Thiago Alcantára - Steckbrief

Thiago Alcantára ist ein spanischer Nationalspieler, der seit 2013 beim FC Bayern München unter Vetrag steht.

Thiago Alcantára wurde am 11. April 1991 in San Pietro Vermotico in Italien geboren. Sein Vater ist der ehemalige Fußballspieler Mazinho und auch sein jüngerer Bruder Rafinha ist Profi-Fußballer. Bis zu seinem fünften Lebensjahr wuchs Thiago mit seiner Familie in São Paulo auf, dann zog er nach Spanien in die Nähe der Stadt Vigo (Galicien).

Zunächst spielte er im Priegue CF und ab 2000 beim Kelme CF in der valencianischen Stadt Elche. 2001 kehrte Thiago nach Brasilien zurück, um in der Jugendabteilung beim CR Flamengo in Rio de Janeiro zu spielen. Nach seiner Rückkehr 2004 nach Spanien zum galicischen Verein Ureca Nigrán, wurde er im daraufliegendem Jahr von der renommierten Jugendabteilung des FC Barcelonas La Masia entdeckt. Ab 2009 spielte er für die B-Mannschaft des FC Barcelonas und wechselte zwei Jahre später in die erste Mannschaft des Vereins. Seit 2013 spielt er beim FC Bayern München, nachdem ihm der Verein für eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro aus seinem Vertrag kaufte.

Im Interview mit "Sport Bild" im Februar 2017 sprach er über seinen Wechsel: "Du kannst bei Bayern, Barcelona, in Manchester oder in London spielen, wo auch immer. Am Ende willst Du einfach nur mit den Besten zusammenspielen.“

Durch eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrags bei Bayern München wird dieser voraussichtlich bis 2021 laufen. Thiago hielt für fast sieben Monate einen Bundesligarekord mit 185 Ballkontakten in einem Spiel im Februar 2014 gegen Eintracht Frankfurt.

2011 hatte er sein Debüt als spanischer Nationalspieler in der A-Liga.

Thiago Alcantára - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Thiago Alcantára
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort San Pietro Vernotico (Italien)
Staatsangehörigkeit Spanien,Brasilien
Größe 174 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Thiago Alcantára
Links business.facebook.com/thiago6alcantara/

Thiago Alcantára - News

Die Champions-League-Gala des FC Bayern gegen den FC Arsenal wurde auch zum großen Auftritt von Thiago Alcantara. Der Spanier ist aus dem Spiel der Münchner derzeit nicht wegzudenken - zum Leidwesen eines anderen Stars.

Der FC Bayern München hat seine makellose Testspielbilanz unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti gewahrt und einen weiteren glanzlosen Pflichtsieg eingefahren. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann bei der SpVgg Landshut am Samstag vor 7500 Zuschauern ohne große Probleme mit 3:0 (2:0).

Im Oktober 2014 sollte sich Bayern-Profi Thiago Alcántara einer Dopingkontrolle unterziehen - diese fand jedoch nicht statt, da die Kontrolleure ihn nicht finden konnte. Ein "Meldepflichtversäumnis" lag aber nicht vor, wie die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) uun bekanntgab.

Im Gegensatz zu Joachim Löw hat sein Kollege Vicente del Bosque in der EM-Vorbereitung bisher nur die halbe Mannschaft zusammen - ähnlich wie vor dem WM-Debakel 2014 in ...

Titelverteidiger Spanien hat mit einem Mini-Team sein Trainingslager in Schruns/Österreich bezogen. Die Mannschaft von Trainer Vicente del Bosque wurde in der ...

Kein Müller, kein Ribéry, dafür ein 0:1 gegen Atlético: Die Bayern könnten zum dritten Mal in Folge den Einzug ins Champions-League-Finale verpassen. Trainer Pep Guardiola steht wegen seiner Personalentscheidungen im Fokus - ein echter Vorwurf lässt sich daraus aber nicht ableiten. Doch was lief dann in Madrid falsch?

Der spanische Torjäger Aritz Aduriz kann mit 35 Jahren auf ein Comeback in der Nationalmannschaft hoffen. Nationaltrainer Vicente del Bosque berief den Angreifer von Athletic ...

Der brasilianische Fußballer Rafinha Alcántara vom FC Barcelona hat nach sechsmonatiger Zwangspause einen Kreuzbandriss überwunden. Der 23-jährige Mittelfeldspieler, ein Bruder ...

Die eigenen Nachwuchsspieler haben es derzeit beim FC Bayern schwer: Der Klub setzt auf teure Stars oder Talente aus anderen Vereinen. Allerdings ist die Qualität im Kader des Rekordmeisters auch so hoch wie vielleicht nie zuvor in der Klubgeschichte.

Im Achtelfinale der UEFA Champions League trifft der FC Bayern München auf Juventus Turin und der VfL Wolfsburg bekommt es mit dem KAA Gent zu tun.