen trifft sich die CSU zur Winterklausur. Dort lassen die Bayern meist die Muskeln spielen. Bei der Asylpolitik bleiben die Christsozialen hart.

Nach ihrem Bundestagswahlfiasko im vergangenen Jahr und ihrem erst spät beigelegten Führungsstreit bringt sich die CSU-Landesgruppe auf ihrer traditionellen Winterklausur für ...

Es zieht sich. Die Bundestagswahl ist schon fast dreieinhalb Monate her. Und noch immer ist nicht absehbar, ob und gegebenenfalls wann Deutschland eine neue Regierung bekommt. Wieder einmal gibt es jetzt ein Sechser-Treffen. Mit Ergebnissen wird noch nicht gerechnet.

Politiker von CDU und CSU wollen das Alter von minderjährigen Flüchtlingen prüfen lassen - flächendeckend und auf medizinischem Weg. Die SPD weist den Vorstoß zurück.

Wie könnten "Dickmacher" im Supermarktregal leichter zu erkennen sein? Verbraucherschützer machen sich dafür stark, dass die neue Bundesregierung ein umstrittenes Modell ...

Eine 15-Jährige wird in der Pfalz erstochen - wohl von ihrem Ex-Freund. Die Tat löst eine politische Debatte darüber aus, ob das Alter junger Flüchtlinge genauer überprüft ...

Abgeordnete der CSU wollen sich bei ihrer traditionellen Winterklausur für eine strengere Asyl-Politik der EU aussprechen. Vor allem geht es um die Verteilung von Flüchtlingen, Grenzkontrollen und Abschiebungen.

Wenn Anfang Januar Union und SPD über die nächste Bundesregierung verhandeln, sitzt für die CSU auch der künftige Ministerpräsident Söder am Tisch. Als Teamplayer mit klaren Vorstellungen.

Wenn Anfang Januar Union und SPD über die nächste Bundesregierung verhandeln, sitzt für die CSU auch der künftige Ministerpräsident Söder am Tisch. Als Teamplayer mit klaren ...

Offiziell ist noch Weihnachtspause bei der Regierungsbildung, erst im Januar setzen Union und SPD sich wieder zusammen. Sigmar Gabriel wird nicht dabei sein - mischt aber kräftig mit. Muss von der Kanzlerin auch mehr kommen? Und wann wird Schulz mal wieder deutlich - auch intern?

Kurz vor Beginn der Sondierungen mit der Union über eine Regierungsbildung ist die SPD in einer Umfrage unter die 20-Prozent-Marke gerutscht. In einer am Mittwoch ...

Heiligabend war die Bundestagswahl ein Vierteljahr her. Immer noch ist nicht einmal klar, ob es zu Koalitionsverhandlungen kommen wird. Wem das offenbar mit angekreidet wird, zeigt eine neue Umfrage.

Ex-SPD-Chef und Außenminister Sigmar Gabriel nutzt die Zeit zwischen den Jahren, um die seine Partei schon einmal für die anstehenden Sondierungen in Stellung zu bringen. In der "Bild"-Zeitung stellt er Bedingungen für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen. Vor allem zwei Punkte greift er heraus.

EU-Reform und Bürgerversicherung: Das sind die Knackpunkte, bei denen Außenminister Sigmar Gabriel in einer möglichen großen Koalition nicht nachgeben will.

Handys wegnehmen, um Daten von Flüchtlingen zu generieren? Zuletzt hatte die neue Regierung Österreichs mit dieser Idee für Aufregung gesorgt. Nun werden auch Stimmen aus Deutschlands Polit-Prominenz lauter, die ein härteres Durchgreifen fordern.

"Ich bin sicher, dass die FDP wirtschaftspolitische Akzente setzen wird" - so begründet ein Unternehmer seine Großspenden an die FDP. Die Liberalen haben 2017 viel Geld ...

Das "Wort des Jahres 2017" ist der Begriff "Jamaika-Aus". Nun wird noch das "Unwort des Jahres" gesucht, das im Januar bekannt gegeben wird. Es gibt schon aussichtsreiche Kandidaten.

Das "Wort des Jahres 2017" ist der Begriff "Jamaika-Aus". Nun wird noch das "Unwort des Jahres" gesucht, das im Januar bekannt gegeben wird. Es gibt schon aussichtsreiche ...

In zwei Wochen beginnen Union und SPD mit ihren Sondierungen. Bei den Sozialdemokraten gibt es weiter Zweifel an einer neuen großen Koalition. Ein Wirtschaftsvertreter warnt ...

Christian Lindner könnte sich mit einer Jamaika-Koalition in der Zukunft anfreunden, da sich die Vorzeichen geändert hätten.

Sonnenschein pur und ein atemberaubender Panoramablick. Bei Kaiserwetter hat die neue Seilbahn zur Zugspitze den Betrieb aufgenommen. Sie bringt bis zu 580 Gäste stündlich auf Deutschlands höchsten Berg. Die Pendelbahn wartet mit drei Weltrekorden auf.

Teuer könnte eine neue GroKo werden - denn die drei beteiligten Parteien wünschen sich Verbesserungen für viele Gruppen. Neben den großen Streitthemen zeigen sich erstaunlich viele Gemeinsamkeiten.

An Deutschlands höchstem Berg nimmt eine neue Seilbahn ihren Betrieb auf. Sie wird künftig bis zu 580 Gäste stündlich auf die Zugspitze bringen. Die Bahn wartet mit drei Weltrekorden auf.

Mahnene Worte der deutschen Industrie: BDI-Präsident Kempf fordert eine möglichst schnelle Bildung einer handlungsfähigen Regierung und nennt dafür triftige Gründe.

Das Werk ist vollbracht. Nach einem Jahr mit einer historischen Wahlpleite, Intrigen und Streit schließt die CSU wieder ihre Reihen. Eine gewagte Tandemlösung soll 2018 alles besser machen.

Trotz der immensen Verluste bei der Bundestagswahl ist CSU-Chef Horst Seehofer erneut in seinem Amt bestätigt worden. Nach der demonstrativen Einigung mit seinem Rivalen Markus Söder erhielt er beim Parteitag im Samstag in Nürnberg 83,7 Prozent der Stimmen - nach 87,2 Prozent vor zwei Jahren. Zuvor hielt er eine kämpferische Rede - inklusive Spitze gegen Angela Merkel.

Eine schwere Geburt: Nach langem Hin und Her entscheidet sich die SPD für das Sondieren über eine Regierung mit der Union. Die Richtung ist noch diffus - und der Widerstand groß. Eine Herkulesaufgabe für Parteichef Schulz.