Max Verstappen - Steckbrief

Vom Kartfahrer zum gefeierten Formel-1-Pilot: Max Emilian Verstappen entdeckte bereits als kleines Kind seine Leidenschaft fürs Rennfahren. Kein Wunder, seine Mutter Sophie war Kartfahrerin, sein Vater Jos Verstappen Formel-1-Fahrer.

Seit seinem fünften Lebensjahr fährt der in Belgien geborene Niederländer Kart. 2013 wurde er Kart-Weltmeister und im selben Jahr Europameister in der KF- und KZ-Klasse.

2014 wagte er den Sprung zur Formel-3, bei der er unter anderem beim Spa-Francorchamps in Nürnberg sechs Rennen in Folge gewann. Durch seine Erfolge wurde das Formel-1-Team Toro Rosso auf Verstappen aufmerksam und nahm 2015 den damals 16-Jährigen unter Vertrag. Damit wurde er der bis dato jüngste Formel-1-Rennfahrer aller Zeiten. Verstappen, der mit der Nummer 33 fährt, erreichte im selben Jahr bei den Formel-1-Rennen in den USA und in Ungarn jeweils den vierten Platz.

Besonders mit einem gewagten Überholmanöver in der berüchtigten Blanchimont-Kurve beim Großen Preis von Belgien sorgte er für Aufmerksamkeit und bekam dafür 2015 bei der FIA-Gala den Preis für die Aktion des Jahres verliehen.

2016 nahm Red Bull Racing den Motorsportler unter Vertrag. Bei der Formel-1-Weltmeisterschaft 2017 erreichte er den sechsten Platz nach dem 18. Rennen.

Sein ausgefallener Fahrstil brachte ihm viel Lob, doch auch Kritik – diese blende er jedoch bewusst aus: "Es hilft dir dabei, dich zu entspannen und das Beste aus dir herauszuholen. Am Ende weiß ich, welchen Leuten ich zuhören muss und worauf ich mich fokussieren muss. Man hat immer Kritiker, auch wenn man Rennen gewinnt", erklärte er dem "Motorsport-Magazin" (2016), das Verstappen als "Instinktfahrer" beschrieb.

Max Verstappen - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Max Verstappen
Beruf Automobilsportler
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Hasselt (Belgien)
Staatsangehörigkeit Niederlande,Belgien
Größe 180 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Pseudonym Max Verstappen
Augenfarbe blau
Links www.verstappen.nl

Max Verstappen - News

Wie Toro-Rosso-Neuling Brendon Hartley auf Fernando Alonsos Warnung vor Honda reagiert und warum er es als große Chance sieht, 2018 mit den Japanern zu arbeiten

Lewis Hamilton stichelt gegen seine früheren Teamkollegen: Keiner habe ihm etwas beibringen können, außer ein spezieller Fahrer

Red Bulls Daniel Ricciardo muss zugeben, dass das Wort Traum im Zusammenhang mit Ferrari übertrieben wäre: Er will einfach nur im besten Auto die WM gewinnen

Laut Flavio Briatore hätte Ferrari sich die Dienste von Max Verstappen sichern sollen, anstatt mit Kimi Räikkönen zu verlängern

Nach dreieinhalb Monaten gewinnt Sebastian Vettel endlich wieder ein Formel-1-Rennen. Für das Spektakel in Brasilien ist aber wieder einmal Weltmeister Lewis Hamilton zuständig.

Während Valtteri Bottas und Sebastian Vettel den Brasilien-Grand-Prix aus der ersten Startreihe angehen dürfen, steht Lewis Hamilton in Sao Paulo eine Aufholjagd bevor.

Machen Weltmeister Hamilton und Mercedes-Teamkollege Bottas die erste Startreihe in Brasilien unter sich aus? Der Brite fuhr im Training zweimal Bestzeit. Bottas war nah dran. ...

Es geht noch um den zweiten Platz im Endklassement der Formel 1.

Formel-1-Sportchef Ross Brawn sieht Weltmeister Lewis Hamilton auf dem Weg zu weiteren Erfolgen: "Aber es kommen auch noch andere tolle Fahrer nach"

Der vierte Formel-1-WM-Titel für Lewis Hamilton spielt für Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen keine Rolle: "Toll für ihn, aber was soll ich denn sagen?"