Michael Ballack - Steckbrief

Lange Zeit war Michael Ballack in der deutschen Nationalmannschaft unentbehrlich - dann überholte ihn eine junge und talentierte Fußballer-Generation.

Michael Ballack wurde in Görlitz (Sachsen) geboren und spielte schon im Alter von sieben Jahren für die BSG Motor "Fritz-Heckert" Karl-Marx-Stadt. Der Ausnahme-Fußballer schoss schon als Neunjähriger 57 Tore in einer Saison - der Anfang seines sportlichen Steckbriefes. Drei Jahre später durfte er zum Chemnitzer FC wechseln und trainierte von da an bereits zweimal täglich. Michael Ballack spielte als Libero und wurde 1995 zum ersten Mal in der zweiten Bundesliga eingesetzt. 1997 holte ihn Trainer Otto Rehhagel zu Kaiserslautern in die erste Bundesliga. Ballack wurde schon in seiner ersten Saison dort Meister.

1999 wechselte der Fußballer zu Bayer Leverkusen und spielte auch in der deutschen Nationalmannschaft. In Leverkusen entwickelte sich Ballack zum kreativen Spielemacher im Mittelfeld. Zwei Jahre später stand er im Finale der Champions League - den großen Erfolg verpasste er allerdings. 2002 wechselte Michael Ballack zum FC Bayern München. Mit den Münchnern holte er dreimal das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Erfolge im Liga-Fußball hatte er auch mit dem FC Chelsea, wo er 2006 bis 2010 spielte. Auch mit dem englischen Verein stand er im Finale der Champions League, verlor aber erneut. 2010 wechselte er zurück zu Bayer Leverkusen.

In der deutschen Nationalmannschaft galt er als Spielführer und lange Zeit als unverzichtbarer Anführer und Kapitän. Die großen Erfolge blieben allerdings weiterhin aus. Ballack war der ewige Zweite: Vize-Europameister 2008 und Vize-Weltmeister 2002. 2010 wollte er endlich den Weltpokal in den Händen halten. Dann allerdings hinderte ihn eine Verletzung an der Teilnahme bei der WM 2010. Er kehrte nicht mehr in den Kader der Nationalmannschaft zurück. Eine jüngere Generation machte sein Fehlen wett - der Fußballer ist verzichtbar geworden. Er ging im Streit mit Bundestrainer Joachim Löw auseinander und lehnte ein Abschiedsspiel ab.

Im März 2013 gibt Michael Ballack bekannt, dass er am 5. Juni 2013 sein letztes Spiel als Profifußballer haben wird.

Michael Ballack - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Michael Ballack
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Görlitz /Sachsen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 189 cm
Gewicht 80 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
Pseudonym Michael Ballack
(Ex-) Partner Simone Ballack
Augenfarbe Blau-grau

Michael Ballack - News

Bundesliga-Rückkehrer Kevin-Prince Boateng von Eintracht Frankfurt hat den großen öffentlichen Druck im Profifußball und die seiner Meinung nach viel zu negative Berichterstattung über seine Person kritisiert. 

Die erste Runde des DFB-Pokals wird am Samstag fortgesetzt. Die Partien der Bundesliga-Clubs stehen dabei besonders im Fokus.

David gegen Goliath: In kaum einem Wettbewerb stehen Sensationen so auf dem Programm wie in der ersten Runde des DFB-Pokals. Dieser oft ungleiche Kampf zieht seit Jahrzehnten ...

Deutschland stand noch nie im Confed-Cup-Finale. Das junge Team um Kapitän Draxler will in Russland für eine Premiere sorgen. Löw wird seine Startelf gegen Mexiko erneut ...

Michael Ballack, Oliver Bierhoff, Toni Schumacher und Karl-Heinz Rummenigge - das waren aus deutscher Sicht die Helden bei den bislang vier Spielen gegen Mexiko bei großen ...

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Donnerstag (20.00 Uhr) in Sotschi im Confed-Cup-Halbfinale gegen Mexiko ihr 931. Länderspiel.

Der ehemalige DFB-Kapitän Michael Ballack hat zum Karriereende von Philipp Lahm seinen früheren Mitspieler für das Ende seiner eigenen Nationalmannschafts-Laufbahn mitverantwortlich gemacht. 

Der FC Chelsea ist zwei Spieltage vor Ende der Premier-League-Saison englischer Fußballmeister. Trainer Antonio Conte gewinnt als vierter Italiener den Titel und wird nach seinem ersten Jahr an der Stamford Bridge von britischen Medien gefeiert. Michael Ballack gratuliert.

Die großen Zeiten von Didier Drogba und Samuel Eto'o beim Afrika Cup sind vorbei. Junge und talentierte Offensivspieler sind in die Spuren der einstigen Weltklassestürmer ...

Bundestrainer Joachim Löw hat mit Blick auf die Trainerwechsel in der Bundesliga Kritik an den Vereinen geübt und eine Rückkehr als Coach ins Fußball-Oberhaus ausgeschlossen.