Inhalt

Mila Kunis - Steckbrief

Die hübsche Schauspielerin Mila Kunis wurde schon in jungen Jahren durch die Serie "Die wilden Siebziger" bekannt, in der auch Ashton Kutcher mitspielte.

Milena "Mila" Markovna Kunis wurde 1983 in der Ukraine geboren. Als sie sieben Jahre alt war, zogen ihr Vater (ein Ingenieur) und ihre Mutter (eine Physiklehrerin) nach Los Angeles, weil sie sich in ihrer Heimat als Juden diskriminiert fühlten. Mila litt zunächst sehr unter Anpassungsschwierigkeiten, interessierte sich aber früh für eine Karriere als Schauspielerin. In ihrer Highschool-Zeit nahm sie nachmittags Schauspielunterricht und bekam erste Rollen im Kinderfernsehen und in Werbespots.

Mit 14 wurde sie für die Rolle der Jackie in der Familienserie "Die wilden Siebziger" gecastet, die immer noch die Nummer eins auf dem Steckbrief der hübschen Brünetten ist. Mila Kunis spielte auch in einem Video von Aerosmith mit und verkörperte die jüngere Ausgabe von Angelina Jolie in "Gia - der Preis der Schönheit". In "The Book of Eli" spielte sie neben Denzel Washington, in "Freunde mit gewissen Vorzügen" neben Justin Timberlake. Großes Lob erhielt sie für ihre Rolle als Gegenspielerin von Natalie Portman in dem Ballettdrama "Black Swan", für die sie unter anderem für den Golden Globe nominiert wurde.

Mila Kunis ist die Synchronstimme von Meg Griffin in der beliebten Zeichentrickserie "Family Guy". Sie wurde für verschiedene Magazine fotografiert und mehrmals unter die "Sexiest Women of the World" gewählt. Die Schauspielerin war einige Jahre lang mit MacCauley Culkin liiert, dem einstigen Kinderstar aus den "Kevin - Allein zu Haus"-Filmen. 2011 haben sich die beiden getrennt. Kunis weist eine körperliche Besonderheit auf: Sie hat verschiedenfarbige Augen und war früher auf einem Auge blind, was später durch eine Laseroperation behoben werden konnte. In ihrer Freizeit spielt Mila Kunis gerne Brett- und Videospiele, außerdem besitzt sie mehrere Hunde. Seit 2012 ist die brünette Schauspielerin mit Ashton Kutcher liiert. Im September 2014 kommt die gemeinsame Tochter Wyatt Isabelle, zwei Jahre später Sohn Dimitri Portwood zur Welt. Das US-Magazin "People" enthüllte, dass das Paar sich am 04. Juli 2015 heimlich das Jawort gegeben hat. Für Mila Kunis ist es die erste Ehe, Ashton Kutcher war zuvor mit der Schauspielerin Demi Moore verheiratet.

Mila Kunis - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Mila Kunis
Beruf Schauspieler,
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Chernivtsi (Sowjetunion, heute: Ukraine)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika,Ukraine
Größe 163 cm
Gewicht 52 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Pseudonym Mila Kunis
(Ex-) Partner Macaulay Culkin, Ashton Kutcher
Augenfarbe grün

Mila Kunis - News

Mila Kunis und Ashton Kutcher sind diese Woche zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach einer Tochter haben sie nun einen Sohn bekommen. Jetzt wurde auch der Name bekannt gegeben.

Das zweite Baby ist da: Mila Kunis und Ashton Kutcher sind wieder Eltern. Den Namen des kleinen Jungen verschweigt das Hollywood-Paar noch.

Ashton Kutcher und Mila Kunis zeigen sich verliebter denn je in der Öffentlichkeit – samt Babykugel!

So kam heraus, ob ihr Baby ein Junge oder ein Mädchen ist: Ashton Kutcher und Mila Kunis sind echte Talkshow-Profis. Ein Rückblick.

In einer Talkshow verrät Ashton Kutcher versehentlich das Geschlecht seines zweiten Kindes.

Jennifer Lawrence (26) ist laut "Forbes"-Magazin erneut die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. Lawrence habe in den vergangenen zwölf Monaten rund 46 Millionen Dollar (etwa ...

Früher war mehr Lametta. Gilt auch ein wenig beim Thema Promis in Rio. Spitzenpolitiker machen sich rar, zwei müssen Dramatisches mitansehen. Aber auf die brasilianischen ...

Früher war mehr Lametta. Gilt auch ein wenig beim Thema Promis in Rio. Spitzenpolitiker machen sich rar, zwei müssen Dramatisches mitansehen. Aber auf die brasilianischen ...

Welcher Star schminkt sich ein Tiergesicht, wenn er mit zwei angezogenen Erdmännchen abhängt?

Mila Kunis und Jimmy Fallon haben sich Filter über ihre Gesichter gelegt und Szenen nachgespielt.