Nico Rosberg: Steckbrief, Bilder und News

Nico Rosberg - Steckbrief

Der Deutsch-Finne Nico Rosberg ist seit seiner Kindheit begeisterter Rennfahrer und hat es als dieser bis in die höchste Motorsportkarriere "Formel 1" geschafft.

Mit sechs Jahren bestieg Nico Rosberg erstmals einen Go-Kart. Mit elf durfte der junge Deutsch-Finne schon in diversen Kart-Meisterschaften antreten und gewann auch einige davon.

Die Leidenschaft für den Motorsport hatte sich dementsprechend früh entwickelt. Die jahrelangen Erfolge seines Vaters Keke Rosberg im Rennsport dürften dabei auch eine Rolle gespielt haben. Und genau bei dessen Team begann auch die Karriere des Rennfahrers Nico Rosberg. In der deutschen "Formel BMW" ging er unter der Flagge Finnlands an den Start und wurde auf Anhieb Meister.

Aufgrund des Erfolgs in der "Formel BMW" ging der Rennfahrer im Jahr darauf in der "Formel-3-Euroserie" an den Start. Er erzielte akzeptable Ergebnisse und ging in seiner zweiten Saison auch erstmalig als Deutscher ins Rennen. In beiden Saisons empfahl sich Nico durch gute Leistungen für höhere Aufgaben und wurde deshalb 2005 in die "GP2-Serie" befördert.

Die Rennserie gilt als die unmittelbare Vorstufe zur höchsten Motorsportkategorie "Formel 1". Wer hier gute Ergebnisse erzielt, kann sich Hoffnungen auf ein Engagement in der "Königsklasse" machen. Rosberg gewann fünf Rennen und holte den Meistertitel.

Folglich wurde Nico Rosberg von den "Formel 1"-Teams umworben und konnte seinen ersten Vertrag in der höchsten Motorsportklasse bei "Williams" unterschreiben. In dem Saisonverlauf und auch dem darauf folgenden konnte sich Rosberg immer wieder gute Platzierungen erkämpfen, hatte aber zunehmend mit der Autotechnik zu kämpfen. So war es keine Seltenheit, dass Nico Rosberg ein gutes Rennen fuhr und kurz vor Schluss mit einem Motorschaden unverschuldet ausschied.

Seit der Saison 2010 startete Nico Rosberg für das "Mercedes"-Team und mischte seitdem in der ersten Reihe mit. 2016 erreichte er endlich sein größtes Ziel und wurde am 27. November Formel-1-Weltmeister, 34 Jahre nach seinem Vater Keke. Am 02. Dezember verkündete er völlig überraschend seinen Rückzug aus dem Rennsport.

Im Juli 2014 heiratete er seine langjährige Freundin Vivian in Monaco. 2015 kam das erste Kind der Beiden, Tochter Alaïa, zur Welt. Zwei Jahre später machte die Geburt von Tochter Naila ihr Glück perfekt.

Nico Rosberg - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Nico Rosberg
Beruf Automobilsportler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Wiesbaden / Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland,Finnland
Größe 178 cm
Gewicht 64 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Nico Rosberg
Links www.nicorosberg.com

Nico Rosberg - News

Weil die Gefahr zum Sport gehöre, plädiert der Ex-Pilot für eine andere Kopfschutz-Lösung - Rosberg befürwortet Halo und hätte sich auch als Aktiver nicht echauffiert

Wenn Supersoft extrem hart ist: Dem Ex-Weltmeister missfällt Pirellis Konzept für die Formel-1-Saison 2018, doch sein Vorschlag fiel bei den Italienern durch

Das Alter muss kein Problem sein, wenn die Motivation stimmt, so die These von Zak Brown - Er hält deshalb Fernando Alonso für uneingeschränkt konkurrenzfähig

Eigentlich war Toto Wolff davon überzeugt, dass Rivalität wie zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg ein Team antreibt, doch dann kam Valtteri Bottas ...

Für Pascal Wehrlein ist 2018 kein Platz als Formel-1-Stammfahrer. Williams vergibt das letzte Cockpit an den Russen Sergej Sirotkin. Die Engländer ermöglichen aber Robert Kubica ein Comeback. Der Pole wird Ersatzmann. Nico Rosberg ist daran nicht unbeteiligt.

Laut Flavio Briatore ist bei Williams dank 20 Millionen Euro Mitgift eine Entscheidung pro Sergei Sirotkin gefallen - Liberty Media hätte "Kubica helfen" müssen

Schluss mit interner Fairness? Felipe Massa sieht seinen Ex-Teamkollegen Valtteri Bottas bei Mercedes auf verlorenem Posten und singt Loblieder auf Lewis Hamilton

Vier Formel-1-WM-Titel in der Tasche, Instagram-Account plötzlich leer: Toto Wolff hält einen schnellen Rücktritt von Lewis Hamilton dennoch für unwahrscheinlich

Formel-1-Experte Marc Surer analysiert die Saison 2017: Warum Lewis Hamilton trotz WM-Titel kein makelloses Jahr hatte und wie er die Ferrari-Defekte erklärt

Der Weltmeister erklärt, wieso er in der Saison 2017 positive Energie ausstrahlen wollte - Duell mit Ferrari veränderte die Dynamik innerhalb des Teams