Sarah Connor - Steckbrief

Aus der Provinz in die weltweiten Charts - diesen Musikertraum hat sich Sarah Connor erfüllt. Die Sängerin ist mit vielen Hit-Singles zum internationalen Popstar geworden.

Sarah Connor wird als Sarah Marianne Corina Lewe 1980 in Hamburg geboren. Der Steckbrief als Sängerin beginnt in Delmenhorst. Als Tochter eines amerikanischen Werbetexters und eines deutschen Fotomodells wollte sie schon früh Sängerin werden. Sie sang in einem Gospelchor, nahm Klavier- und Tanzunterricht und spielte mit 15 Jahren im Musical "Linie 1". Danach absolvierte sie Praktika für RTL-Shows und sang 1997 im Kinderchor auf Michael Jacksons Deutschland-Tournee.

2001 startete Sarah Connor durch und brachte ihr Debütalbum "Green Eyed Soul" heraus. Ihre erste Single "Let's Get Back To Bed, Boy!" erreichte die Top-Ten-Charts in Deutschland und Platz 16 in Großbritannien. Mit der Ballade "From Sarah With Love" erreichte sie erstmals Platz eins in Deutschland. Auf ihrer ersten Europa-Tournee spielte sie vor ausverkauften Hallen. Die Sängerin veröffentlichte noch sieben weitere Studioalben und rund 20 Singles wie "Just One Last Dance" (2004), "From Zero to Hero" (2005) oder "Under My Skin" (2008), von denen fünf Nummer-eins-Hits in Deutschland wurden. Insgesamt bekam sie 19 goldene und acht Platin-Schallplatten. Ihr Musikstil entwickelte sich vom Soul und RundB hin zum Pop und Dancefloor.

Seit 2010 ist Sarah Connor Jury-Mitglied in der TV-Casting-Show "X Factor" auf RTL und Vox. Aufsehen erregte die Norddeutsche 2005 bei einem Fußballspiel, wo sie live in der Münchener Allianz-Arena bei der deutschen Nationalhymne eine falsche Zeile sang.

Privat war die Sängerin von 2004 bis 2010 mit dem US-Sänger Marc Terenzi verheiratet, mit dem sie zwei Kinder bekam. Seit 2010 ist Sarah Connor mit dem Musikproduzenten Florian Fischer liiert, mit dem sie zwei weitere Kinder hat. Seit 2015 singt die vierfache Mutter auf Deutsch und hat mit dem Album "Muttersprache" mehr Erfolg als jemals zuvor.

Sarah Connor - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Sarah Connor
Beruf Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Hamburg / eig. Angabe
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 178 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
Pseudonym Sarah Connor
(Ex-) Partner Marc Terenzi
Links www.sarah-connor.de

Sarah Connor - News

Sarah Connor gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Auch wenn nicht immer alles glatt lief – verpatzte Deutschlandhymne oder ein durchsichtiges Kleid – kann sich ihre Karriere sehen lassen.

Angst vor Spinnen, Dunkelheit oder vor der Tiefe haben sicher einige: Doch Sängerin Sarah Connor fürchtet sich im Alltag vor etwas ganz anderem und verrät im Interview, was sie in panische Starre versetzt.

Tag 14 im RTL-Dschungelcamp: Marc Terenzi ist in der Klemme. Er liebt zwar alle Girls, Beziehungen aber nicht.

Die Sängerin Sarah Connor ist zum vierten Mal Mutter geworden - und hat einen ungewöhnlichen Namen für ihr Baby gewählt.

Trotz Kindern mal einen Abend ins Kino? Eltern wissen, wie schwer es sein kann, gute Betreuung für den Nachwuchs zu finden. Promis auf Tour müssen noch kreativer werden - und ...

Es sind noch fünf Monate hin, bis Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" wieder semiprominente Stars veräppeln. Der erste Kandidat im Dschungelcamp soll aber jetzt schon feststehen: Marc Terenzi, Ex von Sängerin Sarah Connor, soll in den Dschungel gehen.

Sarah Connor offenbarte ihren Fans bei einem Konzert in Regensburg überraschend ein Geheimnis: Die Musikerin ist wieder schwanger und erwartet ihr viertes Kind.

Eine Samstagabendshow wie zu den besten Zeiten von "Wetten, dass …?"- Andreas Gabalier feiert mit der "Volks-Rock'n'Roll"-Show seine TV-Premiere als Showmaster. Dafür, dass sich der selbernannte "Alpen-Elvis" die Moderation zunächst nicht zugetraut hat, hat er sich gut geschlagen – trotz des einen oder anderen Ausrutschers.

Miss Schweiz 2013 Dominique Rinderknecht feiert an der Wahl zur Miss Universe einen ganz besonderen Erfolg: Die schafft es als einzige deutschsprachige Kandidatin unter die Top 16. Den Titel selbst ergattert in Moskau schließlich eine Venezolanerin.