Tommy Haas - Steckbrief

Der Tennisspieler Tommy Haas schafft es im Jahr 2002 bis auf Platz zwei der Weltrangliste. Später muss er aufgrund von wiederkehrenden Schulterproblemen aber oft zurückstecken.

Tommy Haas wird als Sohn von Peter Haas, dem ehemaligen Vize-Europameister im Judo, in Hamburg geboren. Mit vier Jahren fängt Tommy mit dem Tennisspielen an und zeigt schnell großes Talent. Bereits im Alter von 13 Jahren besucht er, finanziert von Sponsoren, die Tennisakademie von Nick Bollettieri in Florida. Schon während seiner Ausbildung kann Haas einige Erfolge in seinem Steckbrief verzeichnen und schafft es auf Platz elf der Jugendweltrangliste.

Als Profi sorgt Tommy Haas 1997 für erste Aufmerksamkeit, als er auf der "ATP World Tour" das Halbfinale von Hamburg erreicht. Zwei Jahre später gewinnt der Tennisspieler sein erstes "ATP"-Turnier im amerikanischen Memphis. 2000 kann Haas bei den Olympischen Spielen in Sydney überzeugen und gewinnt die Silbermedaille im Einzel. Die kommende Saison soll seine bis dato beste werden und 2002 erreicht Haas sogar den zweiten Platz der Weltrangliste. Im gleichen Jahr erreicht der Tennisspieler zum zweiten Mal das Halbfinale bei den "Australian Open".

Daraufhin folgt eine schwierige Zeit für Tommy Haas. Er muss aufgrund von Schulterproblemen eine komplette Saison aussetzen und wird zwei Mal operiert. 2004 feiert der Tennisspieler sein großes Comeback und gewinnt die "ATP-Tour". Nur wenige Monate später holt sich Haas seinen siebten Einzeltitel im Finale gegen Nicolas Kiefer. In den folgenden Jahren erleidet er allerdings immer wieder Verletzungen uns muss pausieren, in Wimbledon wird auch seine Begegnung gegen Roger Federer abgesagt. 2012 kann Haas das Finale in Hamburg erreichen und positioniert sich wieder unter den ersten 30 auf der Weltrangliste. 2013 gelingt Haas gegen Finalgegner Philipp Kohlschreiber der Turniersieg beim Masters in München.

2017 wechselt Haas noch während seiner Abschiedstournee als Spieler die Seiten: Er übernimmt die Leitung des ATP-Masters-Turniers in Indian Wells.

Privat ist der Tennisspieler seit 2007 mit der US-Schauspielerin Sara Foster liiert. Das Paar hat zwei Töchter und lebt in Los Angeles.

Tommy Haas - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Tommy Haas
Beruf Tennisspieler
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland,Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 188 cm
Gewicht 88 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Pseudonym Tommy Haas
(Ex-) Partner Alessandra Meyer-Wölden, Giulia Siegel, Alessandra Meyer-Wölden, Sara Foster
Augenfarbe blau
Links www.tommyhaas.com/cms/iwebs/default.aspx

Tommy Haas - News

Tennis-Routinier Tommy Haas hat wenige Tage nach seinem 39. Geburtstag seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour in dieser Saison gefeiert. Der Wahl-Amerikaner gewann beim Turnier in ...

Tennisprofi Alexander Zverev steht beim ATP-Turnier in Miami nach einer starken Vorstellung in der 3. Runde. Der 19-Jährige aus Hamburg gewann sein Zweitrundenmatch gegen ...

So einen Tennis-Fan hatte Tommy Haas noch nie: Beim Erstrunden-Aus des Altmeisters in Miami verirrte sich im dritten Satz ein rund ein Meter großer Leguan auf den Court Nummer 1.

Nur zu gern würde Angelique Kerber ihren Triumph bei den Australian Open wiederholen. Das will nicht nur die 35-jährige Serena Williams nach der letztjährigen Finalniederlage ...

Tennis-Routinier Tommy Haas steht bei den Australian Open vor seiner lange ersehnten Tour-Rückkehr. Der 38-Jährige wird nach seiner 15-monatigen Pause durch das Protected Ranking auf der Meldeliste für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres 2017 geführt.

Auch im kommenden Jahr soll Michael Kohlmann das deutsche Davis-Cup-Team betreuen. Das will der Deutsche Tennis Bund in diesen Tagen in Berlin absegnen. Der Job ist gerade mal ...

Rio de Janeiro (dpa) - Seit 1988 gehört Tennis wieder offiziell zum olympischen Programm. Steffi Graf gewann vor 28 Jahren Gold. 1992 gelang dies auch dem Doppel Boris Becker ...

Angelique Kerber ballte kurz die Fäuste und strahlte: Deutschlands beste Tennisspielerin trennt nur noch ein Sieg von einer Olympia-Medaille.

Über Stunden waren die beiden Tennis-Damen Angelique Kerber und Laura Siegemund zur Warterei gezwungen. Der Regen in Rio ließ keine Tennis-Matches zu. Der Olympia-Spielplan ...

Angelique Kerber und Laura Siegemund haben es bei Olympia Steffi Graf und Anke Huber nachgemacht und kämpfen um den Einzug in die Runde der letzten vier.