Felix Baumgartner - Steckbrief

Felix Baumgartner hat einen Job, den man in zwei Worten zusammenfassen kann: Er springt. Kann jeder - könnte man meinen.

Wer schon einmal die 38 Meter hohe Christus-Statue auf dem Berg Corcovado in Rio de Janeiro gesehen hat, bekommt eine Vorstellung davon, was den Base-Jumper an diesem spektakulären Sport reizt.

Felix Baumgartner wurde 1969 in Salzburg geboren. Er absolvierte eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und ging anschließend zum österreichischen Bundesheer. Nach einer Ausbildung bei Tracy Lee Walker in Bayern, wagte er 1996 am "Bridge Day" seinen ersten Objektsprung von der New River Gorge Bridge. 1997 wurde er mit dem Titel "Best-Overall-Performance" ausgezeichnet und gewann Red Bull als Sponsor. 1998 wurde der Extremsportler von der "American B.A.S.E. Association" offiziell mit der Nummer 502 registriert. Sein Steckbrief beinhaltet eine lange Liste von beeindruckenden Sprüngen: 1999 sprang Felix Baumgartner vom 88. Stockwerk der "Petronas Towers" in Kuala Lumpur, 1999 vom rechten Arm der "Cristo Redentor" in Rio de Janeiro und 2003 vom Gipfel der Ostwand des 2.950 Meter hohen "Sass Pordoi" in Italien. Im selben Jahr gewann der Base-Jumper bei den "Taurus World Stunt Awards" in Hollywood das Wettfliegen gegen eine 368 Kilowatt starke Pilatus-Porter-Propellermaschine - und das mit nur einem Carbonflügel.

Risikofreudig: 2003 war er der Erste, der im freien Fall den Ärmelkanal von Dover bis Calais überquerte. Ein Jahr später stürzte er sich von der höchsten Brücke der Welt, der"Viaduc de Millau". Felix Baumgartner schaffte den schwierigsten Base-Jump aller Zeiten: Er sprang in den nur 190 Meter tiefen flaschenförmigen Höhlenschacht der kroatischen Mamethöhle. 2012 bezwang der Extremsportler die Todeszone, in dem er sich in der Wüste Nevada mit einer Raumkapsel 21.800 Meter in die Atmosphäre schießen ließ. Bei Minus 60 Grad und einer Geschwindigkeit von 600 km/h, erreichte er nach zirka drei Minuten die Erde. Seitdem machte er mehr als 2.600 Fallschirmabsprünge.

Für diesen unglaublichen Sprung wird er 2013 dem "Sport Oscar" Laureus World Sports Award als "Action Sportler des Jahres" ausgezeichnet.

Felix Baumgartner - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Felix Baumgartner
Beruf Sportler,Boxer,
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Salzburg (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Pseudonym Felix Baumgartner
Links www.facebook.com/FelixBaumgartner

Felix Baumgartner - News

Für so viel Wirbel hat wohl selten eine Unterwäsche-Werbung gesorgt. Nach Sexismus-Vorwürfen zu einem "Osterhöschen"-Posting nahm der Konzern Palmers nun Stellung.

"Bei der Figur auch kein Wunder": Extremsportler Felix Baumgartner schreibt herablassend über eine TV-Moderatorin, die ein Werbefoto kritisierte. Die Frau hat Baumgartner nun geantwortet - und ein Angebot für ihn.

Ein 30-Jähriger Mann hatte auf der Facebook-Seite von Felix Baumgartner Adolf Hitler und das Nazi-Regime verherrlicht. Jetzt ist der Mann am Landesgericht St. Pölten verurteilt worden.

Ob waghalsige Sprünge in die Tiefe oder das Bezwingen von Monsterwellen: Diese Sportler schrecken vor nichts zurück, um den absoluten Adrenalin-Kick zu bekommen.

FPÖ-Politiker Norbert Hofer hat den ersten Durchgang der Bundespräsidentschaftswahl vom Sonntag überlegen gewonnen. Das Wahlergebnis freute insbesondere den Extremsportler Felix Baumgartner.

Jan Böhmermann auf Konfrontationskurs: Der Entertainer knöpft sich Felix Baumgartner vor. Für das "Neo Magazin Royale" persifliert er den Extremsportler. Dabei fallen deutliche Worte: "Ein Loch. Ein Arschloch."

Das hat sich Jan Böhmermann wahrscheinlich anders vorgestellt: Er hatte gehofft, dass sich Til Schweiger Felix Baumgartner vorknöpft. Der Extremsportler wurde wegen seinen Beiträgen zur Flüchtlingskrise mehrfach kritisiert. Es kam aber alles ganz anders.

Ausführlich und emotional hat Felix Baumgartner nun auf den jüngsten Shitstorm gegen ihn reagiert. Ausgelöst hatte die hitzige Debatte ein Spruch zur Flüchtlingskrise auf Facebook, dem sich Baumgartner begeistert angeschlossen hatte.

Die Beiträge von Felix Baumgartner zur Flüchtlingskrise haben auf Facebook für großes Aufsehen gesorgt. Der Extremsportler erntete viel Zustimmung, aber auch vernichtende Kritik - allen voran von Jan Böhmermann, der sich wünschen würde, dass sich Til Schweiger Baumgartner vorknöpft.

Um kaum einen Künstler gab es in den vergangenen Monaten mehr Aufregung als um Andreas Gabalier. Wir haben den Sänger getroffen und mit ihm exklusiv über sein neues Album "Mountain Man", Hinterwäldler und Nacktplakate gesprochen - und darüber, wovor man Frauen heutzutage retten muss.