Eskalation

US-Präsident Barack Obama hat sich gegen eine Aufhebung der Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. Zwei Tage vor der Amtsübernahme Donald Trumps sagte Obama am Mittwoch, dafür sehe er die Bedingungen etwa in der Ukraine nicht erfüllt

Fake News, überall! Die Hysterie darüber, wie Falschmeldungen unsere Demokratie bedrohen, erreicht einen neuen Höhepunkt. Worüber reden wir hier eigentlich?

Welche Phänomene werden die Menschen in Deutschland 2017 beschäftigen? Ein Forscher sieht einen Zeitgeist-Wandel, wie er nur etwa alle 25 Jahre vorkommt.

Bombenanschläge, Hinrichtungen - kurdische Extremisten überziehen die Türkei seit Monaten mit Terror. In türkischen Städten geht der Mob aus Rache auf Kurden los. Droht dem Land ein Bürgerkrieg?

Zwischendurch, so schien es, stand die Evakuierung Ost-Aleppos kurz bevor. Doch dann brannten Busse. Und die Menschen in den Rebellengebieten müssen trotz Winterkälte weiter warten.

Erst war es nur eine Drohung, dann schlug der Junge zu. Gewalt in der Familie geht nicht nur von Erwachsenen aus, sondern auch von Kindern. Nur wenige Eltern reden darüber - zu tief sitzt die Scham über die Probleme gerade dort, wo viele auf eine heile Welt hoffen.

Chinas Führer mögen Clinton nicht, aber Trump könnte ihnen schlaflose Nächte bereiten. Von Handelskrieg und militärischen Muskelspielen ist die Rede. Peking hofft auf den pragmatischen "Geschäftsmann" Trump - fürchtet aber die Unberechenbarkeit des Populisten.

Nach dem Anschlag auf das Polizeihauptquartier in Diyarbakir behauptet der IS, für die Tat verantwortlich zu sein. Das türkische Militär meldet neue Angriffe auf die Terrormiliz.

Die Zwischenfälle mit sogenannten Horror-Clowns haben bizarre Ausmaße angenommen: Ganz normale Spaziergänger werden mit Äxten und Kettensägen bedroht, in Schweden wurde bereits ein Mann niedergestochen. Dabei steht uns das diesjährige Gruselfest erst noch bevor: Wird aus dem spaßigen Halloween nun Ernst? Polizeisprecher Thomas Neuendorf aus Berlin erklärt im Interview, wie sich Bürger an diesem Tag am besten schützen können.

Bagdad inszeniert die Schlacht um Mossul als Geburtsstunde eines neuen Irak. Doch das Militärbündnis gegen den IS ist labil - nach der Eroberung der Stadt könnten alte Konflikte erneut aufbrechen.

Die Kanzlerin hat die Erwartungen an den Syrien/Ukraine-Gipfel zwar heruntergeschraubt. Doch es soll auch um einen humanitären Zugang zur umkämpften Stadt Aleppo gehen. Dort hält die Waffenruhe bisher. Ein Entspannungssignal Putins?

Es ist das wichtigste internationale Spitzentreffen in Berlin des Jahres: Merkel empfängt Putin, Poroschenko und Hollande. Die Probleme sind riesig, die Erwartungen gering. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer.

Lebensgefährliche Schüsse auf Polizisten in Mittelfranken: Bei einem "Reichsbürger" sollen Waffen sichergestellt werden - der Mann gilt als nicht mehr zuverlässig. Nicht zu Unrecht, wie sich zeigt.

Der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat vor neuen Sanktionen gegen Moskau wegen des Kriegs in Syrien gewarnt.

Der Krieg in Syrien droht zum Desaster für Barack Obamas Außenpolitik zu werden. Die Berater des US-Präsidenten sollen nun eine neue Strategie entwerfen. Schon jetzt ist klar: Alle Optionen sind schlecht.

Der Geruch des Todes sei allgegenwärtig, sagen sie im geschundenen Aleppo. Bunkerbrechende Raketen und Brandbomben zielen auf die eingekesselten Zivilisten in der Stadt.

Das syrische Aleppo erlebt die bisher schwersten Bombenangriffe. Viele Menschen sterben. Im Weltsicherheitsrat schieben sich Russland und die westlichen Staaten gegenseitig die Schuld zu.

Horst Seehofer erhöht den Druck auf Angela Merkel im Richtungsstreit in der Flüchtlingspolitik. Der CSU-Chef droht im "Spiegel" der Kanzlerin offen mit einem endgültigen Bruch mit der CDU, sollte Merkel nicht auf seine Forderung nach einer Obergrenze eingehen.

Die Lage in der Ukraine hat sich wieder zugespitzt. Nun wollen die Mächte Russland, Deutschland und Frankreich über die Ukraine reden - wahrscheinlich ohne die betroffene ...

Die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei stocken nicht erst seit dem gescheiterten Putschversuch und Erdogans "Säuberungen". Nun macht ein Botschafter Ankaras sich für einen baldigen EU-Beitritt des Landes stark.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland ist so schlecht wie lange nicht. Das liegt vor allem an der Ukrainepolitik von Wladimir Putin, aber nicht nur. Die Konfliktpunkte in der Übersicht.

Monatelang machte die AfD vor allem mit einem Thema Schlagzeilen: mit ihren internen Auseinandersetzungen. Für die anstehenden Wahlkämpfe ist das Gift. In Kassel rauft sich die rechtspopulistische Partei nochmals zusammen.

Russland macht der Ukraine schwere Vorwürfe. Was stimmt daran? Ist das nur Drohgebärde oder Vorwand für einen Militäreinsatz? Die Ukraine ist alarmiert. Steinmeier reist nach Russland.

Der Präsident des PEN-Zentrums Deutschland, Josef Haslinger, hat Kritik von Elfriede Jelinek am angeblich mangelnden Einsatz des Schriftstellerverbands für Erdogan-Kritiker in ...

Der türkische Präsident Erdogan sucht die Nähe Russlands, statt nach Westen orientiert er sich nach Osten. Ärgerlich für die Nato - sie muss den Affront zähneknirschend hinnehmen.

Ein Attentäter hat in Baton Rouge mehrere US-Polizisten erschossen. Eines der Opfer hinterließ kurz vor seinem Tod bei Facebook eine bewegende Botschaft.

Zehn Tage nach der Ermordung von fünf Polizisten in Dallas sind in der US-Stadt Baton Rouge (Bundesstaat Louisiana) drei Polizisten erschossen und mindestens drei weitere verletzt worden. Ein Uniformierter schwebt noch in Lebensgefahr.

Peer Steinbrück gibt sein Bundestagsmandat ab. Das bestätigte der SPD-Politiker in einer Pressemitteilung. Der ehemalige Finanzminister und Kanzlerkandidat will sich Ende September zurückziehen.

Die Stimmung in den USA ist aufgewühlt. Nach den tödlichen Polizeischüssen auf Schwarze und fünf ermordeten Polizisten wächst die Furcht vor einer Eskalation der Lage. ...

Die Polizei erforscht mit Hochdruck das Motiv des Polizistenmörders von Dallas. Derweil marschieren in zahlreichen US-Städten wieder Tausende gegen Polizeigewalt. Die Sorge, dass es zu neuer Gewalt kommt, wächst - trotz zahlreicher Aufrufe zur Mäßigung.

Der Streit um das Besuchsverbot für Abgeordnete bei der Bundeswehr in der Türkei wird zum peinlichen Eklat. Kanzlerin Merkel konnte Präsident Erdogan keinerlei Zusagen abringen, er wiederum forderte Unmögliches.

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat vor einer Eskalationsspirale zwischen Nato und Russland "bis hin zu Krieg" gewarnt.

Angst vor neuen Randalen: Das Spiel der deutschen Gruppengegner Ukraine gegen Polen in Marseille wurde als Hochrisikospiel eingestuft. Unser Reporter war vor Ort und hörte von Einheimischen sogar von einer "Fight Zone". Trotzdem war sein Eindruck von den Fans und der Polizei ausnahmslos positiv.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat nach den Ausschreitungen russischer Fans bei der EM den Fußball-Weltverband FIFA zum Handeln aufgefordert.

Die Ausschreitungen in Marseille und Nizza verdeutlichen, dass der Fußball sein Hooligan-Problem noch lange nicht gelöst hat. Die UEFA reagiert, doch ob eine Wiederholung zu ...

Bei ihrem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Montag will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten des türkischen Parlaments zum Thema machen.

Das Wintersemester 2016/17 ist für Studienanfänger nur scheinbar noch weit weg. Wer ein bezahlbares Zimmer sucht, sollte sich schon jetzt Gedanken machen. Denn der ...

Wenn eine Facebook-Debatte zur Schlammschlacht wird und in den Foren die Böswilligkeit regiert, drängen sich Fragen auf: Wo kommt der Hass im Internet her? Ist der Ton im Netz rauer geworden? Ein Experte klärt auf.

Die europäischen Verbraucher blicken skeptischer in die Zukunft. Eine zunehmend als unsicher empfundene Weltlage schürt die Angst vor dem Abschwung.

Vor dem mazedonischen Grenzzaun bei Idomeni ist es am Mittwoch erneut zu Ausschreitungen gekommen.

Nach blutigen Gefechten um die Südkaukasusregion Berg-Karabach sollen die Konfliktparteien Armenien und Aserbaidschan eine Feuerpause vereinbart haben.

Barack Obama ist der erste Präsident der USA, der nach 88 Jahren Kuba besucht. Vor mehr als 50 Jahren wäre die Karibikinsel mit einer brandgefährlichen Eskalation zwischen der Sowjetunion und den USA beinahe Auslöser des Dritten Weltkriegs geworden. So nah stand die Welt im Jahr 1962 vor der schlimmsten Katastrophe der Menschheitsgeschichte.

Ein Bus mit Asylbewerbern wird umlagert. Demonstranten grölen, Flüchtlinge weinen - und die Polizei geht rabiat vor. Gegen die Schutzsuchenden. Was geschah tatsächlich im ...

Die EU braucht die Türkei zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Beim Gipfel in Brüssel war Ankara nicht dabei - bekam aber Fürsprache in hochsensibler Syrien-Angelegenheit.

Seit einer Woche liegt der Syrien-Friedensprozess auf Eis. Ob er wieder in Gang kommen kann, dürfte sich heute bei einem Treffen der wichtigsten Regionalmächte in München ...

Dramatische Wende im Nervenkrieg im US-Bundesstaat Oregon: Gut drei Wochen nach der Besetzung eines Naturparks ist der Anführer der selbst ernannten Bürgerwehr laut übereinstimmenden...

Die bayerische Staatsregierung will in einem offiziellen Brief an den Bund eine wirksame Sicherung der deutschen Grenze verlangen. Das soll der Begrenzung der Flüchtlingszahlen di...

Israel will in diesem Jahr die Urlauber aus Deutschland zu einem weiteren Aufenthalt in dem Land bewegen. Zuletzt sind laut israelischem Verkehrsbüro etwa 40 Prozent der deutschen...

Donnerstag, 26. November 2015: Die wichtigsten Meldungen des Tages im Überblick.

Im Schuldenstreit um Griechenland zeichnet sich noch immer keine Lösung ab. Ministerpräsident Alexis Tsipras fährt einen politischen Zickzack-Kurs, der bei den Geldgebern seit Wochen für großen Unmut sorgt und eine Einigung erschwert. IWF-Chefin Christine Lagarde unterstellt der Regierung unreifes Verhalten, welche ihr Schicksal offenbar an den Ausgang des Referendums hängt. Die Griechenland-Krise im Liveticker.