Osama bin Laden

Sechseinhalb Jahre nach der Erschießung Osama Bin Ladens hat der US-Geheimdienst CIA satte 470.000 Dokumente und Videos aus dem Besitz des getöteten Al-Kaida-Chefs öffentlich gemacht. Das Archiv soll ein vollständiges Bild der Geschehnisse ermöglichen. 

Donald Trump will das Engagement der USA in Afghanistan wieder verstärken. Was steckt hinter dieser Entscheidung? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Nach den neuesten Entwicklungen in der Russland-Affäre gerät Donald Trump immer mehr unter Druck. Eine entscheidende Rolle wird in den kommenden Wochen ein früherer FBI-Chef einnehmen.

Seit Anfang des Jahres sind Dutzende Anführer extremistischer Gruppen in Syrien getötet worden. Einmal mehr trifft es Al-Kaida. Experten sehen einen schweren Schlag für das Terrornetzwerk.

Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm wichtig ist: Demokratie, Zusammenhalt, Toleranz. Und er sagt es noch einmal: "Yes, we can.".

Das US-Außenministerium hat Osama bin Ladens Sohn Hamza als globalen Terroristen eingestuft. Experten rechnen damit, dass der 27-Jährige seinem Vater bald als Chef des Terrornetzwerks Al Kaida nachfolgen könnte.

Acht Jahre Barack Obama liegen hinter den Vereinigten Staaten. Bei der US-Wahl 2016 am Dienstag wird dem Demokraten Hillary Clinton oder Donald Trump im Präsidentenamt nachfolgen. Zeit, Bilanz zur Präsidentschaft Obamas zu ziehen – das sind die Flops.

Der Tod von Propaganda-Chef Abu Muhammad al-Adnani ist ein erneuter Rückschlag für den Islamischen Staat. Der Syrer galt als Nummer zwei in der Hierarchie, stachelte zu Anschlägen an und war in deren Planung involviert.

Der Sohn von Osama bin Laden hat in einer im Internet aufgetauchten Botschaft Rache für den Tod seines Vaters angekündigt und mit neuen Terroranschlägen gedroht.

Propagandavideos, Bildcollagen, virtuelle Kampfansagen: Im Internet tauchen ständig neue Drohungen gegen Deutschland auf. Was ist ernstzunehmen? Was ist nichts als ...

Trotz Massenmorden und Horrorbildern wirken der IS und andere Terrorgruppen auf viele Jugendliche anziehend. Ein Jordanier will die Radikalisierung bekämpfen - und erfindet ...

Der Islamische Staat gilt als mächtigste Terrororganisation der Welt und hat al-Qaida längst den Rang abgelaufen. Die beiden Organisationen gelten als verfeindet. Ob es zu einem Terrorwettstreit kommt, ist unter Experten umstritten.   

In Syrien, Afghanistan und Irak baut sich der islamistische Terror eine Schreckensherrschaft auf, in westlichen Ländern tötet er willkürlich. Für das Töten verantwortlich: Die gefährlichsten Dschihadisten der Welt.

Wussten Sie, dass es Motten waren, die Osama bin Laden an die CIA verraten haben? Wir stellen abgedrehte Überwachungsmethoden der Nachrichtendienste vor.

Zehn Millionen, 15 Millionen oder sogar 25 Millionen: Im Kampf gegen Terroristen und Verbrecher nehmen die USA viel Geld in die Hand – und das nicht nur für das Militär. Denn wer Hinweise zu gesuchten Personen gibt, dem winkt mitunter eine stattliche Belohnung.

Drogenkriege, Terroranschläge, Geiselbefreiungen. Immer wenn Militär und Polizei an ihre Grenzen kommen, sind sie im Einsatz: Die härtesten Spezialeinheiten der Welt. Einige davon sind längst zu Mythen geworden.

Die USA haben einen der wichtigsten Köpfe von Al-Kaida getötet: Nasser Al-Wuhaischi, die Nummer zwei der Gruppe und Anführer der Terroristen im Jemen. Doch sein Tod birgt Gefahren und könnte sogar den Islamischen Staat stärken. Auch Al-Kaida hat bereits Rache geschworen.

Nach der Veröffentlichung des US-Folterberichts fordern die Vereinten Nationen (UN) und Amnesty International (AI) eine Strafverfolgung der Verantwortlichen. Dass es soweit kommt, ist jedoch unwahrscheinlich. Die CIA entschuldigt sich hingegen für die "harschen Verhörmethoden" - obwohl ehemalige Agenten den Bericht als fehlerhaft kritisieren.

Seine Milizen verbreiten Angst und Schrecken. Selbst vom mächtigen Al-Kaida-Chef lässt sich der Anführer der Terrororganisation IS nichts mehr sagen. Wer ist Abu Bakr al-Baghdadi, der Mann der sich zum Kalifen ernannt hat?

Auf Fußballer Aaron Ramsey liegt ein Fluch. Da sind sich zumindest die englischen Medien einig. Denn (fast) immer wenn der Profi vom FC Arsenal trifft, stirbt wenig später ein Prominenter - könnte man meinen, wenn man es sich richtig hindreht.

Durchschnittlich sterben in den USA 87 Menschen pro Tag durch eine Schusswaffe, wie eine Statistik des Centers of Disease Control and Prevention feststellte.

Vor genau zehn Jahren wurde Madrid von einem der blutigsten Terror-Attentate in der Geschichte des Landes erschüttert. Am Morgen des 11. März 2004 rissen zehn nacheinander gezündete Sprengsätze 191 Menschen in den Tod. Wie hoch ist die Terrorgefahr in Europa aktuell?

Prinzessin Diana ist auch mehr als 16 Jahre nach ihrem Tod der Renner. So läuft jetzt der Film "Diana" in den deutschen Kinos an. Und es tauchen nach wie vor neue Verschwörungstheorien zum Tod der "Königin der Herzen" auf. Hier finden Sie die gängigsten Hirngespinste.