Islamischer Staat

Zwei der Attentäter kommen ins Restaurant des schwer gesicherten Luxushotels und bestellen Essen. Dann schießen sie. Andere rennen von Tür zu Tür und suchen Ausländer, um sie zu töten. Unter den Opfern sind unter anderem Piloten einer Fluglinie und ein Generalkonsul.

Der zweite schwere Angriff in Kabul gleich zu Jahresanfang trifft ein großes Hotel. Die Gefechte der Spezialkräfte mit den Angreifern dauern Stunden. Gleichzeitig versuchen sie, Gäste zu retten. Unter anderem waren im Haus eine Hochzeit und eine Konferenz im Gang.

Die "Operation Olivenzweig" hat begonnen: Die Türkei sieht die starke kurdische Präsenz in Nordsyrien schon lange als Gefahr. Doch der Angriff auf den US-Verbündeten ist risikoreich. Und könnte auch Auswirkungen auf anstehende Friedensgespräche haben.

Trotz gegenteiliger Appelle der USA hält die Türkei an ihren Plänen für eine Offensive gegen die Kurden-Miliz YPG in der nordsyrischen Region Afrin fest.

Erfolg für die russischen Behörden: Der russische Geheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben den mutmaßlichen Attentäter von St. Petersburg gefasst. Der mann soll einen Sprengsatz in einem Suoermarkt zur Explosion gebracht haben.

Der russische Geheimdienst FSB hat den mutmaßlichen Attentäter des Terroranschlags in einem Supermarkt in St. Petersburg festgenommen.

2018 wird für die Nato ein weiteres Jahr der Aufrüstung sein. Ist ein neuer Kalter Krieg unausweichlich? Generalsekretär Stoltenberg setzt darauf, dass in den nächsten Monaten wieder mehr mit Russland geredet werden kann - so wie es vor allem Deutschland will.

Saudi-Arabiens Außenpolitik ist aggressiver geworden. Das sunnitische Königreich will den Einfluss des schiitischen Irans zurückdrängen. Fachleute warnen vor einem möglichen bewaffneten Konflikt.

Mehr als ein Dutzend Menschen werden bei einer Bombenexplosion in einem St. Petersburger Supermarkt verletzt. Präsident Putin sieht darin die Tat eines Terroristen. Nun sollen ...

Schwerer Anschlag in Kabul: Ein Selbstmordattentäter sprengt sich in einem Kulturzentrum in die Luft. Mindestens 40 Menschen sterben, weitere 30 werden verletzt.

Saudi-Arabiens Außenpolitik ist aggressiver geworden. Das sunnitische Königreich will den Einfluss des schiitischen Irans zurückdrängen. Fachleute warnen vor einem möglichen ...

Friedenskonferenzen zu Afghanistan gab es schon im Dutzend billiger. Nun ergreift China die Initiative. Es gibt gute Gründe, warum China als Vermittler mehr Erfolg haben könnte ...

Das FBI hat offenbar einen Terroranschlag in San Francisco vereitelt. Der Terrorverdächtige soll Sympathien für den IS geäußert haben. In seiner Wohnung finden die Ermittler Waffen und einen Brief.

Das FBI hat offenbar einen Terroranschlag in San Francisco vereitelt. Der Terrorvedächtige soll Sympathien für den IS geäußert haben. In seiner Wohnung finden die Ermittler ...

Mit Abu Walaa steht derzeit der mutmaßlich wichtigste Strippenzieher des IS in Deutschland vor Gericht. Dass der Hassprediger und seine Helfer außer Gefecht gesetzt sind, schwächt die Salafistenszene nachhaltig - darin sind sich die Sicherheitsbehörden sicher.

In Afghanistan sind seit Jahresbeginn mehr als 400.000 Menschen vor Kampfhandlungen aus ihren Heimatorten geflohen. Das geht aus einem Bericht der UN-Agentur zur Koordinierung ...

Gefährder nennt die Polizei besonders gefährliche Islamisten, denen sie Schlimmstes zutraut. In der Regel ist hier von erwachsenen Männern die Rede. Aber nicht nur sie landen ...

Ist der IS besiegt, wenn er in Syrien und im Irak keine Gebiete mehr hält? Mitnichten, warnt der oberste Verfassungsschützer. Sorge bereitet ihm, wer aus den früheren ...

Seit langem warnen die Sicherheitsbehörden vor Heimkehrern aus IS-Gebieten. Nun umso mehr, weil die Terrormiliz in Syrien und im Irak fast komplett zurückgedrängt ist. Lange lag der Fokus auf den männlichen Kämpfern. Aber nicht nur sie stellen ein Risiko dar.

Das Kalifat des Islamischen Staates existiert nicht mehr, glaubt BKA-Chef Holger Münch. Die Gefahr bleibt jedoch.

Seit Jahren toben schwerste Kämpfe in Syrien. Dass der IS stark zurückgedrängt wurde, löst die Probleme keineswegs. Mehrere deutsche Länderinnenminister wollen straffällige ...

Mehr als 300 Menschen sterben bei dem schlimmsten Anschlag, den Ägypten in der jüngeren Geschichte erlebt. Die ägyptische Armee reagiert mit Luftangriffen. Die Ermittler haben ...

Für den IS war der schiitische Iran ein Erzfeind. Daher griff Teheran in den Kämpfen auch ein. Nun ist die Terrormiliz nach iranischen Angaben besiegt. Der Iran feiert dies ...

Eine Berliner Moschee war Anlaufpunkt des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri. Deutschland und andere europäische Länder müssten solche Islamisten-Treffpunkte endlich stärker kontrollieren, heißt es nun aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Afghanistan-Einsatz der Nato geht ins 17. Jahr. Hoffnungen auf ein schnelles Ende waren verfrüht. Jetzt werden sogar wieder Tausende Soldaten zusätzlich in das Land am ...

In der Schweiz und In Frankreich haben Anti-Terror-Ermittler zehn Verdächtige festgenommen. Es könnte sich bei ihnen um eine terroristische Vereinigung handeln - viele Fragen sind aber noch ungeklärt.

Eigentlich hat der Attentäter von New York schon selbst seine Verstrickung mit der IS-Terrormiliz deutlich zu erkennen gegeben. Doch jetzt beanspruchen die Islamisten "offiziell" die Tat für sich - wie so viele andere Taten zuvor.

Eigentlich hat der Attentäter von New York schon selbst seine Verstrickung mit der IS-Terrormiliz deutlich zu erkennen gegeben. Doch jetzt beanspruchen die Islamisten ...

Als er den mutmaßlichen Attentäter von New York nach Guantánamo wünschte, hat Donald Trump wieder einmal frei Schnauze geredet. Juristen zeigten dem Präsidenten auf, was man bei so einem Thema alles falsch machen kann.

Die Mitarbeiter von jugendschutz.net sehen sich als Mahner und Anwalt von Kindern im Internet. Tag für Tag sichten sie potenziell jugendgefährdende Inhalte. Sie haben viel ...

Eine weitere Gruppe von aus Deutschland abgeschobenen afghanischen Flüchtlingen ist am Mittwochmorgen mit dem Flugzeug in Kabul eingetroffen.

Nicht nur Männer töten im Namen des Terrors. Der IS trainiert auch Minderjährige als Kämpfer. Der Verfassungsschutz warnt vor einer neuen Dschihadisten-Generation und ...

Die militärische Eskalation im Nordirak weckt Ängste vor einem neuen Bürgerkrieg in der Region. Die USA, die EU und Deutschland reagieren mit Vorsicht. Ein Konflikt könnte auch dem IS in die Hände spielen.

Im Irak wächst die Angst vor einem neuen Bürgerkrieg. Die Bundeswehr unterbricht deshalb die Ausbildung der kurdischen Peschmerga. Der Einsatz liegt auf Eis. Deutsche Soldaten seien aber nicht in Gefahr.

Die USA haben im September so viele Bomben und andere Munition über Afghanistan abgeworfen wie zuletzt 2012, als noch knapp 80.000 US-Soldaten im Land waren. Das geht aus den ...

Hinterrücks sticht ein Unbekannter einen 16-Jährigen nieder, der mit einer Freundin am Ufer der Alster sitzt. Der Mord im Oktober 2016 erschüttert bundesweit. Die Polizei ermittelt intensiv - doch auch ein Jahr danach ist der Täter noch auf freiem Fuß.

Die Polizei kommt nach dem Massenmord von Las Vegas bei der Suche nach dem Motiv nicht weiter. Sie bittet die Bevölkerung um Hilfe. Derweil werden neue Details zu der Tat bekannt.

Boris Johnson ist für seine markigen Sprüche bekannt. Mit einem Vorschlag für die Zukunft Sirtes hat er erneut bewiesen, dass Fingerspitzengefühl nicht seine Stärke ist.

Der britische Außenminister Boris Johnson hat mit einer taktlosen Bemerkung über die Bürgerkriegsopfer in Libyen für Aufregung gesorgt. 

Neben den USA, Iran und Israel ist auch Russland seit zwei Jahren im Vielfrontenkrieg in  Syrien vertreten - und hat damit das Assad-Regime vor dem Sturz gerettet. Der Kreml nutzt den Einsatz auch zum Test für Waffen und Soldaten.

Beim Referendum dürfte eine überwältigende Mehrheit der Kurden im Nordirak für die Unabhängigkeit gestimmt haben. Die Hoffnungen sind nun gewaltig - doch die Enttäuschung könnte genauso groß werden.

Vor zwei Jahren begannen russische Jets mit Angriffen in Syrien. Seitdem hat sich das Blatt zugunsten von Machthaber Assad gewendet. Doch Syriens Präsident bezahlt für die Macht einen hohen Preis.

Truppenaufstockung am Hindukusch: Aufgrund der verschärften Sicherheitslage entsendet das US-Verteidigungsministerium mehr Soldaten nach Afghanistan.

Die Kurden im Nordirak streben die Unabhängigkeit an, wollen endlich einen eigenen Staat. Die internationale Kritik ist groß, auch die USA warnen.

Großbritannien und insbesondere die Hauptstadt London sind seit Jahren Ziel von Terroranschlägen. Einige herausragende Beispiele:

Im eigentlich als stabil geltenden Süden des Iraks sind am Donnerstag bei einem Terrorangriff mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. 

Er kiffte und trank Alkohol, klaute und zeigte radikale Tendenzen. Dann ging es dem späteren Messer-Attentäter von Barmbek wieder besser und er verhielt sich unauffällig. Wäre ...

Er kiffte und trank Alkohol, klaute und zeigte radikale Tendenzen. Dann wieder ging es dem späteren Messer-Attentäter von Barmbek wieder besser und er verhielt sich unauffällig. Wäre die Bluttat von den Behörden zu verhindern gewesen?

Von Berlin nach Konya sind es keine vier Flugstunden. Für Bundestagsabgeordnete war der Nato-Stützpunkt trotzdem bisher unerreichbar. Jetzt hat die Türkei eingelenkt.

Die Türkei hat beim Streit um Besuche von Bundestagsabgeordneten auf dem Nato-Stützpunkt Konya eingelenkt. Im September soll eine Delegation von sieben Abgeordneten den Stützpunkt besuchen.