Thomas Tuchel - Steckbrief

Thomas Tuchel kam am 29. August 1973 in Krumbach auf die Welt. Dort begann er bereits in jungen Jahren, sich für das Fußballspielen zu begeistern: der TSV Krumbach war sein erster Verein. Damals trainierte Vater Rudolph Tuchel seinen als äußerst talentiert geltenden Sohn.

1988 wechselte die Zukunftshoffnung in die Jugendmannschaft des FC Augsburg, mit dem er 1991 und 1992 den DFB-Junioren-Vereinspokal gewann. 1992 begann Tuchel bei den Stuttgarter Kickers zu spielen, dann kickte er für den SSV Ulm 1846, mit dem er in die Regionalliga Süd aufstieg. Als die Mannschaft in die 2. Bundesliga kam, musste Thomas Tuchel seine aktive Karriere bereits beenden. Der Grund für das jähe Aus war eine Knorpelverletzung. Der Traum von der Karriere als Weltfußballer war ausgeträumt. Doch Tuchel blieb dem Fußball treu, denn durch die Verletzung kam er dazu, sich als Trainier zu betätigen. Nachdem er die U-15 und die U-19 des VfB Stuttgart trainiert hatte, folgte schließlich die Rückkehr zum FC Augsburg, wo er sich ebenfalls den Nachwuchsspielern widmete. 2006 absolvierte er mit Bravour seine Ausbildung zum Fußballlehrer. 2008 dann der Wechsel zum 1. FSV Mainz 05, wo er die A-Jugend betreute. Schon ein Jahr darauf wurde Thomas Tuchel Trainer der Verein-Profis. In der Saison 2010/11 gelang Tuchel und seiner Mannschaft in der Bundesliga ein Startrekord: Ganze sieben Siege heimste er mit seinen Spielern nacheinander ein. Nach einem Sabbatjahr wurde er bei Borussia Dortmund Nachfolger von Jürgen Klopp. Aufgrund interner Komplikationen wurde die eigentlich erfolgreiche Zusammenarbeit bereits vor Vertragsende Mitte 2017 beendet. Thomas Tuchel engagiert sich für die Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus.

Thomas Tuchel - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Thomas Tuchel
Beruf Trainer, Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Krumbach / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 190 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Thomas Tuchel

Thomas Tuchel - News

Wer soll beim FC Bayern München auf Trainer Jupp Heynckes folgen? Im Rennen ist neben Thomas Tuchel auch Julian Nagelsmann. Nun hat sich Verteidiger Mats Hummels zu seiner Präferenz geäußert - und die überrascht.

Werder Bremen versucht es im Abstiegskampf zum dritten Mal nacheinander mit dem Coach der zweiten Mannschaft. Allerdings nicht ganz freiwillig.

Wer wird neuer Trainer bei Werder Bremen? Am Freitagabend bei Eintracht Frankfurt will Florian Kohfeldt Eigenwerbung betreiben. Sportchef Frank Baumann sondiert dennoch weiter ...

Thomas Tuchel könnte bald wieder als Trainer aktiv werden. Laut einem englischen Medienbericht soll Tuchel Top-Kandidat beim FC Everton sein. Der Premier-League-Klub hatte sich am Montag von Trainer Ronald Koeman getrennt. 

Thomas Tuchel war selbst beim FC Bayern als neuer Cheftrainer im Gespräch, Jupp Heynckes übernimmt nun aber den Job. So reagiert Tuchel auf die Rückkehr des Triple-Trainers zu den Bayern.

Altmeister Jupp Heynckes soll die Herbst-Depression des FC Bayern beseitigen. Der Rekordmeister hofft für die Trendwende in Liga und Champions League auf den Triple-Macher von 2013. Die Entscheidung hätte für Hoeneß und Rummenigge einige Vorteile.

Die Ereignisse in Berlin verschärfen die Krisenlage beim Meister. Die Post-Ancelotti-Zeit beginnt fatal. Ribéry verletzt, wieder ein 2:0 verspielt, Verunsicherung überall. ...

Trotz der Rückkehr aller Topstars hat sich die Krise des FC Bayern in Spiel eins nach Carlo Ancelotti durch eine fahrlässig verspielte Führung weiter zugespitzt.

Die Entlassung von Carlo Ancelotti beim FC Bayern heizt sofort die Spekulationen um dessen Nachfolge an. Die besten Chancen haben zwei junge deutsche Trainer - und vielleicht auch einer, der schon mal in anderer Funktion bei den Bayern war.

Der PSG-Express um Neymar und Mbappé überrollt den FC Bayern und kostet Trainer Ancelotti den Job. Das 0:3 von Paris war zu viel für die gedemütigten Münchner, die ihren Coach ...