Inhalt

Daniel Hartwich - Steckbrief

Daniel Hartwich ist das junge Gesicht des Senders "RTL". Als Moderator moderiert er Quotenhits wie "Das Supertalent", "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" und "Let's Dance".

Daniel Hartwich wird 1978 in Frankfurt am Main geboren und macht 1998 sein Abitur. Der Beruf Moderator steht seit jeher ganz oben auf der Wunschliste des Frankfurters. Das kann daran abgelesen werden, dass er bereits während seines Studiums an der "Goethe-Universität" in seiner Heimatstadt als Reporter und Moderator für den "Hessischen Rundfunk" tätig ist. Dort moderiert er zunächst die Morgensendung für die "Jugendwelle" und gehört schließlich zu den Moderatoren der ersten Stunde bei "YOU FM" - dem Sender, der aus dem hessischen Jugendsender hervorging.

Seine erste TV-Moderation kann sich Daniel Hartwich 2005 auf den Steckbrief schreiben. In diesem Jahr kommt der Moderator zur Mediengruppe "RTL", wo er beim Schwestersender "VOX" die Sendung "Fit For Fun TV" übernimmt. Nach mehreren Zwischenstopps beim "ZDF" und "KiKA" übernimmt der Frankfurter 2008 seine erste eigene "RTL"-Late-Night-Show "Achtung! Hartwich" - trotz schwacher Quoten wird er für diese Sendung für den "Deutschen Fernsehpreis" und den "Deutschen Comedypreis" nominiert. Im Zuge dessen bekommt er von "RTL" die Moderation für "Das Supertalent" angeboten, die er 2008 und 2009 übernimmt. 2010 bekommt er dafür die "Goldene Kamera" überreicht. Es folgen die Sendungen "Let's Dance", "H wie Hartwich", "Das Supertalent 2012" moderiert er erstmals alleine.

Daniel Hartwich übernimmt 2013 die Nachfolge von Dirk Bach in der "RTL"-Show "Ich bin ein Star -Holt mich hier raus!".

Daniel Hartwich - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Daniel Hartwich
Beruf Moderator,
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Frankfurt/Main / Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 189 cm
Geschlecht männlich
Pseudonym Daniel Hartwich
Augenfarbe grün
Links danielhartwich.tumblr.com

Daniel Hartwich - News

Tag 12 im Dschungelcamp wurde für Mark und Hanka besonders heftig: Sie mussten Fischaugen mit ihrem Mund auspressen.

Am Dschungelcamp 2017 kommt niemand vorbei - nicht einmal die Politik. Vor allem eine Kandidatin bewegt sogar Sportler und Politiker.

Das Finale zur 10. Staffel der Castingshow "Das Supertalent" endete mit einer Entschuldigung des Pop-Titans: Dieter Bohlen. Warum das so war, lesen Sie hier.

Joey Heindle brennt seine Unterhosen ab, Joachim Llambi taumelt über ein Hausdach - in "Crash Test Promis" versucht RTL Wissensshow und Dschungelcamp zu verbinden. Aber warum muss das nur so öde sein?

Es ist das altbewährte Spiel: Die "Bild"-Zeitung beginnt im Sommer, angebliche Dschungelcamp-Kandidaten zu präsentieren. Am Mittwoch hat das Blatt aber eine Frau auf der ...

Die Dschungelcamp-Gerüchteküche brodelt: Nach Marc Terenzi sollen nun auch die nächsten beiden Kandidaten für die neue RTL-Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" im Januar 2017 feststehen.

"Bad Hair Day" bei Daniel Hartwich: Der sonst so frech gestlyte "Let's Dance"-Moderator präsentierte sich in der ersten Folge mit einer arg uninspirierten Frisur. Es ist nicht das erste Mal, dass er sich deswegen Spott anhören muss.

Das Dschungelcamp 2016 ist vorbei, die Kandidaten sind wieder in der Heimat angekommen - darunter auch Helena Fürst. Die kam in der Show gar nicht gut weg, hat dafür aber gleich eine Erklärung parat. Schuld sind natürlich die anderen.

Die Schauspieler Jenny Elvers, David Ortega und Rolf Zacher haben das Dschungelcamp verlassen. Pünktlich zur Halbzeit der Jubiläumsausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"...

Bald ist es wieder soweit: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" fordert halbwegs Prominenten die letzten Nerven ab und beherrscht die deutschen Medien. Kennen Sie sich noch mit der RTL-Show aus? Wir frischen Ihr Wissen auf.