Serena Williams - Steckbrief

Serena Williams konnte sich im Tennis über Jahre zu einer erfolgreichen festen Größe des Sports hochspielen.

Die gebürtige US-Amerikanerin Serena Williams zeigte schon während der Schulzeit, dass sie das Potenzial zur Profi-Tennisspielerin hatte. Auch im Doppel, zusammen mit ihrer Schwester Venus Williams feierte die Sportlerin erste Erfolge.

Die Tennisspielerin startete ihre professionelle Karriere im Alter von 14. Zwei Jahre darauf sorgte sie mit einem Sieg über die damalige Weltranglistenerste für einen Paukenschlag. Dadurch konnte sie ihre eigene Positionierung in der Weltrangliste deutlich verbessern und setzte diesen Aufstieg in den nächsten Jahren kontinuierlich fort.

Die ersten Siege in großen Turnieren erlebte Serena Williams 1998 zunächst in sogenannten Mixed-Spielen. Im Folgejahr konnte die Tennisspielerin dann die "US Open" und damit das erste Grand-Slam-Turnier für sich entscheiden. Die Goldmedaille im Doppel bei den Olympischen Spielen in Sydney, der Erfolg des sogenannten unechten Grand Slam über die Jahre 2002 bis 2003 und die Auszeichnung "Sportler des Jahres 2002" komplettieren den Steckbrief der ersten Profijahre.

Nach den ruhmreichen Saisons folgten drei Jahre der Erfolgslosigkeit. Teils ging Serena Williams mit Übergewicht an den Start und musste immer wieder frühe Ausscheidungen in Turnieren hinnehmen. Die Tennisspielerin rutschte zeitweise auch aus den besten 100 der Weltrangliste.

2007 kämpfte sie sich mit einem fulminanten Sieg über die amtierende erste Maria Sharapowa bei den "Australien Open" zurück. Sie konnte ihre gute Form allerdings nicht halten und spielte die restliche Saison keine große Rolle in der Weltrangliste.

Im darauf folgenden Jahr konnte Serena Williams wieder den ersten Platz der Rangliste erobern und sammelte viele Turniersiege. Die Sportlerin übertrug ihre Form diesmal in die nächste und sogar in die übernächste Spielzeit und wurde abermals als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.

Eine lange Verletzungspause folgte für die Tennisspielerin. Nach ihrem Comeback konnten sie in den Turnieren zwar immer wieder Siege erkämpfen, aber nicht den ersten Tabellenplatz der Weltrangliste zurück gewinnen, den sie zuvor 100 Wochen lang halten konnte. Im Juni 2013 gewinnt sie die "French Open 2013".

Mit ihrem siebten Sieg in Wimbledon stellt Williams 2016 mit 22 Grand-Slam-Titeln den Rekord von Steffi Graf ein. Im September 2016 wird sie als Weltranglistenerste abgelöst von Angelique Kerber. Doch schon im Januar 2017 kämpft sie sich mit dem siebten Sieg bei den Australian Open zurück an die Spitze und löst Steffi Graf als Rekordhalterin ab. Im April gibt die mit dem Internet-Unternehmer Alexis Ohanian verlobte Sportlerin stolz ihre Schwangerschaft bekannt.

Serena Williams - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Serena Williams
Beruf Tennisspieler
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Saginaw / Michigan (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 175 cm
Gewicht 70 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Pseudonym Serena Williams
(Ex-) Partner Common
Links serenawilliams.com

Serena Williams - News

Die French Open sind um eine Attraktion ärmer. Roger Federer macht in diesem Jahr einen Bogen um Paris. Der Fokus liegt voll und ganz auf einem anderen Höhepunkt der Tennis-Saison.

Alexander Zverev hat sich in der Weltrangliste nach seinem Titelgewinn in München um einen Platz verbessert. Der 20 Jahre alte Hamburger ist in dem neuen Ranking als 19. nach ...

Auch in Stuttgart kam für Angelique Kerber nicht die Wende zum Guten. Statt an diesem Freitag um den Einzug ins Halbfinale zu spielen, hat sich Deutschlands beste ...

Tennis-Star Serena Williams (35) hat ihre Schwangerschaft eigenen Angaben zufolge versehentlich verkündet. Das vor einer Woche auf Snapchat veröffentlichte Bild ihres Babybauchs sei eigentlich nur für den privaten Gebrauch gedacht gewesen.

Nach der Fed-Cup-Woche geht es für Angelique Kerber beim Stuttgarter WTA-Turnier weiter. Das wichtigste deutsche Damen-Turnier ist für sie eine Chance, an die herausragenden ...

Angelique Kerber und Laura Siegemund haben nach der bestandenen Prüfung gegen die Ukraine kaum Zeit, um durchzuschnaufen. Als Einzige aus dem deutschen Fed-Cup-Team treten sie ...

Eklat beim Fed-Cup: Der rumänische Teamchef Ilie Nastase hat zwei Tennisspielerinnen als "Huren" beschimpft. Und das war nicht die einzige Entgleisung, die er sich binnen weniger Stunden geleistet hat. 

Angelique Kerber kann sich vorerst nur noch diese Woche als Nummer eins der Welt fühlen. Am kommenden Montag fällt die Kielerin in der Rangliste wieder auf Platz zwei zurück.

Angelique Kerber ist seit dem 20. März offiziell wieder die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Trotz des Aus im Achtelfinale beim Turnier in Indian Wells löste die 29 Jahre ...

Zuletzt lief es für Angelique Kerber in Indian Wells nicht gut. Die vergangenen drei Jahre war stets zum Auftakt Schluss. Diesmal steht schon vor dem ersten Ballwechsel fest: Kerber ist wieder Nummer eins.