Pierre-Emerick Aubameyang - Steckbrief

Pierre-Emerick Aubameyang wurde am 18. Juni 1989 im französischen Laval geboren und ist ein gabunischer Fußballspieler, der derzeit bei Borussia Dortmund verpflichtet ist. Seine Karriere startete er beim AC Mailand, wo er gemeinsam mit seinem Bruder Willy ab 2007 in der ersten und zweiten Jugendmannschaft spielte. Beim Champions Youth Cup 2007 holte er mit seinem Team sogar den vierten Platz. Mit gerade einmal 18 Jahren gewann er zudem auch die Roberto-Bettega-Trophäe als bester Torschütze des Turniers. Obwohl er seine Profi-Karriere 2008 beim AC Mailand begann, wurde er sofort leihweise an den FCO Dijon abgegeben. Für den französischen Verein absolvierte er 34 Ligaspiele, in denen er insgesamt acht Tore erzielte.

2009/10 wurde er an OSC Lille weitergereicht, wo er Spielpraxis sammeln konnte. Die Kaufoption nutzte der Verein am Ende jedoch nicht. 2010/11 ging es für Aubameyang zum dritten mal als Leihspieler zum AC Monaco, wo er in zwei Spielen als Torschütze hervorging. Nach einem kurzen Stop zurück beim AC Mailand ging es wieder auf Leihbasis zum AS Saint-Étienne. In 19 Spielen schaffte er sechs Treffer, weshalb der Klub seine Kaufoption einlöste und Aubameyang dauerhaft an sich band. In der Saison 2011/12 schaffte er 16 Tore in 36 Spielen. Eine Saison später avancierte er mit 19 Treffern in 37 Spielen sogar zum zweitbesten Torschützen der Liga und konnte sich mit seiner Mannschaft sogar den französischen Ligapokal sichern – sein erster Titel in seiner Profi-Laufbahn.

In der neuen Saison bekundeten dann gleich mehrere große Vereine Interesse an Aubameyang. Unter anderem Newcastle United, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund. Der Fußballer entschied sich für letzteres und unterschrieb im Juli 2013 einen Fünfjahresvertrag. Bei seinem Bundesliga-Debüt gegen den FC Augsburg erzielte er drei von vier Toren und verhalf der Mannschaft so maßgeblich zum 4:0 Sieg. Zusätzlich ist er der erste gabunische Spieler und Torschütze überhaupt in der Bundesliga und auch der erste Dortmund-Spieler, der bei seinem Pflichtspiel-Debüt gleich drei Tore erzielte. In der Saison 2016/17 gewann der Stürmer mit den Borussen den DFB-Pokal. Im Januar 2016 wurde er als erster Bundesligaspieler zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt. Aubameyang ist Kapitän der gabunischen Nationalmannschaft. Sein Talent kommt nicht von ungefähr. Aubameyangs Vater Pierre war ebenfalls Fußball-Profi. Der Kicker spricht außerdem fünf Sprachen fließend: Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch und Englisch. Durch seine Eltern, der Vater kommt aus Gabun, die Mutter aus Spanien, besitzt er zwei Staatsangehörigkeiten. Die dritte, die Französische, hat er seinem Geburtsort zu verdanken. Aubameyang hat mit Freundin Alysha zwei Kinder: Curtys und Pierre.

Pierre-Emerick Aubameyang - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Pierre-Emerick Aubameyang
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Laval (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Gabun,Frankreich,Spanien
Größe 187 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Pseudonym Pierre-Emerick Aubameyang
Links twitter.com/aubameyang7

Pierre-Emerick Aubameyang - News

Die Fans feiern den BVB schon als Champion, Neuzugang Andrej Jarmolenko scheint den abgewanderten Ousmane Dembélé schnell vergessen zu machen. Borussia Dortmund überzeugt unter ...

Der BVB ist in der Bundesliga weiterhin nicht zu stoppen. Die Dortmunder gewinnen auch beim Hamburger SV. Sie bleiben ohne Gegentor Tabellenführer.

Für den 1. FC Köln kommt es knüppeldick. In Dortmund kassieren die Rheinländer am vierten Bundesliga-Spieltag die vierte Niederlage - und die tut richtig weh.

Nach der Auftaktniederlage im Schlüsselspiel bei Tottenham Hotspur steht der BVB in der wohl schwersten Champions-League-Gruppe mächtig unter Druck. Die Leistung des Schiedsrichters sorgte für zusätzlichen Frust.

Erste Bewährungsprobe, erste Niederlage - Fußball-Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund hat zum Start in die Champions League Lehrgeld bezahlt. 

Beim BVB läuft es auch nach dem Dembélé-Verkauf prächtig. Zur Bundesliga-Heimpremiere von Bosz gegen Hertha BSC trumpfte das Team um den überragenden Sahin groß auf. Trotzdem ...

Borussia Dortmund hat mit dem Sieg gegen Hertha BSC Berlin die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga zurückerobert.

Der Wirbel um Ousmane Dembélé hört nicht auf. Doch nach einem starken Ligastart zeigt sich der BVB von seiner ruhigen Seite. Die Rückkehr von Weltmeister Götze tut der Stimmung ...

Nach dem beeindruckenden Sieg in Wolfsburg freuen sich beim BVB besonders ein Rückkehrer und ein Debütant auf der Trainerbank. Die DFL übt harsche Kritik am ...

Der BVB beeindruckt zum Saisonstart mit einem Sieg in Wolfsburg, der HSV entscheidet das Duell der Pokal-Verlierer für sich. Hertha BSC feiert eine gelungene Heimpremiere gegen Aufsteiger Stuttgart, der zweite Neuling aus Hannover siegt dagegen. Hoffenheim trifft spät.