Iran

Der Iran gilt als einer der wenigen Gottesstaaten auf der Welt. Die News im Westen werden vor allem vom Atomprogramm und den von den UN verhängten Sanktionen beherrscht. Der neue Präsident Hassan Rohani setzt jedoch auf Entspannung und hatte über Twitter sogar freundliche Worte für den eigentlichen Erzfeind Israel übrig. In der jüngeren Geschichte ist vor allem der Krieg gegen den Irak mit hohen Opferzahlen sowie die Erstürmung der Botschaft der USA durch Anhänger von Ayatollah Khomeini in Erinnerung.

Seit fast sechs Jahren tobt ein Krieg in Syrien. Vor allem in Aleppo ist die Lage dramatisch. Doch der UN-Sicherheitsrat ist blockiert und kann nicht eingreifen. Nun richtet der Westen einen scharfen Appell an die UN.

Die Zahl gefundener Wildvögel steigt, immer mehr Regionen sind betroffen: Ein hochansteckender Vogelgrippe-Erreger breitet sich in Europa, Afrika und Asien aus. In Deutschland ist ein zuvor nie gekanntes Ausmaß erreicht.

Ende Februar werden die Oscars verteilt. Doch Hollywood ist jetzt schon im Preisfieber. Kommende Woche werden die Kandidaten für den Golden Globe verraten. Damit läuft das ...

Strenge Befragungen durch Sicherheitsbeamte und stundenlanges Warten vor der Kofferkontrolle – um die Einreise nach Israel ranken sich viele Geschichten. Dabei muss es dort gar ...

Die Außenminister Steinmeier und Kerry waren in den vergangenen drei Jahren enge Partner, die zu Freunden wurden. In wenigen Wochen tritt Kerry ab. Steinmeier hat ein ganz ...

Im Pentagon regiert künftig ein "Verrückter Hund". Der künftige US-Präsident machte General James Mattis - Beiname: "Mad Dog" - zum Verteidigungsminister. Er steht für eine harte Linie gegenüber Ländern wie Iran und Russland.

Der Vormarsch des Regimes löst in den Rebellengebieten der nordsyrischen Stadt Verzweiflung und Panik aus. Tausende sind auf der Flucht. Die Regimegegner fühlen sich vom Westen allein gelassen. Mit Hilfe Russlands steht der syrische Machthaber Assad vor dem Sieg.

Im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat die irakische Armee am Mittwoch einen strategischen Erfolg vermeldet. Die IS-Kämpfer in Mossul seien nunmehr von allen Nachschubwegen abgeschnitten, insbesondere von der Verbindung in ihre syrische Hochburg Raka, teilten die Regierungstruppen mit. Kämpfer der Hasched al-Schaabi, einem Verbund regierungstreuer paramilitärischer Kräfte, hätten die Straße von Tal Afar nach Sindschar unter ihre Kontrolle gebracht.

Seit mehr als einem Monat läuft die Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul. Die Angreifer ziehen die Schlinge um die Stadt immer enger. Auch in Mossul selbst verlieren die ...

Die fünf wichtigsten Staatenlenker Europas treffen sich in Berlin, um mit einer "lahmen Ente" zu reden. US-Präsident Obama scheidet aus dem Amt, darf aber noch entscheiden. Das will Europa nutzen, bevor der US-Präsident Trump heißt.

Wenn Barack Obama und Angela Merkel heute in Berlin zusammentreffen, gibt es eine große Palette an Gesprächsthemen abzuarbeiten - auch wenn der US-Präsidenten seine letzten Wochen im Amt verbringt.

Trump und er könnten nicht unterschiedlicher sein, sagt der scheidende US-Präsident. Die Kanzlerin wird Barack Obama heute gebührend verabschieden. Viele seiner Anhänger in Deutschland haben den Blues. Angela Merkel dürfte dazu gehören. Sie verbindet mit Obama eine ehrliche Freundschaft.

Der vom Westen geächtete syrische Machthaber Baschar al-Assad hat sich dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump als potenzieller Verbündeter im Kampf gegen Terrorismus angeboten. Voraussetzung für eine solche Zusammenarbeit sei, dass sich Trump über entgegengesetzte Strömungen innerhalb der US-Regierung durchsetze, sagte Assad dem portugiesischen Fernsehsender RTP in einem am Dienstagabend ausgestrahlten Interview.

Die Integration von Flüchtlingen in Handwerksberufe läuft nach Ansicht des Zentralverbands des Deutschen Handwerks teilweise ernüchternd: "Es dauert viel länger, als die ...

Eine Kehrtwende der US-Außenpolitik, das geht ja gar nicht, beruhigt sich jetzt mancher mit Blick auf verstörende Wahlkampf-Ansagen von Donald Trump. Doch was will der künftige US-Präsident? Die europäischen Partner grübeln gemeinsam in Brüssel.

Mit einer Sondergenehmigung der FIFA hat Frankreich das WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden vorgezogen, um nicht am Jahrestag der Anschläge vom 13. November spielen zu müssen.

Das syrische Al-Rakka gilt als inoffizielle Hauptstadt der Terrormiliz IS. Nach dem Start des Großangriffs auf die IS-Metropole Mossul im Nordirak haben kurdische Kräfte nun auch den Sturm auf die syrische Hochburg verkündet. Es dürfte ein langer Marsch werden.

Ein US-Präsident Donald Trump - große Befürchtungen, Sorgen und echte Ängste knüpfen sich an diese Vorstellung. Welche sind das? Was würde Trump im Weißen Haus tun? Eine Aufzählung im Konjunktiv.

In diesem Jahr haben deutlich weniger Deutsche in der Türkei Urlaub gemacht als in den Jahren zuvor. Ob das im nächsten Sommer wieder so sein wird, ist offen. Der Deutsche ...

Giftige Schadstoffe in der Luft belasten Kinder noch weit mehr als Erwachsene. Sie können deren Lunge und Gehirn schaden. Das UN-Kinderhilfswerk Unicef appelliert deshalb an ...

Der Nahe Osten und Nordafrika könnten bald in der Hand von Terroristen sein, warnt Irans Präsident Hassan Ruhani. Die internationale Gemeinschaft müsse daher mit aller Konsequenz gegen den IS vorgehen.

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat seiner Konkurrentin Hillary Clinton vorgeworfen, mit ihrer Syrien-Politik direkt auf einen Dritten Weltkrieg ...

Gebeco hat sein Programm für 2017 präsentiert. Es gibt viele neue Studienreisen und Reiseziele, mehr Erlebnis-Kreuzfahrten - und in manchen Ländern auch deutlich höhere ...

Bagdad inszeniert die Schlacht um Mossul als Geburtsstunde eines neuen Irak. Doch das Militärbündnis gegen den IS ist labil - nach der Eroberung der Stadt könnten alte Konflikte erneut aufbrechen.

Die Ölpreise haben im frühen Handel leicht nachgegeben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen 51,59 US-Dollar.

Venezuela verfügt über die größten Ölreserven der Welt. Wegen des niedrigen Weltmarktpreises steht der Staatskonzern PDVSA allerdings kurz vor der Zahlungsunfähigkeit. Das ...

Es wäre für Europa ein Schritt weg von der Abhängigkeit von russischem Erdgas: Iran will seine Erdgasproduktion kräftig steigern und auf dem europäischen Erdgasmarkt Erfolg haben.

Eine große Mehrheit der Flüchtlinge möchte dauerhaft in Deutschland leben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bereits im ...

Russland und die USA wollen sich wieder an einem Tisch setzen und über Syrien sprechen - aber nicht bilateral. Vertreter wichtiger Länder in der Unruheregion sind dabei. Können ...

Der Bundesinnenminister spricht bei der Vorstellung der Asylzahlen von einer großartigen Leistung des Bundesamtes für Migration. Die Opposition sieht hingegen Zahlen geschönt.

Die Bundesregierung hat angesichts der andauernden Kriegsgräuel in Syrien Verständnis dafür, dass über alle möglichen Optionen nachgedacht wird - auch über Sanktionen gegen Russland. "Letztlich ist aber das Entscheidende, dass dem Frieden eine Chance gegeben wird", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin auf eine entsprechende Frage. Das Assad-Regime, Russland und der Iran müssten dafür sorgen, dass die unbeschreiblichen Gräuel in Syrien beendet würden.

"Spekulantentum". Mit harschen Worten geht der deutsche Wirtschaftsminister die Deutsche Bank an. Der Koalitionspartner reagiert mit Kopfschütteln auf die Äußerungen des SPD-Chefs.

Israels Altpräsident Schimon Peres soll Regierungschef Benjamin Netanjahu nach einem Zeitungsbericht von einem Luftangriff auf die iranischen Atomanlagen abgehalten haben.

Der Geruch des Todes sei allgegenwärtig, sagen sie im geschundenen Aleppo. Bunkerbrechende Raketen und Brandbomben zielen auf die eingekesselten Zivilisten in der Stadt.

Eine exotische Zugreise ist der Traum vieler Urlauber. Ein Veranstalter, der sich auf den Schienen-Tourismus spezialisiert hat, ist Lernidee Erlebnisreisen. In seinem neuen ...

Das syrische Aleppo erlebt die bisher schwersten Bombenangriffe. Viele Menschen sterben. Im Weltsicherheitsrat schieben sich Russland und die westlichen Staaten gegenseitig die Schuld zu.

Wegen der niedrigen Ölpreise investieren vor allem Rohstoffexporteure weniger - das bekommt auch Dräger zu spüren. Hoffnung machen dem Industrieverband aber die größere ...

Einmal im Jahr redet Deutschlands Außenminister vor der UN-Vollversammlung. Steinmeier nutzt die Gelegenheit für einen Appell an Russland. Und wirbt um einen deutschen Platz im UN-Sicherheitsrat.

Die internationalen Bemühungen um eine Rückkehr zum ausgehandelten Waffenstillstand für Syrien sind ein weiteres Mal ohne Erfolg geblieben.

Nach dem Syrien-Krisenmanagement während es Treffens mit Präsident Putin konzentriert sich Gabriel bei seinem Russland-Besuch wieder auf Wirtschaftsfragen. Es winken ...

Die Vereinten Nationen haben mit Abscheu und Fassungslosigkeit auf den tödlichen Luftangriff auf einen von ihr organisierten Hilfskonvoi in Syrien reagiert. Sollte sich der Angriff vorsätzlich gegen die Helfer gerichtet haben, "dann läuft dies auf ein Kriegsverbrechen hinaus", sagte der Chef der UN-Hilfseinsätze, Stephen O'Brien, am Montag in New York. Bei dem verheerenden Angriff starben zwölf UNO-Mitarbeiter.

Es gilt als sicher, dass Israel im Besitz von Atomwaffen ist. Die Zahl der Sprengköpfe könnte dabei doppelt so hoch sein wie bislang vermutet.

So viel Militärhilfe haben die USA noch nie einem Land zugesagt: Israel bekommt für den Kampf gegen IS und Hisbollah Milliarden aus Washington.

Popakademie, Xavier Naidoo - Mannheim ist bekannt für Musik. Jetzt entsteht in der Stadt ein Rap-Album, auf dem Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam den Takt vorgeben. Der ...

Flüchtlingskrise, Terror, ein zunehmend autokratischer Präsident Erdogan in der Türkei: Die Weltpolitik bewegt die Menschen, der Ton ist scharf geworden. Bleibt der Tourismus ...

Die Ölpreise sind gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 49,33 US-Dollar. Das waren 59 Cent weniger als am Freitag. ...

Für die Medaillengewinner bei Olympia ist ihr Erfolg etwas sehr besonderes. Manchmal macht er auch noch ein ganzes Land glücklich und stolz. Mehrere Nationen feierten in Rio ...

Wenige Wochen vor dem mit Spannung erwarteten G20-Gipfel in China stärkt Kremlchef Putin Russlands Position in der Konfliktregion Nahost. Mit der Regionalmacht Iran schließt er ein Zweckbündnis für den Krieg in Syrien. Worum geht es Putin in der Region?

Seit fünf Jahren sitzen eine Deutsche und ein Mexikaner im Sattel. Fast 29 000 Kilometer auf vier Kontinenten hat das Paar bereits zurückgelegt. Mit ihrer Reise wollen die ...

Die Nachrichten heute. Aktuelle Meldungen, Nachrichten und Hintergrundinfos des Tages kompakt auf einen Blick.