Matthias Sammer - Steckbrief

Matthias Sammer ist einer der erfolgreichsten deutschen Fußballspieler aller Zeiten. Er wird drei Mal Deutscher Meister.

Matthias Sammers Steckbrief beginnt in der DDR. Schon als Kind spielt er bei "SG Dynamo Dresden" erfolgreich Fußball. 1985 wird er mit der Juniorenmannschaft des Vereins DDR-Meister und Pokalsieger. In der folgenden Saison spielt er mit knapp 18 Jahren bereits in der höchsten Spielklasse und erkämpft sich einen Stammplatz in der ersten Mannschaft. Mit der "SG Dynamo Dresden" erreicht er in der Saison 1988/89 sogar das UEFA-Pokalhalbfinale.

Nach der Wende wechselt Sammer zum "VfB Stuttgart", wo der Fußballspieler 63 Bundesligaspiele bestreitet und 21 Tore schießt. 1992 wird Matthias Sammer unter Trainer Christoph Daum zum ersten Mal deutscher Meister. Er wechselt daraufhin kurzzeitig zum italienischen Verein "Inter Mailand", kehrt aber schon nach einigen Monaten wieder zurück nach Deutschland. Der Fußballspieler unterschreibt bei "Borussia Dortmund". Unter Trainer Ottmar Hitzfeld wird Sammer als Libero eingesetzt und leistet hervorragende Arbeit. Er übernimmt diese Position ab 1996 auch in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

1995 und 1996 gewinnt die Dortmunder Mannschaft zwei weitere Meisterschaften. 1996 wird er zum europäischen Fußballer des Jahres gewählt. Er ist bis dato nur einer von drei Abwehrspielern, die diese Auszeichnung erhalten. Ein Jahr darauf gewinnt Matthias Sammer mit seiner Mannschaft die "UEFA Champions League" gegen "Juventus Turin". Im gleichen Jahr gewinnt er mit Dortmund den "Weltpokal". 1999 beendet er seine Karriere als aktiver Fußballspieler, nachdem er seit 1997 wegen einer langwierigen Knieverletzung nicht mehr spielen konnte. Sammer wird nach einem Trainerlehrgang Trainer bei seinem Verein "Borussia Dortmund" und wechselt 2004 zum "VfB Stuttgart". Von 2006 bis 2012 ist er als DFB-Sportdirektor tätig. 2012 wird er Vorstand für Lizenzspielerangelegenheiten beim "FC Bayern München". Nachdem Ärzte im April 2016 bei Sammer eine Durchblutungsstörung im Gehirn diagnostizieren, zieht Sammer sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurück und bittet den FC Bayern im Juli 2016 um eine vorzeitige Beendigung seines Vertrages als Sportvorstand.

Matthias Sammer - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Matthias Sammer
Beruf Sportmanager, Fußballspieler, Trainer
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Dresden
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 181 cm
Gewicht 76 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Matthias Sammer
Augenfarbe grün

Matthias Sammer - News

Für Matthias Sammer ist das Spiel des BVB zu "berechenbar". Der Ex-Trainer und Fernsehexperte kritisiert die Spielweise seines ehemaligen Klubs. Vor allem Trainer Peter Bosz kommt dabei nicht gut weg.

Der Video-Assistent wird in der in der Fußball-Bundesliga nach den ersten Erfahrungen kontrovers diskutiert. Schiedsrichter-Chef Fröhlich wirbt um Geduld und erhält prominente ...

Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge plädiert für Geduld beim Videobeweis. Ein seriöses Urteil über das zu dieser Saison in der Fußball-Bundesliga eingeführte Hilfsmittel für den ...

Thomas Müller ist mit seiner Situation beim FC Bayern unzufrieden. Matthias Sammer kann ihn verstehen.

Der ehemalige Sportvorstand Matthias Sammer hat in der Aufstellungsdebatte beim FC Bayern München Weltmeister Thomas Müller verteidigt.

Zwei Spiele, zwei Siege. Doch von Ruhe kann beim FC Bayern keine Rede sein. Zwei Weltmeister sorgen nach dem 2:0 in Bremen für Verwunderung. Vor allem Thomas Müller ist mächtig sauer über seine Rolle unter Trainer Carlo Ancelotti.

Beim Eröffnungsspiel der Bundesliga-Saison gibt der Unparteiische nach Rücksprache mit dem Videoassistenten einen Foulelfmeter für Bayern. "Wunderbar" findet Tobias Stieler das technische Hilfsmittel. Und er prophezeit nach der Premiere des Videobeweises ein verändertes Spielerverhalten auf den Fußballplätzen.

Im Wechseltheater um Ousmane Dembélé wird weiter viel geredet, nur vom BVB-Profi selbst ist nichts zu sehen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dementiert derweil, dass eine Einigung mit Barça kurz bevorstehe.

Ob Löw oder Sammer: Joshua Kimmich trauen die Fußballexperten eine "Riesenkarriere" zu. Im Nationalteam ist er bereits eine feste Größe geworden. Jetzt ist auch beim FC Bayern ...

Der neue Sportdirektor stiehlt sich nach dem 0:3 gegen Liverpool lieber davon. Klartext reden Rummenigge und Müller. Der Trainer beschwichtigt. Rätsel geben einige Münchner ...